Mein erster Tag SSS (Fragen über Fragen :P )

    • baTitan
      baTitan
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2008 Beiträge: 8
      Hey,

      nach langer Zeit im Fixed Limit Bereich habe ich mich nun dazu entschlossen, mal No Limit zu probieren und hab angefangen die SSS Theorie druchzuackern. Hab bis jetzt erst die ersten 3 Artikel durchgelesen und die dazugehörigen Videos angeschaut, und mit diesem Wissen mal 500 Hände gespiel auf NL 10. (mit erstaunlich gutem Erfolg)

      Also wer jetzt schon keine Lust mehr hat auf meine Noob fragen bitte Thread verlassen anstatt zu flamen :heart:

      Frage 1:
      Mach ich einen Pott, und bin über 2,50 € (auf NL10), verlasse ich sofort den tisch oder lasse ich mich ausblinden? (wie im fixed limit)

      Frage 2:
      Angenommen, 10 handed,viele limper, keine erhöhung und zb QJs im small blind, trotzdem fold? sind doch richtig gute pot odds?!?

      Frage 3:
      Die kleine zusätzliche Equity (ca 4 %), die man durch suitedness dazu bekommt, ist diese völlig egal bei sss?

      Frage 4:
      Ist die Table selection egal? hauptsache min 7 spieler und daon max 2 mit sss?

      Frage 5:
      Sind die raising ranges unabhängig vom gegner (PFR, V$IP usw.)

      Frage 6:
      Hab ich das richtig verstanden das kleine pockets 22 - 66 bei der sss im Prinzip NIE gespielt werden, es sei denn man bekommt im BB ein free play?

      und zum Schluss noch paar Hands von heute incl Fragen:

      1. Fold ok? (wegen dem Ass!?)

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (9 handed)

      Known players:
      UTG1:
      $3.20
      UTG2:
      $4.95
      MP1:
      $7.25
      MP2:
      $9.75
      MP3:
      $8.40
      CO:
      $9.70
      BU(Hero):
      $1.55
      SB:
      $6.50
      BB:
      $10.00


      Preflop: Hero is BU with K, K.
      2 folds, MP1 calls $0.10, 3 folds, Hero raises to $0.50, 2 folds, MP1 calls $0.40.

      Flop: ($1.15) 8, 6, A (2 players)
      MP1 bets $0.50, Hero folds, MP1 gets uncalled bet back.

      Final Pot: $1.15.

      2. Flop (Bluff-)Bet ?

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      MP1:
      $4.90
      MP2:
      $1.95
      MP3:
      $7.30
      CO:
      $10.50
      BU:
      $7.25
      SB:
      $6.95
      BB(Hero):
      $4.05
      UTG2:
      $12.10


      Preflop: Hero is BB with K, 6.
      UTG2 folds, MP1 calls $0.10, 5 folds, Hero checks.

      Flop: ($0.25) Q, 9, 9 (2 players)
      Hero checks, MP1 checks.

      Turn: ($0.25) 7 (2 players)
      Hero checks, MP1 bets $0.10, Hero folds, MP1 gets uncalled bet back.

      Final Pot: $0.25.


      3. OESD wertlos oder?

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (9 handed)

      Known players:
      UTG2:
      $2.15
      MP1:
      $11.35
      MP2:
      $13.05
      MP3:
      $10.20
      CO:
      $10.30
      BU:
      $4.15
      SB:
      $2.00
      BB(Hero):
      $2.35
      UTG1:
      $10.05


      Preflop: Hero is BB with 7, 6.
      UTG1 folds, UTG2 calls $0.10, 4 folds, BU calls $0.10, SB folds, Hero checks.

      Flop: ($0.35) 9, 8, 2 (3 players)
      Hero bets $0.20, UTG2 folds, BU calls $0.20.

      Turn: ($0.75) Q (2 players)
      Hero checks, BU checks.

      River: ($0.75) T (2 players)
      Hero checks, BU checks.

      Final Pot: $0.75.
      Results follow:

      Hero shows a straight, ten high(7 6).
      BU shows a flush, king high(K T).

      BU wins with a flush, king high(K T).


      4. erhöhung korrekt oder check?
      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (9 handed)

      Known players:
      BB(Hero):
      $2.20
      UTG1:
      $11.45
      UTG2:
      $17.00
      MP1:
      $10.50
      MP2:
      $1.85
      MP3:
      $1.95
      CO:
      $19.45
      BU:
      $2.20
      SB:
      $5.90


      Preflop: Hero is BB with 8, 7.
      7 folds, SB calls $0.05, Hero checks.

      Flop: ($0.2) Q, 7, 8 (2 players)
      SB checks, Hero bets $0.20, SB calls $0.20.

      Turn: ($0.6) 6 (2 players)
      SB checks, Hero checks.

      River: ($0.6) A (2 players)
      SB checks, Hero checks.

      Final Pot: $0.6.
      Results follow:

      Hero shows two pairs, eights and sevens(8 7).
      SB shows a pair of eights(8 T).

      Hero wins with two pairs, eights and sevens(8 7).

      5. Raise ok oder Check?
      Hab leider die HH nicht mehr, aber ich saß im BB mit KQ, 4 leute vor mir haben nur gelimpt, es gab keine Erhöhung. Raise ich auf 80 Cent (4BB +1 pro Spieler),oder checke ich einfach?


      Danke fürs durchlesen. Ich weiss sind viele Fragen und ich habe noch viel zu lernen, also wäre ich für konstruktive Kritik und Hilfe sehr dankbar!

      LG
  • 13 Antworten
    • leckerhaisteak
      leckerhaisteak
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 1.980
      lass das sein mit der sss.

      meine letzten drei tage (90% nl25)



      [ ] is schön
      [x] jaaaaaaaa genau
      [x] mimimi :s_cry:
    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      Original von baTitan
      Frage 1:
      Mach ich einen Pott, und bin über 2,50 € (auf NL10), verlasse ich sofort den tisch oder lasse ich mich ausblinden? (wie im fixed limit)
      Ausblinden lassen, können immer noch Monster kommen...

      Frage 2:
      Angenommen, 10 handed,viele limper, keine erhöhung und zb QJs im small blind, trotzdem fold? sind doch richtig gute pot odds?!?
      Da scheiden sich die Geister. Completen is drin, wenn der BB nicht oft raist. Wenns nur 2 Limper sind, dann kann man mathematisch auch completen, aber viele raisen hier auch einfach.

      Frage 3:
      Die kleine zusätzliche Equity (ca 4 %), die man durch suitedness dazu bekommt, ist diese völlig egal bei sss?
      Nach Anfängerstrategie ja, später (viel später) wird das interessant

      Frage 4:
      Ist die Table selection egal? hauptsache min 7 spieler und daon max 2 mit sss?
      Auch das: Nach Anfängerstrat ja

      Frage 5:
      Sind die raising ranges unabhängig vom gegner (PFR, V$IP usw.)
      ähm... Nach Anfängerstrat ja ^^ Später (Gold-Artikel) wird näher auf die Preflopraiseranges eingegangen

      Frage 6:
      Hab ich das richtig verstanden das kleine pockets 22 - 66 bei der sss im Prinzip NIE gespielt werden, es sei denn man bekommt im BB ein free play?
      Nach Anfängerstrat ja. Später kannst du mit kleinen Pockets Sklansky-Pushes machen und nach Limpern auf Setvalue completen

      und zum Schluss noch paar Hands von heute incl Fragen:

      1. Fold ok? (wegen dem Ass!?)
      Ohne Reads NH


      2. Flop (Bluff-)Bet ?
      Nach Standart Nice hand, ich hätte hier am Flop b/f sowie auf den weiteren Straßen fit or fold gespielt

      3. OESD wertlos oder?
      Würd ich auf dem Board nach O&O spielen. Du bekommst seltenst nen FD von seiner Hand und gegen nen fertigen Flush biste eh Toast


      4. erhöhung korrekt oder check?
      Erhöhung ist sogar Pflicht! Du hast 2Pair und damit willst du dein Geld in den Pot bekommen. Deswegen ist dann auch cb/cb total misplayed

      5. Raise ok oder Check?
      weder raise noch check -> Push. Grund: Wenn du auf 4+1BB raist, bist du am Flop eh allin, da du entweder mit der Conti gegen einen Gegner dein Geld reinbringst oder gegen mehrere Gegner so gute Potodds bekommst, dass du reinstellen musst. Daher lieber noch n Funken Foldequity mitnehmen und sich hässliche Situationen Postflop schenken -> Push

      Man merkt, dass du schon anderweitig Poker gespielt hast. Nichts desto trotz ist es wichtig, dass du am Anfang die Strategie lernst. Die erweiterten Strategien würd ich erst ganz behutsam nach und nach einführen. Also lass dir mit allem, was ich oben mit "Nach Anfängerstrat" betitelt hab weg, bis du dir wirklich sicher bist im Umgang mit der Strategie. Und an deinen Händen sieht man, dass das noch nciht der Fall ist.
      Und dann lies dir erst die Artikel zu den erweiterten Strategien durch und wende eine nach der anderen an, nicht alle auf einmal.
      Und AdvSSS ist auf NL10 komplett fehl am Platz.

      Grüße und viel Erfolg!

      Gruß Bloody


      @ leckerhaisteak: Sehr sinnvoller Post und so hilfreich die Fragen von OP betreffend :rolleyes:
    • bandusch
      bandusch
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 230
      schaue dir mal den neuen Chart an, also das gesamte PDF gibt schon sehr viel Aufschluss über die Fragen 1, 2, 5 und 6 :)

      zu Frage 2:
      Natürlich hast du gute Pot Odds, aber bei SSS kommt es darauf nicht unbedingt an. Du willst ja nicht nur einen Pot gewinnen, wenn du dich beteiligst. Sondern auch absolut jede Möglichkeit nutzen, deine Win Odds zu benutzen. Nur was passiert mit den Win Odds von QJ wenn du den Flop verfehlst? Riiiichtig.... die sind auch häufig mega schlecht im Gegensatz zu denne von AK mit verfehltem Flop. Es reicht ja schließlich ein A bei deinem Gegner wenn ihr beide verfehlt.
      Die Aggression steht bei SSS im Vordergrund. Womit wir bei deinem Handbeispiel 1. angekommen sind.

      zu Hand 1:

      Diese Hand hast du absolut falsch gespielt!
      Du müsstest da definitiv gegen den einen Gegner am Flop die Continuation Bet machen! und die wäre dann im Bereich von 75 ct. anzusetzen. Da du aber vor dem Flop von 2 $ schon 1/4 investiert hast, wären die 75 ct exakt die Hälfte deines SSS-Stacks. Ergo machst du in dem Fall sogar ein All in, wenn dir weniger verbleibt als 1,50 $.

      Das du in der Lage bist KK gegen ein A auf dem Board zu folden ist zwar schön und gut aber bei weitem nicht im Sinne der SSS.
      Die besagt du hälst Blätter wie Second Best Pair auf jeden Fall....

      zu Hand 2:
      korrekt gespielt. auf keinen Fall bluffen in der SSS. Höchstens, wenn du Villain gut kennst und ihn einschätzen kannst UND DER PREFLOP AGGRESSOR BIST!!!!! Aber eigentlich steht bei der SSS nix von solchen Bluffs!!!!!

      zu Hand 3:
      Richtig absolut Wertlos! du bist weder Preflop der Aggressor noch kannst du davon ausgehen hier die BESTE Hand zu haben.
      Die Chance das dein Gegner dich schlägt bei so einem Board ist verdammt hoch!
      Du musst auf Grund der Flush-Outs deine Outs sowieso nochmal verringern, da der OESD in dem Fall ja nur 6 Outs hat (2 Outs hat der Flush / Straight Flush schon).

      zu Hand 4:
      absolut korrekt gespielt. der Check (aufgrund der Flush gefahr ist korrekt).
      Du musst nicht zwingend mehr setzen, da du nicht commited bist. Auch korrekt. Die Bet auf dem Flop ist auch korrekt, da du hier eigentlich vor starken Draws beschützen musst. Ergo: well done. (deshalb haste ja auch die Hand gewonnen :D )


      zu Hand 5:
      ist ein Raise, soweit ich mich erinnern kann, steht das so im SHC :D
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      die Fragen hat Bloodcyclon ja schon beanwortet und Handbewertungen gehören hier rein ;)

      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1438
    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      Original von bandusch
      schaue dir mal den neuen Chart an, also das gesamte PDF gibt schon sehr viel Aufschluss über die Fragen 1, 2, 5 und 6 :)

      zu Frage 2:
      Natürlich hast du gute Pot Odds, aber bei SSS kommt es darauf nicht unbedingt an. Du willst ja nicht nur einen Pot gewinnen, wenn du dich beteiligst. Sondern auch absolut jede Möglichkeit nutzen, deine Win Odds zu benutzen. Nur was passiert mit den Win Odds von QJ wenn du den Flop verfehlst? Riiiichtig.... die sind auch häufig mega schlecht im Gegensatz zu denne von AK mit verfehltem Flop. Es reicht ja schließlich ein A bei deinem Gegner wenn ihr beide verfehlt.
      Die Aggression steht bei SSS im Vordergrund. Womit wir bei deinem Handbeispiel 1. angekommen sind.
      QJs hittet oft und da wir mit TP+J-Kicker broke gehen, sowie auf O&O und Implieds bei Sraightdraws und Flushdraws spielen können, ist QJs eine profitable Hand

      zu Hand 1:

      Diese Hand hast du absolut falsch gespielt!
      Du müsstest da definitiv gegen den einen Gegner am Flop die Continuation Bet machen! und die wäre dann im Bereich von 75 ct. anzusetzen. Da du aber vor dem Flop von 2 $ schon 1/4 investiert hast, wären die 75 ct exakt die Hälfte deines SSS-Stacks. Ergo machst du in dem Fall sogar ein All in, wenn dir weniger verbleibt als 1,50 $.

      Das du in der Lage bist KK gegen ein A auf dem Board zu folden ist zwar schön und gut aber bei weitem nicht im Sinne der SSS.
      Die besagt du hälst Blätter wie Second Best Pair auf jeden Fall....
      Sorry, aber: Bullshit! 1. kannst du keine Contibet machen, wenn der Gegner donkt, das wäre dann rein formell ein raise. 2. sagt dir der Standart, dass du auf eine Bet am Flop nur mit ner Madehand einsteigst 3. ist KK hier zwar ein Midpair, aber das broke-gehen gilt nur, solange kein Ass liegt, da Ax-Hände oft gespielt werden

      zu Hand 2:
      korrekt gespielt. auf keinen Fall bluffen in der SSS. Höchstens, wenn du Villain gut kennst und ihn einschätzen kannst UND DER PREFLOP AGGRESSOR BIST!!!!! Aber eigentlich steht bei der SSS nix von solchen Bluffs!!!!!
      Nach Standart-SSS geb ich dir recht. Es ist sicher kein Fehler, so zu spielen. Meine Line steht oben

      zu Hand 3:
      Richtig absolut Wertlos! du bist weder Preflop der Aggressor noch kannst du davon ausgehen hier die BESTE Hand zu haben.
      Die Chance das dein Gegner dich schlägt bei so einem Board ist verdammt hoch!
      Du musst auf Grund der Flush-Outs deine Outs sowieso nochmal verringern, da der OESD in dem Fall ja nur 6 Outs hat (2 Outs hat der Flush / Straight Flush schon).
      Du musst nicht immer Preflop-Aggressor sein, um einen Pot zu spielen. Allerdings hast du mit de discounteten Outs recht, das habe ich oben vergessen zu erwähnen.

      zu Hand 4:
      absolut korrekt gespielt. der Check (aufgrund der Flush gefahr ist korrekt).
      Du musst nicht zwingend mehr setzen, da du nicht commited bist. Auch korrekt. Die Bet auf dem Flop ist auch korrekt, da du hier eigentlich vor starken Draws beschützen musst. Ergo: well done. (deshalb haste ja auch die Hand gewonnen :D )
      Nochmal: Bullshit! Gerade wegen der Flush-Gefahr muss er sein 2Pair protecten! Nur damit machen wir ordentlichen Gewinn, wenn wir den Gegner dazu bringen, einen Mathematischen Fehler zu machen. ZUnd dazu gehört, dass wir ihm die Odds zum callen bzw. keine Freecard geben. Unabhängig davon sagt die Standart-SSS, dass wir mit einer Madehand (im Freeplay 2Pair+) broke gehen - Egal was kommt! D.h. du stellst auch am River dein Geld rein, sofern es bis dahin noch nicht im Pot ist. Den BDFD hat er so unglaublich selten, dass du alle Straßen durchbetten MUSST!


      zu Hand 5:
      ist ein Raise, soweit ich mich erinnern kann, steht das so im SHC :D
      Push, wie schon gesagt. Wird oft genug auch im Handbewertungsforum und in den Videos erläutert, warum
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Standard wird mit 2 d's geschrieben.
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.086
      EDIT: ich bin viel zu langsam gewesen ;(

      .
    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      Original von Vampyr09
      Standard wird mit 2 d's geschrieben.
      ty, I'll remind it ;)
    • baTitan
      baTitan
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2008 Beiträge: 8
      wo bekomm ich denn diesen neuen chart her? ich benutze gerade den aus dem handout von den einsteiger artiker 1-3. habs heute runtergeladen, also so alt ist das nicht :D
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Original von bandusch
      schaue dir mal den neuen Chart an, also das gesamte PDF gibt schon sehr viel Aufschluss über die Fragen 1, 2, 5 und 6 :)

      zu Frage 2:
      Natürlich hast du gute Pot Odds, aber bei SSS kommt es darauf nicht unbedingt an. Du willst ja nicht nur einen Pot gewinnen, wenn du dich beteiligst. Sondern auch absolut jede Möglichkeit nutzen, deine Win Odds zu benutzen. Nur was passiert mit den Win Odds von QJ wenn du den Flop verfehlst? Riiiichtig.... die sind auch häufig mega schlecht im Gegensatz zu denne von AK mit verfehltem Flop. Es reicht ja schließlich ein A bei deinem Gegner wenn ihr beide verfehlt.
      Die Aggression steht bei SSS im Vordergrund. Womit wir bei deinem Handbeispiel 1. angekommen sind.

      zu Hand 1:

      Diese Hand hast du absolut falsch gespielt!
      Du müsstest da definitiv gegen den einen Gegner am Flop die Continuation Bet machen! und die wäre dann im Bereich von 75 ct. anzusetzen. Da du aber vor dem Flop von 2 $ schon 1/4 investiert hast, wären die 75 ct exakt die Hälfte deines SSS-Stacks. Ergo machst du in dem Fall sogar ein All in, wenn dir weniger verbleibt als 1,50 $.

      Das du in der Lage bist KK gegen ein A auf dem Board zu folden ist zwar schön und gut aber bei weitem nicht im Sinne der SSS.
      Die besagt du hälst Blätter wie Second Best Pair auf jeden Fall....

      zu Hand 2:
      korrekt gespielt. auf keinen Fall bluffen in der SSS. Höchstens, wenn du Villain gut kennst und ihn einschätzen kannst UND DER PREFLOP AGGRESSOR BIST!!!!! Aber eigentlich steht bei der SSS nix von solchen Bluffs!!!!!

      zu Hand 3:
      Richtig absolut Wertlos! du bist weder Preflop der Aggressor noch kannst du davon ausgehen hier die BESTE Hand zu haben.
      Die Chance das dein Gegner dich schlägt bei so einem Board ist verdammt hoch!
      Du musst auf Grund der Flush-Outs deine Outs sowieso nochmal verringern, da der OESD in dem Fall ja nur 6 Outs hat (2 Outs hat der Flush / Straight Flush schon).

      zu Hand 4:
      absolut korrekt gespielt. der Check (aufgrund der Flush gefahr ist korrekt).
      Du musst nicht zwingend mehr setzen, da du nicht commited bist. Auch korrekt. Die Bet auf dem Flop ist auch korrekt, da du hier eigentlich vor starken Draws beschützen musst. Ergo: well done. (deshalb haste ja auch die Hand gewonnen :D )


      zu Hand 5:
      ist ein Raise, soweit ich mich erinnern kann, steht das so im SHC :D
      @bandusch:
      Ich habe mir nur die Bewertung der ersten Hand durchgelesen und finde, dass du dich noch mal mit der Strategie beschäftigen solltest.

      Hier mal meine Bewrtungen:
      Hand 1: nh
      Hand 2: Im unraised Pot kannst du bei so einem Flop (paired, 1 hohe Karte) durchaus mal Bluffen, da der Gegner selten getroffen hat. Mußt du aber nicht.
      Hand 3: nh
      Hand 4: Bet/Fold Turn. Der Gegner muß nicht den Flushdraw und schon garnicht den Flush haben.
      Hand 5: Das ist ein PF raise. Allerdings pushen wir direkt, wenn wir oop sind und es mindestens 3 Limper vor uns gab. IP gilt das, wenn es 4 oder mehr sind. -> Push Preflop
    • leckerhaisteak
      leckerhaisteak
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 1.980
      Original von Vampyr09
      Standard wird mit 2 d's geschrieben.
      SELFOWN!

      erst klugscheißen und dann ein gepflegtes pluralapostroph auspacken :D
    • bandusch
      bandusch
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 230
      Original von Bloodcyclon
      Original von bandusch
      schaue dir mal den neuen Chart an, also das gesamte PDF gibt schon sehr viel Aufschluss über die Fragen 1, 2, 5 und 6 :)

      zu Frage 2:
      Natürlich hast du gute Pot Odds, aber bei SSS kommt es darauf nicht unbedingt an. Du willst ja nicht nur einen Pot gewinnen, wenn du dich beteiligst. Sondern auch absolut jede Möglichkeit nutzen, deine Win Odds zu benutzen. Nur was passiert mit den Win Odds von QJ wenn du den Flop verfehlst? Riiiichtig.... die sind auch häufig mega schlecht im Gegensatz zu denne von AK mit verfehltem Flop. Es reicht ja schließlich ein A bei deinem Gegner wenn ihr beide verfehlt.
      Die Aggression steht bei SSS im Vordergrund. Womit wir bei deinem Handbeispiel 1. angekommen sind.
      QJs hittet oft und da wir mit TP+J-Kicker broke gehen, sowie auf O&O und Implieds bei Sraightdraws und Flushdraws spielen können, ist QJs eine profitable Hand

      zu Hand 1:

      Diese Hand hast du absolut falsch gespielt!
      Du müsstest da definitiv gegen den einen Gegner am Flop die Continuation Bet machen! und die wäre dann im Bereich von 75 ct. anzusetzen. Da du aber vor dem Flop von 2 $ schon 1/4 investiert hast, wären die 75 ct exakt die Hälfte deines SSS-Stacks. Ergo machst du in dem Fall sogar ein All in, wenn dir weniger verbleibt als 1,50 $.

      Das du in der Lage bist KK gegen ein A auf dem Board zu folden ist zwar schön und gut aber bei weitem nicht im Sinne der SSS.
      Die besagt du hälst Blätter wie Second Best Pair auf jeden Fall....
      Sorry, aber: Bullshit! 1. kannst du keine Contibet machen, wenn der Gegner donkt, das wäre dann rein formell ein raise. 2. sagt dir der Standart, dass du auf eine Bet am Flop nur mit ner Madehand einsteigst 3. ist KK hier zwar ein Midpair, aber das broke-gehen gilt nur, solange kein Ass liegt, da Ax-Hände oft gespielt werden

      zu Hand 2:
      korrekt gespielt. auf keinen Fall bluffen in der SSS. Höchstens, wenn du Villain gut kennst und ihn einschätzen kannst UND DER PREFLOP AGGRESSOR BIST!!!!! Aber eigentlich steht bei der SSS nix von solchen Bluffs!!!!!
      Nach Standart-SSS geb ich dir recht. Es ist sicher kein Fehler, so zu spielen. Meine Line steht oben

      zu Hand 3:
      Richtig absolut Wertlos! du bist weder Preflop der Aggressor noch kannst du davon ausgehen hier die BESTE Hand zu haben.
      Die Chance das dein Gegner dich schlägt bei so einem Board ist verdammt hoch!
      Du musst auf Grund der Flush-Outs deine Outs sowieso nochmal verringern, da der OESD in dem Fall ja nur 6 Outs hat (2 Outs hat der Flush / Straight Flush schon).
      Du musst nicht immer Preflop-Aggressor sein, um einen Pot zu spielen. Allerdings hast du mit de discounteten Outs recht, das habe ich oben vergessen zu erwähnen.

      zu Hand 4:
      absolut korrekt gespielt. der Check (aufgrund der Flush gefahr ist korrekt).
      Du musst nicht zwingend mehr setzen, da du nicht commited bist. Auch korrekt. Die Bet auf dem Flop ist auch korrekt, da du hier eigentlich vor starken Draws beschützen musst. Ergo: well done. (deshalb haste ja auch die Hand gewonnen :D )
      Nochmal: Bullshit! Gerade wegen der Flush-Gefahr muss er sein 2Pair protecten! Nur damit machen wir ordentlichen Gewinn, wenn wir den Gegner dazu bringen, einen Mathematischen Fehler zu machen. ZUnd dazu gehört, dass wir ihm die Odds zum callen bzw. keine Freecard geben. Unabhängig davon sagt die Standart-SSS, dass wir mit einer Madehand (im Freeplay 2Pair+) broke gehen - Egal was kommt! D.h. du stellst auch am River dein Geld rein, sofern es bis dahin noch nicht im Pot ist. Den BDFD hat er so unglaublich selten, dass du alle Straßen durchbetten MUSST!


      zu Hand 5:
      ist ein Raise, soweit ich mich erinnern kann, steht das so im SHC :D
      Push, wie schon gesagt. Wird oft genug auch im Handbewertungsforum und in den Videos erläutert, warum
      @Bloodcyclon
      bei KK gegen das A auf dem Board haste Recht! das ist definitiv KEIN Midpair! weil das A liegt. hab noch mal nachgelesen. Na dann wars ja korrekt. sorry :D


      Mit der Preflop Aggression und den Discounted Outs sehe ich das aber so, das ich bei SSS lieber der Preflop Aggressor bin, um so eine drawlastige Situation anzuspielen.... du hast Recht, das man nicht immer Agressor sein muss. Aber bei den Discounted Outs empfiehlt sich das jedenfalls schon.
      Für mich ist es aber auch eine Tableimage-Frage.


      zu Hand 4:
      Ok nach SSS hast du absolut Recht, aber man kann sich meiner Meinung selbst auch mal in solchen Situationen das All - in ersparen ... mag natürlich sein, das ich es als Turnierspieler bevorzuge, an solchen Händen nicht Broke zu gehen. :) sollte ich mir mal merken :p
    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      [Quote]Mit der Preflop Aggression und den Discounted Outs sehe ich das aber so, das ich bei SSS lieber der Preflop Aggressor bin, um so eine drawlastige Situation anzuspielen.... du hast Recht, das man nicht immer Agressor sein muss. Aber bei den Discounted Outs empfiehlt sich das jedenfalls schon.
      Für mich ist es aber auch eine Tableimage-Frage.[/quote]Deswegen hab ich ja oben geschrieben, dass ich auf dem Board nach O&O spielen würde 3handed.
      Aber das steht auch in den Einsteigerartikeln, dass wir nen Draw passiv spielen, außer wir haben mit ner Drawy Hand Preflop geraist (wird dann meistens das BlindBattle betreffen).
      Unabhängig davon macht es auf diesem Board kaum Sinn, gegen zwei Spieler anzuspielen und dann auch nur halbe Potsize. Gegen einen Gegner macht das durchaus wieder mehr Sinn, aber bei zweien ist die Chance halt recht groß, dass einer nen FD hält und auf dem Limit wirste ihn nicht von der Hand wegbekommen.

      Gruß Bloody