+

  • 9 Antworten
    • bob666
      bob666
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.232
      lol wennde nicht nach 3monaten wieder gehen willst, dann würd ichs von anfang an offen führen. Zumal du ja eigentlich eh fragen musst ob die wohjung wg-fähig ist, da ne wohnung mit 3 völlig unterschielich großen räumen suckt.
    • KiliHH
      KiliHH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 4.226
      +
    • Saschinho1981
      Saschinho1981
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 3.767
      Hab die Erfahrung gemacht, dass sich oftmals der Blick in die Zeitung lohnt. Hab sehr gute Erfahrung mit privat vermieteten Wohnungen. Im Netz findet man ja hauptsächlich Wohnungsgesellschaften.

      Die einzig richtige line ist anrufen, Thema ansprechen und Reaktion abwarten.
      Was willste denn da sonst erzählen.

      Haben damals zwei Wohnung für ne WG so bekommen. Einige haben uns allerdings auch am Telefon direkt abgesagt. Musste mit leben.
      Ein Vorteil ist zudem, dass du direkt abklären kannst, ob die Whg. WG-geeignet ist.

      Bürgschaft kannste auch direkt ansprechen, haben wir in der ersten Wohnung auch mit abgegeben.

      Versteh nicht ganz was du mit Lügen erreichen willst. Bei mir hätte so ein Mieter aber insta verschissen. Wird wohl ziemlich schnell rauskommen, dass du da nicht alleine wohnst und ich glaub das ist sogar ein Kündigungsgrund.
    • bob666
      bob666
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.232
      hab grad stress mit meiner wohnung und das nervt schlicht, von daher tut man gut daran, dies von anfang an zu vermeiden. Ein Mietverhältnis auf falschen grundlagen zu schaffen seh ich als nicht sinnvoll an. Vorallem wenn das eh auch noch Mietvertrag steht haste direkt verkackt, dann darfste direkt wieder gehen.
      Ich halte es sowieso für sinnvoller ne wg in nem haus zu machen wos noch andere gibts, weil coolere nachbarn.
    • s3nad
      s3nad
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 1.012
      Also ich hatte ne WG mit nem kumpel, allerdings war es wirklich schwer ne whg. fuer 2 maenner zu bekommen.. nach der 3 oder 4. absage haben wir dann den vermietern erzaehlt wir seien nen pärchen,.. sind auch auf ganz schwul hand in hand die zimmer abgelaufen bei den besichtigungen,... hat wunderbar geklappt!
    • peaq1
      peaq1
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2008 Beiträge: 924
      wenn du ne wohnung untervermieten willst, brauchst du sowieso die erlaubnis vom vermieter
    • Muttermal
      Muttermal
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.398
      Original von s3nad
      Also ich hatte ne WG mit nem kumpel, allerdings war es wirklich schwer ne whg. fuer 2 maenner zu bekommen.. nach der 3 oder 4. absage haben wir dann den vermietern erzaehlt wir seien nen pärchen,.. sind auch auf ganz schwul hand in hand die zimmer abgelaufen bei den besichtigungen,... hat wunderbar geklappt!
      nh sir :heart:
    • KiliHH
      KiliHH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 4.226
      +
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von Muttermal
      Original von s3nad
      Also ich hatte ne WG mit nem kumpel, allerdings war es wirklich schwer ne whg. fuer 2 maenner zu bekommen.. nach der 3 oder 4. absage haben wir dann den vermietern erzaehlt wir seien nen pärchen,.. sind auch auf ganz schwul hand in hand die zimmer abgelaufen bei den besichtigungen,... hat wunderbar geklappt!
      nh sir :heart:
      :heart: :heart: :heart:

      Der Vermieter hatte obv. nur Angst wegen dem AGG verklagt zu werden.. :s_biggrin: :s_biggrin: :s_biggrin: