Fisch2k

    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.518
      hey leute,

      ich hab echt mal ne moralische Frage an euch.
      Ich hab ein Kollegen, der ist der super Fisch2k. Also er meint er hat Poker überkrass drauf spielt mit 200$ NL50 und rafft nix. Er hat allein in den letzten 5 Tagen mehrere 100€ verzockt weil er so "pech" hatte.
      Er bluffed allin mit AIR und wundert sich das seine Stacks verschwinden und zahlt dann wieder und so weiter.
      Für ihn sind die Beträge nun aber kein Kinderspiel sonder eher sein Monatsgehalt. Glaub der würde sogar sein Haus verzocken. Er sagt mir gestern: "Alle sagen mir ich soll auf hören wenn ich soviel verzocke aber ich weiss genau ich bin besser als die ganzen pisser und das ich mir mein Geld 3-4x wieder hole."
      Ich hab ihn dann versucht aufzuklären das er mal paar Limits runter schrauben soll und erstmal das Spiel raffen soll (er meint halt weil er live gegen paar volldonks die nicht wissen ob flush>full ist oder full>flush ist, das er über krass ist).
      Auch hier die taktiken interessieren ihn nicht weil er so über gut ist.

      Ist es moralisch verwerflich wenn ich dabei zusehe wie er ständig broke geht oder muss ich da was machen? Er sagt auch er kann nicht aufhören weil er das Geld zurück haben will.

      und NEIN ich geb kein Screenname raus ihr GEIER ;)
  • 52 Antworten
    • Leihfisch
      Leihfisch
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.063
      Kommt drauf an was du mit Kollege meinst?

      Wenn das den BFF ist, dann solltest du was dagegen tun, falls er das zulässt... Suchberatung oder so.

      Wenn er ein Schmock ist...
      ...
      ...
      Screenname?^^
    • Senderson
      Senderson
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 4.365
      http://www.spielsucht-forum.de/ imo. und das ist kein witz! Besser jetzt als wenn er noch schulden macht.
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Da es ein Freund von dir ist: Es ist mmn definitiv moralisch verwerflich!
      Sieh es als Krankheit an und lass dich professionell beraten und vermittle ihn weiter.
      So lang es um ein Monatsgehalt geht, hört der Spaß definitiv auf.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      holzhammer methode und ihm sage dass er nix kann und du ihm das auch beweisen kannst. Dann zeigste ihm alles das was er falsch macht ... mehr kannste da nicht machen ... kannst ihm ja nicht seinen pc sperren.

      Kannst dich ja mit seinem nick 3 mal bewusst falsch einloggen damit der account gesperrt ist :D aber das ist nur ne kurzfristige Notlösung.
    • DrHackenbush
      DrHackenbush
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2006 Beiträge: 355
      bevor er aufhört: sag mir wo er spielt, ich kann seine kohle gut gebrauchen...
    • s3nad
      s3nad
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 1.012
      uiiii uiii uiii ... das hört sich garnicht gut an... würde auch ernsthaft erwaegen mit ihm an den Tisch zu gehen :D

      Nein spass bei seite, auf jeden suchtberatung... frag ihn doch einfach mal was er die nächsten 2 Wochen essen will wenn er ganz broke ist und auch keine paysafe karten kaufen kann!
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.518
      Original von Leihfisch
      Kommt drauf an was du mit Kollege meinst?

      Wenn das den BFF ist, dann solltest du was dagegen tun, falls er das zulässt... Suchberatung oder so.

      Wenn er ein Schmock ist...
      ...
      ...
      Screenname?^^
      na ja sagen wir es so. es ist jetzt kein Best friend für den ich ne niere geben würde aber halt mittlerweile ein guter bekannter / freund mit dem man mal pokert oder rausgeht.

      er hat halt ne schwierige persöhnlichkeit die von überheblichkeit strotzt. in jedem bezug also auch auf poker.

      wäre aber auch paradox wenn ich sag jo der is poker süchtig und ich grinde den ganzen tag.

      ----

      das mit der holzhammer methode hab ich schon versucht aber er denkt halt 100 pro das er pech hat obwohl er nur random rumdonkt und wahrscheinlich 70/40/5 spielt oder so :D
    • MrSparr0w
      MrSparr0w
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.285
      Er sollte mit Poker aufhören und erst wieder spielen wenn er bei Sinnen ist.
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Wie Alt ist der Freund? Eventuell mal mit seinen Eltern oder Freundin reden, dass ihr Ihn gemeinsam da rauskriegt. Den sobald es darum geht Monatsgehälter zu verspielen, hört der Spaß auf. Außerdem zeigt er ja offensichtlich ganz klare Anzeichen von Spielsucht. Da sollte man ihn auf jedenfall von los bekommen.
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.518
      Original von s3nad
      uiiii uiii uiii ... das hört sich garnicht gut an... würde auch ernsthaft erwaegen mit ihm an den Tisch zu gehen :D

      Nein spass bei seite, auf jeden suchtberatung... frag ihn doch einfach mal was er die nächsten 2 Wochen essen will wenn er ganz broke ist und auch keine paysafe karten kaufen kann!

      er wohnt obv. bei mama und lässt sich von ihr alles bezahlen.
      Aber es ist doch trotzdem verwerflich wenn ich ihm zuschaue. aber ich weiss genau wenn ich ihm das sage dann schaut er mich an sagt: "ach quatsch. die haben alle nur glück. Die pokersoftware is rigged (hat er mir echt schon verklickern wollen weil er von 7/10 flips verloren hat)

      ich werd mal versuchen über seine freundin/ anderen nicht poker spielenden freund an ihn ranzukommen.

      ich mein hab mir paar hände angeschaut da hat er schon teilweise pech gehabt aber er versteht halt nicht das er nicht um 50€ zocken kann wenn das 1/8 seines monatsgehalt ist und er nicht weiss was er macht.
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Original von nomi2k
      hey leute,

      ich hab echt mal ne moralische Frage an euch.
      Ich hab ein Kollegen, der ist der super Fisch2k. Also er meint er hat Poker überkrass drauf spielt mit 200$ NL50 und rafft nix. Er hat allein in den letzten 5 Tagen mehrere 100€ verzockt weil er so "pech" hatte.
      Er bluffed allin mit AIR und wundert sich das seine Stacks verschwinden und zahlt dann wieder und so weiter.
      Für ihn sind die Beträge nun aber kein Kinderspiel sonder eher sein Monatsgehalt. Glaub der würde sogar sein Haus verzocken. Er sagt mir gestern: "Alle sagen mir ich soll auf hören wenn ich soviel verzocke aber ich weiss genau ich bin besser als die ganzen pisser und das ich mir mein Geld 3-4x wieder hole."
      Ich hab ihn dann versucht aufzuklären das er mal paar Limits runter schrauben soll und erstmal das Spiel raffen soll (er meint halt weil er live gegen paar volldonks die nicht wissen ob flush>full ist oder full>flush ist, das er über krass ist).
      Auch hier die taktiken interessieren ihn nicht weil er so über gut ist.

      Ist es moralisch verwerflich wenn ich dabei zusehe wie er ständig broke geht oder muss ich da was machen? Er sagt auch er kann nicht aufhören weil er das Geld zurück haben will.

      und NEIN ich geb kein Screenname raus ihr GEIER ;)
      spätestens hier ist der Wink mit dem Zaunpfahl Richtung Spielsucht.

      Moralische Line: Prügel Poker aus ihm raus/Suchtberatung etc
      Unmoralische Line: Spiel Headsup gegen ihn ;>
    • wosinddiehirsche
      wosinddiehirsche
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2008 Beiträge: 1.333
      ja das ist das typische "chasing verhalten": verluste müssen ausgeglichen, gewinne sollen maximiert werden.

      ein ernsthaftes zeichen von spielsucht.

      ab zur beratung
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.518
      Original von pennyyy
      Original von nomi2k
      hey leute,

      ich hab echt mal ne moralische Frage an euch.
      Ich hab ein Kollegen, der ist der super Fisch2k. Also er meint er hat Poker überkrass drauf spielt mit 200$ NL50 und rafft nix. Er hat allein in den letzten 5 Tagen mehrere 100€ verzockt weil er so "pech" hatte.
      Er bluffed allin mit AIR und wundert sich das seine Stacks verschwinden und zahlt dann wieder und so weiter.
      Für ihn sind die Beträge nun aber kein Kinderspiel sonder eher sein Monatsgehalt. Glaub der würde sogar sein Haus verzocken. Er sagt mir gestern: "Alle sagen mir ich soll auf hören wenn ich soviel verzocke aber ich weiss genau ich bin besser als die ganzen pisser und das ich mir mein Geld 3-4x wieder hole."
      Ich hab ihn dann versucht aufzuklären das er mal paar Limits runter schrauben soll und erstmal das Spiel raffen soll (er meint halt weil er live gegen paar volldonks die nicht wissen ob flush>full ist oder full>flush ist, das er über krass ist).
      Auch hier die taktiken interessieren ihn nicht weil er so über gut ist.

      Ist es moralisch verwerflich wenn ich dabei zusehe wie er ständig broke geht oder muss ich da was machen? Er sagt auch er kann nicht aufhören weil er das Geld zurück haben will.

      und NEIN ich geb kein Screenname raus ihr GEIER ;)
      spätestens hier ist der Wink mit dem Zaunpfahl Richtung Spielsucht.

      Moralische Line: Prügel Poker aus ihm raus/Suchtberatung etc
      Unmoralische Line: Spiel Headsup gegen ihn ;>
      hab auch schon alles überlegt aber raus Prügeln wird schwer. Der drückt 130 Kilo und geht jeden tag ins fitness studio. / Suchtberatung dafür bin ich 1. nicht Freund genug und 2. er zu eingebildet

      unmoralisch könnte man es fast versuchen könnte ihm ja ein großteil des geldes zurückgeben wenn er dafür sich für alle seiten sperren lässt.
      :D
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.445
      so wie du ihn hier beschreibst hat ers doch verdient?
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.518
      Original von draghkar
      so wie du ihn hier beschreibst hat ers doch verdient?
      ja eigentlich schon aber moralisch find ich hals trotzdem von mir verwerflich da mit besten Gewissen zuzuschauen.
      Ich mein er ruft mich seit tagen 1-2 mal an und erzählt mir von seinen ÜBERKRASSEN Händen die er verloren hat.
      Am flop mit top2 gegen set broke etc. also so ganz normale standart sachen.
      ich versuch ihm zu erklären das sowas varianz ist und zum spiel dazu gehört und er darum nicht um soviel geld zocken soll.

      ach was weiss ich. ich sags mal seiner freundin und seinem besten freund und schau was die sagen. wenns die nicht interessiert oder die nichts machen wollen und können dann solls mir auch egal sein.
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.445
      wenn du nicht sein bester (oder ein sehr guter) freund bist, dann sag ihm das noch ein einziges mal klipp und klar was sache ist.
      wenn er es dann immer noch nicht einsieht, dann lass seine probleme nicht zu deinen werden.
      wenn er immer so überheblich ist tut ihm die erfahrung evtl. auch mal ganz gut um auf dem erdboden anzukommen.

      edit: gute satzbau-skills
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.518
      ja danke erstmal
      @all ich werd mal sehen was ich machen kann.
      wenns alles nicht bringt dann kann ich acuh ganz unmoralisch sein und sein Screenname an den meist bietenden zu verkaufen :D
    • Leihfisch
      Leihfisch
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.063
      Original von nomi2k
      ja danke erstmal
      @all ich werd mal sehen was ich machen kann.
      wenns alles nicht bringt dann kann ich acuh ganz unmoralisch sein und sein Screenname an den meist bietenden zu verkaufen :D
      Vielleicht ist das dann auch ein Level und du gibst ihm in Wahrheit den Erlös. Dann hat er das Geld wieder drin, dass er verloren hat und kann aufhören. xD
    • sh0rty2110
      sh0rty2110
      Global
      Dabei seit: 04.08.2008 Beiträge: 1.218
      Ich habe auch son Fall im Freundeskreis...

      Mein Kollege ist "Profi Fussballspieler" und macht im Moant bis zu 2k damit.
      Jedoch landen jeden Monat mindestens 1k auf Full Tilt oder Pokerstars...
      BRM, Tableselection hat er nie von gehört.

      Gestern abend haben wir zu 3t n Pokerabend gemacht (online), er kommt mit ner 100 € Paysafe Karte an... 1,5 std später: Ey hier haste 50 €. überweis mir mal bitte was... Diesmal hat ers zwar std durchgehalten war aber wieder borke...

      Bei Live sowie Casinogames ists ähnlich... Bei fragen wieviel er gewonnen verloren hat lügt er natürlich ständig... erzählt von seinen upsession aber nie dass er was verliert...


      Einmal sollte ich ein tourney zu ende spielen udn habe mal geguckt wieviel er so eincasht... echt hart


      naja er kennt weder sharkscope noch Tableratings:

      http://www.pokertableratings.com/fulltilt-player-search/domi1706


      das ist jetzt sein 3ter FT acc und ein hat er noch auf stars



      Ich habe schon x mal versucht ihm zu helfen, coachings angeboten etc... er wird auf jeden Fall mal Haus und hof verspielen...
      Mein Lieblingssatz war: Kommste mit ins Casino ? Muss Montag miete zahlen. x_X