Warum macht man bewusst fehler?

    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      Als erstes thumps up für Pokerstrategie dafür, dass sie uns die Pokerfeinheiten beibringen ;) . Habe seit kurtzen mit meinen letzten 3,50 $ auf Stars mit sng's angefangen und bin mittlerweile bei 49 $.
      Ich bin sicher dass ich das Limit schalge trotz hohem rake (1,20 $ sngs).
      Leider ist Pokerstars bei mir nicht getrackt, daher werde ich, wenn ich 100 -150 $ zusammen habe, auf meinen getrackten acc auf Full tilt die 2,20 $ sngs spielen. Dort ist der Rake nur halb so hoch, ich bekomme rakeback und bin getrackt, das heißt ich lasse Ps.de mitverdiehen und kann bald den Silbercontent nutzen.
      Im frustabbauforum bin ich weil ich mich frage warum man manchmal moves macht, von denen man weiss, dass sie eindeutig falsch sind. ?( X( . Ich bin zwar winningplayer (ich bin stolz das sagen zu können) trotz hohem rake. Doch wenn ich manche Fehler unterlassen würde, würde mein ROI min. 20% höher sein. Und ich begreife einfach nicht warum man nicht einfach sein bestes spiel machen kann ohne ROI liegen zu lassen. Solche dummem Fehler die man manchmal macht sollten wirklich mit Peitschenhieben bestraft werdem. Aber naja. vielleicht komm ich ja noch drauf. In diesem Sinne: ein gutes Blatt!
  • 7 Antworten
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      update: 69 $
    • Andy78ma
      Andy78ma
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 4.375
      ja passiert mir auch manchmal...

      ist ne Frage von Selbstkontrolle und Konzentration.

      Aber immer ist man nicht 100% dabei... leider
    • DieBibi
      DieBibi
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 4.531
      ich schätze mal, dass es oft an der neugier liegt. man will einfach wissen, ob man nicht doch vielleicht vorn liegt. unter umständen kann es auch eine kleine tiltreaktion sein.
      aber mal abgesehen davon...
      ich glaube nicht, dass sich ein ROI von über 20% halten lässt. ich spiele zwar keine SNGs und kenne mich da mit den richtwerten nicht so ganz aus, aber alles was über 20% liegt ist, glaube ich, eher ein upswing. warte erstmal bis du eine ausschlaggebende samplesize hast, dann kannste dir sicher sein, ob du winningplayer bist, oder nicht... ;)
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      nicht mein roi ist bei 20 %, sondern ich verschlehctere meinen roi durch soche entscheidungen um 20 %. Hab leider keine programme um meinen roi genau auszuwerten zu lasssen. Aber winningplayer bin sicher.
    • partylion
      partylion
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 2.906
      Ich glaube er meint nicht, dass er seinen ROI um 20 Prozentpunkte verschlechtert sondern z.B. von 10% auf 8%
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      Ich glaube nicht, dass du auch nur annähernd eine ausreichende Samplesize hat um von ROI überhaupt qualifiziert reden zu können :rolleyes:

      Aber Grundsätzlich sind solche Fehler wie du sie beschreibst der Knackpunkt bei Poker im allgemeinen. Denn auch wenn du technisch gesehen der totale Oberskill0r bist, ist es immer noch die größte Herausforderung, mental so dabei zu sein dass du solche "Gelüste" unterdrücken kannst.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      seid ca 5 - 7 wochen spiele ich jetzt schon die 1 $ sngs und ich hänge immernoch bei 63 $ rum. langsam geht mir die luft raus.