no-limit oder limit

    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      hi,
      ich habe das Anfängermaterial durchgearbeitet un bin inzwischen auf partypoker gewechselt, nachdem ich meine 25$ hatte. jetz seh ich , da gibt's nur limit hold'em. hab aber nur no-limit gespielt, weil ich der meinung bin, das gerade das rausdrängen schwächerer hände auf niedrigem niveau bei limit fast unmöglich ist und man so oft gegen trash folden muss. die gewinnrate ist auch viel zu gering um bei limit nur 20% zu spielen, da man durch das ausbleibende folden schwacher hände am flop zu oft von diesem am river eingeholt wird. seh ich das richtig oder falsch? habe zuerst limit gespielt wurde immer oder oft eingeholt und verlor. hab dann auf no-limit gewechselt und alles läuft nach plan, da die strategie sofort greift. is das ein denkfehler, oder is da was dran? ich habe auch ein paar pokerbücher zu Hause und teile der tipps die hier gepostet werden stehen auch in den büchern...allerdings im zusammenhang mit no-limit texas hold'em nicht limit! könnt ihr mir da weiter helfen?

      danke
      Cody
  • 8 Antworten
    • fenixguy
      fenixguy
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2005 Beiträge: 234
      ich frage mich wie oft in diesem forum schon drauf hingewiesen wurde, dass man (gerade am anfang) NUR fixed limit spielen soll... hmm also wenns seltener als 20 mal ist würde es mich stark wundern
      HALLO? DU HAST DIE EINSTEIGER SEKTION GELESEN? WEM WILLSU DENN DAS ERZßHLEN?

      http://pokerstrategy.org.uk/wbb/thread.php?threadid=151
      das da aber nicht zufällig?
      in schritt 3 steht es ROT MARKIERT
      An den 0.02/0.04 FIXED LIMIT Tischen beginnst du um richtiges Geld zu spielen.

      die winrate auf nl KANN zwar höher sein als bei FL, dafür kann die lose-rate noch noch nooooch viel größer sein als alles andre ^^
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      erstmal ist n forum ja wohl auch dazu da um mal die ein oder andere frage zu posten. wenn dir das nicht passt, dann klick dich weiter und hör auf so nen datenmüll hier abzuladen. wenn man nix nettes zu sagen hat, dann sollte man gar nix sagen!
      da du ja so schlau bist un jeden satz in jedem thread dieses forums gelesen hast, hast du ja bestimmt auch die literatur tipps beherzigt!?!? da gibt es nämlich schlaue bücher aus denen hier auch gerne zitiert wird, nur leider wird dabei auch oft genug versäumt die einleitung selbiger zu lesen. da steht nämlich und zwar exakt bei der hier beschriebenen tight-aggressive spielweise, dass sie sich fast ausschliesslich nur auf no-limit anwenden lässt und nur modifiziert und bei hohen limits für fixed taugt, da sonst jeder depp alles callt und dir so fast immer die tour vermasselt...super lerneffekt! ich wollte nur wissen ob ich da was in diesem forum übersehen habe, warum man trotzdem so spielen soll. die antwort hat mir dein datenmüll leider nicht geliefert!

      Schönen tag noch :tongue:
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      -> Verschoben ins Diskussionsforum

      .. zwar exakt bei der hier beschriebenen tight-aggressive spielweise, dass sie sich fast ausschliesslich nur auf no-limit anwenden lässt und nur modifiziert und bei hohen limits für fixed taugt...
      In welcher Einleitung welchen Buchs, das hier auf Ps.de empfeohlen wird, steht dies? Es ist nämlich absolut falsch ;)
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von codeman79

      da du ja so schlau bist un jeden satz in jedem thread dieses forums gelesen hast, hast du ja bestimmt auch die literatur tipps beherzigt!?!? da gibt es nämlich schlaue bücher aus denen hier auch gerne zitiert wird, nur leider wird dabei auch oft genug versäumt die einleitung selbiger zu lesen. da steht nämlich und zwar exakt bei der hier beschriebenen tight-aggressive spielweise, dass sie sich fast ausschliesslich nur auf no-limit anwenden lässt und nur modifiziert und bei hohen limits für fixed taugt,
      Welche Bücher meinst Du denn??? In welchem Forum???? Das sind ja komplett neue Erkenntnisse! Ich muss mal meine Spielweise überdenken. Sch....!
    • zacman
      zacman
      Global
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 816
      Original von Korn
      In welcher Einleitung welchen Buchs, das hier auf Ps.de empfeohlen wird, steht dies? Es ist nämlich absolut falsch ;)
      Ich fürchte er hat zum Teil Recht. In WLLH wird im Kapitel "Introduction" erläutert, warum man High Limit Hold'em nicht mit Low Limit vergleichen kann und dass für Low Limit zum Teil andere Konzepte Anwendung finden müssen. Das gleiche steht in so in etwa auch in HPFAP.

      Aber darin steht weder etwas von einer Abkehr von Tight-Aggressive noch, dass diese Spielweise nur bei NL funktioniere. Ganz im Gegenteil sogar.
    • HolliDollar
      HolliDollar
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2005 Beiträge: 2.274
      da sonst jeder depp alles callt und dir so fast immer die tour vermasselt...super lerneffekt!


      ein bißchen liegt der sinn dass man bei 0.02/0.04 fixed limit anfängt und sich dort hocharbeitet meiner meinung auch darin, dass es dort eben diese:

      jeder depp alles callt


      gibt. und es gilt auch zu lernen, wie man die callingstations spielt.

      außerdem gehts auch um die masse der gespielten hände. ich habe ca. 10.000 hände 0.02/0.04 gespielt. und dabei prägen sich gewisse muster ins hirn ein. und ich bin froh, dass ich die im hirn habe. ist noch ausbaufähig, aber wie gesagt: die masse machts doch.

      lg
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      ich habe ja auch nicht behauptet, dass man sich von dieser art abkehren soll(spiel ja selber so) aber ich bin auch der meinung das es wie bei allem zu dem sich kluge köpfe die mühe gemacht haben bücher zu schreiben, es verschiedene ansätze und somit wege nach rom gibt. ich wollte nur wissen wie sich der gedanke begründet man könne bei derart niedrigen limits fixed mit tight-agressive gewinnen? und lernen für die höheren limits tut man dabei dann auch nur bedingt, da es auf niedrigem level wesentlich mehr leute gibt, die bereit sind eine fixed bet für sagen wir mal 2cent zu callen, egal was sie auf der hand haben. bei 20/40 sieht das sicherlich anders aus, aber auf niedrigem niveau gibt's zu viele caller die dann mit bad beats den pot holen, weil man sie eben nicht mit AA schon voher aus der hand drängen kann und sie dann mit trash am turn doch noch materialisieren. der gedanke und die frage darf doch mal erlaubt sein!
    • PeFro
      PeFro
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 527
      Nun... die Schlussfolgerung könnte naheliegen, weil
      a) alle bisherigen User sich mit genau dem Stil durch die Limits von 2c/4c an hochgearbeitet haben
      b) tight-aggressive in JEDEM Fall (egal ob limit oder no-limit) die beste Spielweise ist (sollte sich auch jedem logisch erschließen)
      c) die von dir genannten "Alles-Caller" deinen größten Profit ausmachen, sie bezahlen deine guten Hände bis zum River und holen aus ihren guten Händen selber zuwenig raus

      Das einzig grausame an diesen Limits ist halt die Varianz, weil bei der Spielweise auf den unteren Limits das Risiko von Bad-Beats deutlich höher ist, nichtsdestotrotz bzw. genau deswegen wirst du BB-bezogen nirgendwo mehr Gewinn machen.