Hey,

hab Post von meiner Versicherung bekommen, dass sie den Schaden an meinem Auto nur auf Basis des Wiederbeschaffungswertes ohne MwSt. ersetzen.
Die MwSt. können sie nur ersetzen, wenn das Geld auch tatsächlich für die Schadenbeseitigung verwendet wird.

Bis dahin ist ja noch alles klar, kenn ich ja von kleineren Schäden, die man dann reparieren lässt oder eben halt nicht (und dann die MwSt. nicht bekommt).

Nu hab ich aber Totalschaden und ne Reperatur steht gar nicht zur Debatte.

Ich kann wohl die Kaufrechnung des Ersatzfahrzeuges einreichen und dann werde geprüft, ob eine weitere Entschädigung gezahlt werden kann.

Irgendwie seh ich da aber keinen Sinn drin... Ist das so normal? Wieso ersetzen die nicht einfach den Wiederbeschaffungswert? Schließlich hab ich die MwSt beim Kauf ja auch gezahlt. Komm da irgendwie nicht hinter :)
Bekomm ich die volle Kohle denn auf jeden Fall, wenn ich ein gleich teures Auto kaufe?
Und was ist denn, wenn ich mir nen günstigeres Auto kaufe?

Kann mich da mal bitte jmd aufklären? :) Ich will das jetzt wissen, bevor ich da morgen erst anrufen kann ;)