Verständnisfrage zu turniepoker for adv. player (Sklansky)

    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      sklansky schreibt: Die (von Experten) häufig angewandte Technik, bis zum Turn abzuwarten, um zu sehen, ob eine ungünstige karte kommt........usw

      soll heissen: wenn man eine fertige made hand hat am flop TPTK or 2pair etc. soll man (auch bei mehreren gegnern) eine bet nur callen (und NICHT raisen) um den turn abzuwarten - also am turn bei ner scarecard c/f spielen und bei ner ungefährlcihen karte die hand forcieren...........

      wir aber haben ja gelernt, das wir es drawing hände schwer machen sollen und ihnen nicht die odds zum callen geben sollen/dürfen.........denn wenn ich nur calle und hinter mir noch spieler kommen bekommt jeder die richten odds um zu drawen.

      ALSO, wie soll man den satz von klansky denn verstehen? oder habe ich ihn missverstanden?

      gruss spade
  • 4 Antworten
    • turbo
      turbo
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 1.679
      Welche Seite im Buch?
    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      Original von turbo
      Welche Seite im Buch?

      169/170 die T 5 hand
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.791
      das ist bisschen komplizierter ... hab das buch zwar net zur hand aber evtl. hab ich ja recht:

      1.) Was wir hier so lernen is meist nur für die Latephase da ...
      2.) Alles was hier zur early Phase vermittelt wird geht von nem random tag style aus ... und da raised man nunmal alles!
      3.) Wenn ich die Hand im Buch richtig verstanden haben ist das einfach ein Beispiel für potcontrol bzw. smallball-poker

      --> generell: Du kannst Bücher lesen, aber auch die Autoren vermitteln immer nur ihre Philosophie

      Der passive Move am Flop ist bestimmt ne gute line, aber halt net die beste line vom ev her ... die Internetdonks die hier ausgebildet werden spielen halt einfach alles aggressiv ev-basiert runter! ;)
      Das was hier in den Artikeln steht ist immer eine Anfängerstrategie! Zu wissen wann man c/f am turn spielt und wann man forciert bzw. den gegner ohne gemachter conti auszuspielen hat ... naja das ist nunmal advanced ...

      (naja whatever ^^)
    • turbo
      turbo
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 1.679
      @spade14

      Habe mir die Aufgabe mal angesehen und kann Deine Frage gut nachvollziehen. Im Prinzip sollte hier gelten, was die meisten Pokerbücher raten würden: kein Slowplay, sondern mit diesem wackeligen Twopair protecten und somit betten, ggf. c/r auf dem Flop.

      Slansky schreibt ja auch im Nachsatz: "Sie sollten daraus nicht schließen, ich hielte den Check auf dem Flop zwangsläufig für die beste Spielweise."