Stats BSS

    • kleineMaus87
      kleineMaus87
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 35
      Hallo ich komme als umsteiger vom FL, habe mitlerweile schon ein paar hände NL gespielt und möchte mal anfangen mit Stats zu arbeiten.
      Bei FL habe ich das nur mal minimal angetestet. Ich hab mir nur Vpip, Af und die Handanzahl der Gegner anzeigen lassen, was mir eig. auch gereicht hat.

      Jetzt beim NL möchte ich das ganze etwas ausweiten, nur habe ich keine Ahnung
      welche stats am wichtigsten sind, ich habe einfach keine Lust mit einem von Zahlen überladenen Tisch die mir nicht wirklich was bringen.

      Was denkt ihr welche Anordnung der Sats wäre am sinnvollsten.

      Sufu habe ich schon durchstöbert, hat mir aber nicht wirklich geholfen.

      Schonmal Danke
  • 11 Antworten
    • hazzardous
      hazzardous
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2005 Beiträge: 1.961
      VPIP und PFR sind schon sehr wichtig.
      WTS und w$wsf
      ORL und Fold to Steal finde ich wichtig.
      3 Bet und Fold to 3 bet ebenfalls.
      Cbet Flop und fold Cbet Flop sowie Cbet Turn und fold Cbet Turn

      Alles andere hab ich in den Popup Stats :)

      Bevor jemand fragt: Nein ich hab AF nicht vergessen, aber brauch den nicht so oft..
    • kleineMaus87
      kleineMaus87
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 35
      thx
      werd das gleich mal ein paar Hände Testen
    • Mueslirocker
      Mueslirocker
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 1.469
      VPIP / PFR / AF
      WTS / Fold to cbet flop / Hands

      Rest per popupstats einsehbar :) .
    • sebelrob
      sebelrob
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 811
      hi und wie soll man die stats dann genau interpretieren? also zb bei wts oder cb fold?
      habe mir erst neulich HM zugelegt und sonst ohne Stats gespielt.
      bei vpip und AF ist es mir ja klar aber bei den anderen noch nicht so.
      oder gibts da nen artikel?
    • hazzardous
      hazzardous
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2005 Beiträge: 1.961
      Gibt es sicherlich, leider hab ich den grade nicht zur Hand. Aber ein schlauer Mod wird dir das sicher gleich nachreichen.

      WTS und CBet sind dahingehen interessant das sie dir sagen wie Showdownbound dein Gegner ist. Hat er einen CB Fold wert von 0 auf (500 Hände), macht es offensichtlich keinen Sinn eine CBet zu setzen, hat er jedoch einen CB Fold Turn wert von 80 ist die erste CBet meist for Value und am Turn legt er weg. Hat er dazu noch einen niedrigen WTS kannst du dir sicher sein das er am Turn ne Hand hat wenn er nicht foldet. Das Polarisiert seine Range sehr stark.

      Das ist aber nur ein fiktives Szenario :f_love:
    • nleeson111
      nleeson111
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 25.296
      Ich spiele mit HM und folgenden Tischstats: vpip/pfr/af/wts/squ/h, den Rest sieht man ja mit dem schönen Popup ;)
    • sebelrob
      sebelrob
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 811
      ich habe zu danken :)
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Einen Artikel zum Thema gibt es nicht - wurde schon mehrfach nachgefragt, aber so mancher Diamond+ hier im Forum hat sich beschwert, dass es schon mehr als genug Strategie für die Fische gibt und wenn man ihnen jetzt auch noch erklärt wie man sinnvoll mit Stats spielt, gäbe es ja bald gar keine +EV Spots mehr... ;)


      Ich spiele auch auf den Micros wie die Maus, habe aber das HUD vom HM nach einigen Wochen stark reduziert, eben weil man ohnehin andauenrd wechselnde Kundschaft hat, also sehr selten Leute mit mehreren hundert Händen in der Datenbank und so die allermeisten Stats eher irreführend oder schlicht falsch sind (wegen zu kleiner Samplesize) und es mir völlig reicht VPIP/PFR/3bet/Hände anzeigen zu lassen.

      Wenn man wirklich mal mit Leuten länger spielt und wissen will wie die auf Blindstealing reagieren, wie seine 4bet Werte sind, wie oft er zum Showdown geht, kann man ja eben die Stats anklicken und bekommt die Gesamtübersicht, aber so für den hausgebraucht - gerade auf den Micros, wo man sich mit advanced play leider öfter selber levelt als Villain ( ;( ) - reichen diese basic Stats mMn völlig aus und sich zuviele Werte anzeigen zu lassen ist eher hinderlich als hilfreich.
    • sebelrob
      sebelrob
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 811
      spiele auf einer recht kleinen plattform 4-6 tables und finde es schon recht hilfreich um tendenzen des spielers schneller zu erfassen.
      aber du hast recht, zu sehr sollte man sich nie auf stats verlassen.
    • LaGuNaSeCa
      LaGuNaSeCa
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 2.405
      Original von sebelrob
      finde es schon recht hilfreich um tendenzen des spielers schneller zu erfassen
      sehe es genauso...um erkennen zu können wer die potentiellen fische am table sind braucht ich keine samplesize von 1000 Händen ;)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Scooop
      Ich spiele auch auf den Micros wie die Maus, habe aber das HUD vom HM nach einigen Wochen stark reduziert, eben weil man ohnehin andauenrd wechselnde Kundschaft hat, also sehr selten Leute mit mehreren hundert Händen in der Datenbank und so die allermeisten Stats eher irreführend oder schlicht falsch sind (wegen zu kleiner Samplesize) und es mir völlig reicht VPIP/PFR/3bet/Hände anzeigen zu lassen.

      Wenn man wirklich mal mit Leuten länger spielt und wissen will wie die auf Blindstealing reagieren, wie seine 4bet Werte sind, wie oft er zum Showdown geht, kann man ja eben die Stats anklicken und bekommt die Gesamtübersicht, aber so für den hausgebraucht - gerade auf den Micros, wo man sich mit advanced play leider öfter selber levelt als Villain ( ;( ) - reichen diese basic Stats mMn völlig aus und sich zuviele Werte anzeigen zu lassen ist eher hinderlich als hilfreich.
      Kann ich so unterschreiben.

      WTS, Attempt To Steal und Fold-To-ConitbetFlop würde ich trotzdem noch dazu nehmen - und natürlich die Handanzahl die man hat.

      PFR/Vp$ip sind sehr schnell aussagekräftig, v.a. was den Unterschied zwischen beiden Werten betrifft:
      36/13 auf 100 Hände deutet halt sehr sicher darauf hin dass Villain oft limpt oder Raises callt, egal ob es sich longterm zu 29/14 oder zu 50/10 entwickelt. 19/16-Spieler ist das garantiert keiner ;)

      ATS und auch WTS lassen auch relativ bald Tendenzen erkennen, unter 100 Händen allerdings definitiv nicht mehr. Bei Fold2Conti-Flop und v.a. auch beim 3bet-Wert wäre ich bei kleinen Handanzahlen nochmals deutlich vorsichtiger. Fold-To-Conti ist umso schneller aussagekräftiger umso öfter ein Villain mit Contis konfrontiert wird (d.h. wer hohen Vp$ip hat, sieht oft den Flop --> wird oft mit Contis konfrontiert ...).

      3bet-Wert ist mit Vorsicht zu genießen, unter 100 Händen sagt dieser Wert def. sehr wenig aus. Wo die Grenze ist ab der man deutliche Tendenzen erkennen kann, weiß ich auch nicht, aber würd mal sagen wer auf 250 Hände 10 3bet hat ist preflop durchaus sehr aggressiv unterwegs, wer 1% 3bet hat wird fast immer Monster zeigen. So "mittlere" Werte von 3 - 6 % können jedoch noch recht viel heißen, 3 % 3bet kann sich durchaus noch zu 6 % entwickeln und umgekehrt - für Sachen wie "mit AK/QQ gg. Villain broke gehen" kann diese Ungenauigkeit jedoch einen starken Unterschied ausmachen.

      Kurz gesagt:
      Vp$ip/PFR --> Grundstats, sehr schnell aussagekräftig
      WTS/ATS --> imo auch sehr nützlich, relativ schnell Tendenzen erkennbar
      Fold2Conti --> durch sehr großen Spielraum für diesen Wert Tendenz schnell erkennbar; bei Vp$ip-Monstern deutlich schneller als bei Rocks/TAGs
      3bet --> bei ausreichender Samplesize (200? 300? 500? weiß es selbst nicht) sehr nützlich; bei zu kleiner Samplesize eher unbrauchbar