Schorscheee going Pro???

  • 36 Antworten
    • Mart1
      Mart1
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 4.727
      so viel Aufwand ist das Studium auch ned, musst halt schaun, dass du die Üblätter machst, dann bestehst auch die Klausuren ;) Ich denke dass schon noch rel viel Zeit nebenher zum Pokern bleiben würde.
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      Original von Schorscheee

      Cons:
      •Freundin!!!
      ähm... m.o.b.?
    • Kwirk
      Kwirk
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 356
      Hälst es nicht für etwas verfrüht schon nach zwei Wochen so ein Fazit über deinen Studiengang zu ziehen? Du hast doch grad mal angefangen zu studieren, es ist alles neu und du hast noch keinen Plan wie das Studentenleben wirklich funktioniert. Warte erstmal das Semester zu Ende ab und mach dir dann weitere Gedanken.

      Ansonsten gibts zum Thema Pro werden doch schon zahlreiche Threads im Forum, in denen du massig Meinungen darüber findest, welche Vorraussetzungen zum Pro werden gegeben sein sollten.
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      .
    • benjo
      benjo
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.873
      studier doch einfach bisschen langsamer als regelstudienzeit,
      also weniger scheine/semester
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      Original von benjo
      studier doch einfach bisschen langsamer als regelstudienzeit,
      also weniger scheine/semester
      #2, genau das mache ich auch gerade ;)
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von Kwirk
      Hälst es nicht für etwas verfrüht schon nach zwei Wochen so ein Fazit über deinen Studiengang zu ziehen? Du hast doch grad mal angefangen zu studieren, es ist alles neu und du hast noch keinen Plan wie das Studentenleben wirklich funktioniert. Warte erstmal das Semester zu Ende ab und mach dir dann weitere Gedanken.
      This, am Anfang haben die meisten erstmal Panik. Und selbst wenn du was für die Uni machst wirst du doch wohl 1-2 Stunden am Tag finden um zu pokern?! Man lernt ja jetzt nicht gerade 12 stunden jeden Tag.

      Aber bitte werd kein Lehrer nur weil du sonst nichts anderes findest.
    • Darkie81
      Darkie81
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 1.268
      Original von Schorscheee
      ich werde das nicht gleich entscheiden, hab ja geschrieben dass ich erstmal schaun ob ich die scheine für die prüfungen bekommen und dann wird weitergeschaut.

      es gibt genügend threads, aber die meisten kellerkinder haben halt doch keine beziehung am laufen
      Und von solchen "Kellerkindern" willste Tipps, die dein komplettes späteres Leben beeinflussen? Sauber... :)
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      .
    • Adstriker87
      Adstriker87
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 4.848
      würde weiter studieren. irgendwas musst du dich mal durchbeißen. mit einer extrem faulen null bock einstellung wirst du nämlich in jedem beruf irgendwann anhaken. sicher auch als "pokerpro".

      imo sollte pokerpro für qualifizierte leute (abi, studium etc) maximal einen gewissen lebensabschnitt einehmen, wenn man eben die Möglichkeit hat _extrem_ viel geld damit zu verdienen. alles andere ist imo grob fahrlässig.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von ilja
      Original von benjo
      studier doch einfach bisschen langsamer als regelstudienzeit,
      also weniger scheine/semester
      #2, genau das mache ich auch gerade ;)
      #3, dann musst auch nicht den ganzen tag pokern
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Hört sich doch alles recht vernünftig an, allerdings würd ich trotzdem darauf achten, irgendwas in der Hand zu haben, sprich auch das Studium zu beenden.
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      .
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Also bei Medizin hab ich auch am Anfang gedacht, oh Gott das schaffe ich ja nie.
      Jetzt so zum Ende hin hab ich soviel freie Zeit wie noch nie!

      Ich glaube, du hast eher so eine Erstsemester-Panik, das legt sich. Mach das Studium weiter, genug Zeit zum Pokern wird immer noch sein.

      Verstehe eh nicht wo das Problem ist, wenn du abends noch 3-4h spielst oder so?
    • Kneggelol
      Kneggelol
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2009 Beiträge: 4.890
      was du spielst 1,5h am tag und hast n fettes pokereinkommen ? :o , wenn man mal über 2 tage nen downswing hat is man mit pech doch voll weit hinten bei so wenig spielzeit oder ?
    • schmandbacke
      schmandbacke
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 18.486
      dann geb ich auch mal meinen senf dazu. also wenn dich das studium wirklich vollendst fordern würde macht es keinen sinn beides zu machen. aber bei den meisten studiengängen ist sowas locker mit gutem zeitmanagement zu bewälltigen. dann musst du halt mal zu klausurzeit mit dem pokern kürzer treten. ich hab selber was umfangreiches und nicht sehr leichtes studiert habs aber in eine unendliche länge gezogen dank mangelnder motivation und furchtbarem zeitmanagement, ich vertrödel einfach immer zu viel zeit mit sinnlosen mist, wie jetzt grad z.b. :f_biggrin:
      das sorgt denn dafür das man beim studium genervt ist und beim poker nicht 100% zur sache ist weil man denkt man sollte ansich was für die uni machen.
      den punkt mit deiner freundin kann ich gut verstehen, meine neuerdings ex hätte das pro dasein wohl nur geduldet wenn ich nachweislich damit in 3 jahren ausgesorgt haben könnte. ist aber ja auch nur verständlich das leute die normal um 8 bei der arbeit auf der matte stehen so ein pokerpro leben schon ein wenig abnormal finden.
      also ich würd auch einfach mal weiter studieren und wenn dir das studium auch spaß macht zieh es durch und verdien nebenbei mehr als alle deine kollegen.
      der große reiz für mich am vollzeit pro wäre eben auch das reisen und umherziehen und sowas läßt sich mit ner freundin nur ganz ganz schwer vereinbaren. und ohne das kannst halt auch gleich weiter studieren...
    • konsti110
      konsti110
      Black
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 1.288
      pro studium. werd halt lehrer, wenn dir informatik kein spaß macht. da kannst du dann auch poker pro nebenher sein ^^

      also ich hab auch nicht mehr als 20-30h die woche gemacht, in den klausurphasen halt richtig gepaukt und dafür semesterferien genossen. und jetzt darf ich mich bald diplomphysiker schimpfen. ist alles ne frage des zeitmanagments und des willens...
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Das Problem beim Pokerpro (zumindest sehe ich das):
      Falls du dich dafür entscheidest und sagen wir mal, du lebst die nächsten 10 Jahre ganz glücklich und auch ok, doch dann auf einmal wird aus irgendwelchen Gründen Online Poker nicht mehr profitabel, was machst du dann?

      Beiß dich durchs Studium durch, spiel ab und zu Poker und wenn den Bachelor in der Tasche hast, entscheide, was du weiter machst.

      Was von euch allen immer Unterschätzt wird, wie ungewiss eine Pokerkarriere ist. Ich rede nicht davon, wenn man ne Millionen abräumt, dann hat man schon n ordentlichen Batzen Geld verdient im vergleich zum Akademiker, aber was ist, wenn es "nur" für Winnings von 100k reicht? Davon kann man ne Zeit ganz nett leben, aber als gelernter Informatiker wirst du in 20 Jahren locker pro Jahr mindestens deine 60 bis 70k verdienen.
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.692
      Original von konsti110
      pro studium. werd halt lehrer, da kannst du dann auch poker pro nebenher sein ^^
      kann ich bestätigen :f_cool:
    • 1
    • 2