Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Was nutzt gutes Spiel....

    • habeichja
      habeichja
      Global
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.711
      schau dir doch mal deine Hände oben an
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von habeichja
      schau dir doch mal deine Hände oben an
      Und?
      Ich hab sie nicht nur angeschaut, sondern auch mit Stove und SNG-Wizzard geprüft. Alle 100%g korrekt gepusht.

      Du verstehst nicht, dass ich mich nicht darüber beschwere, eine, oder mehrere Hände nicht gewonnen zu haben.
      Ich ärgere mich lediglich darüber, alle diese pushes "hintereinander" verloren zu haben und keine einziges Mal ITM gekommen zu sein.

      Selbst im Durchschnitt bin ich bei den Händen noch knapp Favorit. Und natürlich kann mann alle diese Hände verlieren.
      Aber die Wahrscheinlichkeit, diese 23 Hände gegen normale Ranges der Gegner "alle" zu verlieren, geht gegen NULL:

      Und das ist nervig.
    • habeichja
      habeichja
      Global
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.711
      ja gut da stimme ich dir zu, aber wenn es hintereinander up geht also du 23 mal gewinnst, ist es dann skill für dich oder upswing?
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      mir gehts ähnlich, spiele die 1,2 $ sng und bin jetzt innerhlab eine woche von 69 auf 45 $ runter, es ist wie verhext.
    • habeichja
      habeichja
      Global
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.711
      das sind wieviel Buy Ins? Schaltet doch mal den Kopf ein, solche Schwankungen sind normal!
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von habeichja
      ja gut da stimme ich dir zu, aber wenn es hintereinander up geht also du 23 mal gewinnst, ist es dann skill für dich oder upswing?
      Ach Quatsch. Es geht doch nicht um swings. Die kennen wir doch alle.
      Irgendwie scheine ich es nicht rüber zu bringen. Selbst im derbsten downswing wird jeder SNG-Spieler auch zwischendurch mal ITM kommen und auch mal nen push gewinnen.
      Ich aber kann einfach gar nichts mehr reißen. Und das "ausnahmslos".
      HAbs nach der zweiten Pause grad mal wieder versucht.
      Was soll ich sagen.

      Push AA
      Call von AK
      Call von KK
      am River kommt der letzte K
      ---------------------
      push mit QQ, 3 caller alle mit AK und sofort im Flop das letzte A und natürlich keine Q mehr.
      -----------------
      Wenn fulltilt nicht will, das ich gewinne, können sies mir doch schrfeiben.

      Es ist einfach ziemlich spaßfrei, wenn du spätestens am turn genau siehst, dass es noch ne Karte gibt, die dein Gegner braucht, und genau die dann auch kommt.
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      das problem bei solchen abstiegen ist ja 1. dass sie durch tiltreaktionen noch verstärkt werden - und ich glaube 100 % resistent ist keiner dagegen.
      2. Es ist fraglich ob man in nöchster zeit überhaupt so ein up bekommt um alle verluste weider wett zu machen bzw. wenigstens wieder in die nähe der alten BR-höhe zu kommen.
    • habeichja
      habeichja
      Global
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.711
      Ok gut OP jetzt verstehe ich.


      Was hällst du davon zu versuchen eine andere Sichtweise einzunehmen. Wenn deine Pushes gut waren und du mit deinem Spiel zufrieden bist, hast du dir noch nichts vorzuwerfen, alles andere was passiert, also wie oft du den push gewinnst oder verlierst steht nicht in deiner Macht, heißt quasi auch das du am Ergebnis nichts ändern kannst. Die Frage ist jetzt wie man damit umgeht?

      Alternativ würde ich ein Limit runter gehen und versuchen mir ein größeres Polster zu schaffen bist ich merke das es mich nicht mehr juckt ob ich mal 25 Buy Ins versenke etc....

      Gut ich bin kein SnG Spieler aber ich habe gemerkt das man wirklich besser fährt wenn solche negativen Emotionen versucht zu unterbinden, ala Be a mache stay cool and play your A game viel Erfolg weiterhin vielleicht hilft das ja
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Original von habeichja
      Ok gut OP jetzt verstehe ich.


      Was hällst du davon zu versuchen eine andere Sichtweise einzunehmen. Wenn deine Pushes gut waren und du mit deinem Spiel zufrieden bist, hast du dir noch nichts vorzuwerfen, alles andere was passiert, also wie oft du den push gewinnst oder verlierst steht nicht in deiner Macht, heißt quasi auch das du am Ergebnis nichts ändern kannst. Die Frage ist jetzt wie man damit umgeht?

      Alternativ würde ich ein Limit runter gehen und versuchen mir ein größeres Polster zu schaffen bist ich merke das es mich nicht mehr juckt ob ich mal 25 Buy Ins versenke etc....

      Gut ich bin kein SnG Spieler aber ich habe gemerkt das man wirklich besser fährt wenn solche negativen Emotionen versucht zu unterbinden, ala Be a mache stay cool and play your A game viel Erfolg weiterhin vielleicht hilft das ja
      Jetzt kommen wir vielleicht doch langsam zu dem Punkt, den ich meinte (und den andere vielleicht auch schon spürten).

      Der "normale" Weg wäre, zu wissen, man hat alles richtig gemacht - auf den Rest hat man keinen Einfluss - der Erfolg und das Geld kommen dann langfristig von allein.

      Ich aber habe in dieser Machtlosigkeit genau die Frage gestellt, ob es wirklich langfristig profitabel ist, gut bzw. besser als seine Gegner zu spielen, wenn ich feststelle, dass verliere, egal, ob ich gut oder schlecht spiele.

      Als letztes muss ich durchaus auch noch zugeben, dass ich mich bei einer so gehäuften absoluten Glücklosigkeit "in Folge", wirklich manchmal das Gefühl nicht loswerden kann, dass mein Spiel und meine Hände völlig uninteressant sind, weil von vornherein fest steht, dass ich an diesem Tag keinen push gewinnen werde.
      In solchen Momenten erwische ich mich dabei, dass ich anfange, mit Verschörungstheoretikern zu sympatisieren.

      Das ganze verstärkt sich dann noch, wenn ich bei sharkscope mir ansehe, gegen wen ich meine Hände und meine Turniere da verloren habe.
      Ich sehe da bei vielen meiner Gegner eine 45-Grad Linie von links oben nach rechts unten, aber mich kicken sie raus.

      Und das tiltet mich total (aber ohne Auswirkungen auf mein Spiel).
    • derjoker1
      derjoker1
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2007 Beiträge: 784
      was regt ihr euch denn so auf, das hier ist die sorgenhotline, wenn ihr sowas nicht lesen wollt, dann schaut doch gar nicht hier rein..............


      ich kann dir auch nicht mehr sagen als das du da durch musst, ich kanns manchmal auch nicht verstehen was da so passiert :D
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.408
      Original von underdog75
      Original von Insaniac
      warum spielste dann überhaupt?
      Warum postest du überhaupt?
      weil du selbst offensichtlich zu dämlich bist zu begreifen, dass solche hände nichts besonderes sind, du selten fehler gemacht hast und auf lange sicht gewinn machen wirst

      es tiltet dich, ohne auswirkungen aufs spiel? wohl kaum!
    • pottmar
      pottmar
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 1.982
      musste durch, is ja nix schlimmes
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von underdog75
      Original von habeichja
      ja und entweder du nimmst die Regeln an und hörst auf zu jammern oder du spielst halt was anderes

      ÄÄÄhhhm, aha, nicht jammern. OK. Aber was macht man dann in der Sorgenhotline?
      Jubeln? Erfolgsberichte? Hände diskutieren?
      Kleiner Tip: Ab und zu Hirn einschalten soll ganz günstig sein.
      Nix für ungut, underdog75, aber wer im Glaushaus sitzt sollte nicht im Hellen sch*** :P

      Was in der Sorgenhotline zu posten ist, ist in der Postingguideline nachzulesen. Dieser Thread aber ist ein eindeutiger Fall für das Subforum Frustabbau - wohin ich den Thread jetzt auch verschiebe.

      Wie gesagt, nix für ungut: Auch für Dich und Deine Pushes kommen wieder bessere Zeiten, hm? :)
    • cholomi
      cholomi
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2007 Beiträge: 610
      "Wenn fulltilt nicht will, das ich gewinne, können sies mir doch schrfeiben."

      => eben nicht, die wollen doch dein geld

      40buyIns down, zwar nicht wie bei OP 100% otm, aber in 70-80% der fälle ein monster oder suckout gegen 2-3 outer, keine chance!!!
    • koglerpoke
      koglerpoke
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2009 Beiträge: 90
      @underdog75: Ja Verschwörungstheorien. Die 23 Allins en suite zu verlieren, ist extrem unwahrscheinlich.
      Müsste man sich die Wahrscheinlichkeit (natürlich in Unkenntnis der gegnerischen Hände) mal ausrechnen - das Ergebnis würde jede Psyche (die eine Serie wie Deine durchmacht) in die Ecke der Verschwörungstheorien drängen.

      Du gehst ja die Angelegenheit eher sachte an und stellst das üble Ding erstmal ohne Anschuldigungen in den Raum: Wie könnte eine Verschwörungstheorie aus Deiner Sicht aussehen?
    • 1
    • 2