Werde jede Nacht durch Kleinkind geweckt...

    • turbo
      turbo
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 1.662
      Whats my line?

      Seit die Wohnung im nebenstehenden Mietshaus renoviert wurde, höre ich dort fast jedes Wort. Manchmal denke ich, die haben die Mauer abgetragen, um mehr qm zu gewinnen.

      Jedenfalls schläft direkt neben meinem Bett (im Haus nebenan) das Kleinkind der Nachbarn. Dieses scheint nicht sonderlich glücklich zu sein, denn es schreit jede Nacht mehrere Male sehr laut, so lange bis irgendwann jemand zum Trösten kommt. Dies dauert oft Minuten.

      Habe bereits versucht, die Eltern freundlich anzusprechen ... die ragieren aber äußerst gereizt und grüßen auch nicht mehr.

      So wache ich jede Nacht zwischen 1 und 3 Mal auf, höre mir das Geplärre an und versuche dann baldmöglichst wieder einzuschlafen. Bin bereits ziemlich sauer und genervt, auch wenn mir Kind und Eltern irgendwie leid tun.

      Mein Bett kann ich leider nirgendwo anders unterbringen.

      Jemand eine Idee?
  • 87 Antworten
    • DkotorKunsen
      DkotorKunsen
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.333
      ohropax
    • pils3
      pils3
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.010
      poker nachts, schlafe tags
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Sobald das Kind nicht mehr schreit einfach wieder wecken durch Musik, Klopfen o.ä. Aber nur solange bis das Blag wach ist. Irgendwann drehen die Eltern durch und geben dem Kind eins aufn Deckel.
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.439
      jugendamt
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von Mace5678
      poker nachts, schlafe tags
      #
      Und dabei laut Musik anhören >: )
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.688
      Da kannst du leider rein gar nichts machen...
    • tiltingjoe
      tiltingjoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2009 Beiträge: 1.363
      Original von dbmdw
      Sobald das Kind nicht mehr schreit einfach wieder wecken durch Musik, Klopfen o.ä. Aber nur solange bis das Blag wach ist. Irgendwann drehen die Eltern durch und geben dem Kind eins aufn Deckel.
      was fürn selten blöder scheiss.

      @OP da musst du mit klar kommen.
      ist halt ein kleinkind die schreien numal nachts.
      oropax for the rescue
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Ich kann mit dir fühlen wohne neben einem Kindergarten. Hab zwar n 2mal2m Wasserbett muß aber trotzdem morgens auf ne alte Matratze im Flur ausweichen, trotz Ohropax. ;(
    • rawk
      rawk
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 402
      Original von Pokerfu
      Ich kann mit dir fühlen wohne neben einem Kindergarten. Hab zwar n 2mal2m Wasserbett muß aber trotzdem morgens auf ne alte Matratze im Flur ausweichen, trotz Ohropax. ;(
      oder einfach mal vor 12 aufstehen ;)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von Pokerfu
      Ich kann mit dir fühlen wohne neben einem Kindergarten. Hab zwar n 2mal2m Wasserbett muß aber trotzdem morgens auf ne alte Matratze im Flur ausweichen, trotz Ohropax. ;(
      Morgens um 9?^^
    • Pryrathes
      Pryrathes
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 219
      Schallschutz einbauen.

      Z.B. :

      Absoluter Schallshutz
    • mega2k7
      mega2k7
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 557
      Kannst du nichts gegen machen, ist normal das 'n baby/kleinkind nachts mal schreit. Wird die Eltern sicherlich auch selber nerven, aber die können da halt auch nichts gegen machen. Das gibt sich halt mit der Zeit wenns Kind älter wird.
      Deswegen weiß ich auch nicht was du dir von einem Gespräch mit den Eltern erhofft hast, die machen das ja nich absichtlich ?(
    • tiltingjoe
      tiltingjoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2009 Beiträge: 1.363
      aus eigener erfahrung kann ich sagen das das umfeld sprich nachbarn
      äusserst intolerant und verständnislos auf schreiende kleinkinder reagieren.
      kA ob das wieder so ein verdammt typisch deutsches verhalten ist.
      Mich kotzen menschen so an die eine welle wegen kleinkindern machen.
      ob sie vergessen haben das sie selbst mal kleinkinder waren selber nie
      kinder hatten oder haben werden/wollen? mir ist ganz und gar unklar woher
      diese intoleranz kommt.
    • MrNike
      MrNike
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 2.826
      tilting hat recht. Ich hab auch nen 1 jährigen Sohn udn der schreit halt auch mal nachts ... ist normal .. net jedes Kind schläft nach 5 Wochen durch ...

      Die Deutschen zeigen da ein typisches Verhalten .. kleine Kinder am Tag wenn sie lachen und spielen sind toll ... die stressigen Seiten bekommen die nicht Eltern (anscheinend ausser den Nachbarn) nicht mit udn wenn doch werden sie nicht toleriert.

      @op: Oropax problem solved

      Greetings,
      MrNike
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.603


      xxx Edit by funmaker

      Hallo daumi,

      laut unseren Forenregeln sind Beiträge, die sittenwidrige Inhalte beinhalten, nicht erlaubt. Mit Verweis auf dieForenregel 5 habe ich deinen post deshalb editiert und erteile dir hiermit eine gelbe Karte. Solltest du nochmals so einen Beitrag posten, in dem du Gewalt gegenüber Kindern und Eltern predigst, wird ein längerer ban die Folge sein.

      Bitte beherzige unsere Forenregeln zukünftig, da die Einhaltung ein freundlicheres Miteinander fördert und dich vor weiteren Sanktionen schützt.
      Zu den Forenregeln

      Vielen Dank für dein Verständnis,
      funmaker
    • hobbithunter
      hobbithunter
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2009 Beiträge: 159
      das hättest du dir vorher überlegen sollen bevor du die nachbarin geschwängert hast lol
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Original von tiltingjoe
      aus eigener erfahrung kann ich sagen das das umfeld sprich nachbarn
      äusserst intolerant und verständnislos auf schreiende kleinkinder reagieren.
      kA ob das wieder so ein verdammt typisch deutsches verhalten ist.
      Mich kotzen menschen so an die eine welle wegen kleinkindern machen.
      ob sie vergessen haben das sie selbst mal kleinkinder waren selber nie
      kinder hatten oder haben werden/wollen? mir ist ganz und gar unklar woher
      diese intoleranz kommt.
      Ich gehöre auch zur "Da-muss-man-durch"-Fraktion, dennoch muss man imo auch berücksichtigen, dass op ja nun auch nichts dafür kann, wenn seine Nachbarn Kinder bekommen. Es ist halt was anderes, wenn Kleinkinder an öffentlichen Plätzen oder im Kindergarten oder im Garten schreien oder nachts nebenan. Wer sich tagsüber darüber aufregt, den versteh ich auch nicht. Aber zumindest für nachts mal über ne Lösung nachzudenken und die Nachbarn mal freundlich darauf anzusprechen (die wissen das ja vielleicht nicht mal) halte ich für legitim...
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.688
      Nur wie soll die Lösung aussehen? Klebeband?
      Ich bleibe dabei: du kannst da absolut nichts gegen machen.

      Ich bezweifel auch, dass das irgendwie ne typisch deutsche Geschichte sein soll. Dürfte in jedem Land den ein oder anderen stören, wenn nebenan ein Kleinkind Nachts rumlärmt...
    • tiltingjoe
      tiltingjoe
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2009 Beiträge: 1.363
      Original von Stoxx81
      Original von tiltingjoe
      aus eigener erfahrung kann ich sagen das das umfeld sprich nachbarn
      äusserst intolerant und verständnislos auf schreiende kleinkinder reagieren.
      kA ob das wieder so ein verdammt typisch deutsches verhalten ist.
      Mich kotzen menschen so an die eine welle wegen kleinkindern machen.
      ob sie vergessen haben das sie selbst mal kleinkinder waren selber nie
      kinder hatten oder haben werden/wollen? mir ist ganz und gar unklar woher
      diese intoleranz kommt.
      Ich gehöre auch zur "Da-muss-man-durch"-Fraktion, dennoch muss man imo auch berücksichtigen, dass op ja nun auch nichts dafür kann, wenn seine Nachbarn Kinder bekommen. Es ist halt was anderes, wenn Kleinkinder an öffentlichen Plätzen oder im Kindergarten oder im Garten schreien oder nachts nebenan. Wer sich tagsüber darüber aufregt, den versteh ich auch nicht. Aber zumindest für nachts mal über ne Lösung nachzudenken und die Nachbarn mal freundlich darauf anzusprechen (die wissen das ja vielleicht nicht mal) halte ich für legitim...
      Absolut Nein !!

      Kinder gehören zum Leben und sind absolut selbstverständlich.
      Egal ob in einer Mietswohnung ,Eigentumswohnung ,Haus oder in ner Lehmhütte
      im tiefsten Afrika.
      Die kommen und sind dann halt da und schreien! In ein paar Jahren hört
      das laut sein auf.

      Was sollten die Eltern denn für eine Lösung finden ? Kissen aufs Gesicht?

      Rofl drauf anzusprechen ... die Eltern können auch nicht schlafen die haben
      das selbe Interesse durchzuschlafen.

      Ich muss wieder an meine Nachbarn denken und werde wütend ihr Vollhonks