AA,KK preflop

    • honnes123
      honnes123
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2009 Beiträge: 1.013
      Hi,
      man sollte ja eigentlich Hände wie AA oder KK preflop immer raisen ... nur gibt es auch ausnahmen ? zb sitzte ich bei party poker oft an tischen die sehr tight sind ... Sitze ich zB ich CO oder BU und alle folden zu mir und ich halte AA .. wenn ich dann erhöhe foldet der rest zu 95 % raus .. (von ausgegangen das die blinds und der BU tighte spieler sind) lohnt es sich dort eher einfach zu limpen ? hab ich heute gemacht bin dann leider gegen drips gelaufen ... aber im großen und ganzen denke ich das es trozdem profitabler ist einfach preflop nur zu callen ... denn viele bet dann einfach den flop.. so kann man dann call flop raise turn spielen.
      Ist das Ok oder ein fataler fehler ? ^^
      mfg honnes

      ach und zu den tischen : loosere tische suchen ist finde ich auf party poker nicht so einfach da es nicht so viel auswahl gibt :/


      omg -.- erst poste ich es ins NL jetzt ins sng .. sollte ins fixed limit ... sry
  • 30 Antworten
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      raise AA einfach immer!

      und wenn die tische so extrem tight sind, dann steale halt öfter mit schlechten händen wenn dich e zu 95% niemand callt!
    • VikiSimi
      VikiSimi
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.751
      Original von honnes123
      ... aber im großen und ganzen denke ich das es trozdem profitabler ist einfach preflop nur zu callen ...
      NEIN

      durch deinen limp erlaubst du schlechteren Händen sich zu verbessern (dich zu überholen) und du willst ja gerade von schlechteren Händen, dass sie dich callen! wenn sie immer folden => deutlich aufloosen!
      vorteil: gewinnst viel mehr blinds etc; dein image wird looser und du wirst mit deinen monstern öfter gecallt, ausbezahlt....
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      meine bevorzugte linie, vor allem auf den niedrigen bis mittleren buyins, ist KK und AA zu raisen. mit einem limp ermutigst du weitere limper. und selbst die performance von KK und AA nimmt mit der zahl der gegner ab. hinzu kommt, dass du doch einen pot builden willst, denn es dann postflop auszubauen gilt. auf den niedrigen limits bekommt man preflop auch oft genug caller.
    • pollox
      pollox
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 314
      das einzige wo es sinnvoll ist mit AA nur zu limpen ist denke ich, wenn du in early position bist und die spieler nach dir loose sind ... wenn die dann versuchen den bot zu stealen oder raisen, kannst du ein re-raise hinterherschieben
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      das einzige was ich bald mit AA mache ist das ich es preflop folde, ist ja unglaublich mit der hurenkarte auf eine samplesize von 70k händen bei preflop allins only 3 stacks down zu sein!! ?(
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von pollox
      das einzige wo es sinnvoll ist mit AA nur zu limpen ist denke ich, wenn du in early position bist und die spieler nach dir loose sind ... wenn die dann versuchen den bot zu stealen oder raisen, kannst du ein re-raise hinterherschieben
      Jo nachher 3betten die dich noch.
    • Tatagreis
      Tatagreis
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 398
      Der einzige Spot an dem ich Asse limpen würde,wäre die Bubble.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Tatagreis
      Der einzige Spot an dem ich Asse limpen würde,wäre die Bubble.
      warum?
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      der einzige fall an dem ich kings oder asse pf nicht raise: ist mir noch nicht untergekommen.


      €: ich verliere lieber value, als dass ich es jemals jemanden im freeplay erlaube mich am flop mit Aces zu überhohel :f_mad:
    • Tatagreis
      Tatagreis
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 398
      Original von shakin65
      Original von Tatagreis
      Der einzige Spot an dem ich Asse limpen würde,wäre die Bubble.
      warum?
      Um dem Shortie hinter mir die Möglichkeit zu geben mit Q8o,seine Queen zu treffen die er gegen ein Raise Preflop folden würde.Ist die line scheisse!? ;(
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      Original von Tatagreis
      Original von shakin65
      Original von Tatagreis
      Der einzige Spot an dem ich Asse limpen würde,wäre die Bubble.
      warum?
      Um dem Shortie hinter mir die Möglichkeit zu geben mit Q8o,seine Queen zu treffen die er gegen ein Raise Preflop folden würde.Ist die line scheisse!? ;(
      ja!!!!!
    • Tatagreis
      Tatagreis
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 398
      Original von SonnyPeda
      Original von Tatagreis
      Original von shakin65
      Original von Tatagreis
      Der einzige Spot an dem ich Asse limpen würde,wäre die Bubble.
      warum?
      Um dem Shortie hinter mir die Möglichkeit zu geben mit Q8o,seine Queen zu treffen die er gegen ein Raise Preflop folden würde.Ist die line scheisse!? ;(
      ja!!!!!
      Warum?
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      kommt immer auf den genauen spot und deine reads an, aber es gibt nicht viele spots in denen es sich auszahlt seine Aces zu limpen. die bubble gehört da normalerweise nicht dazu. warum willst du den gegnern so billig die chance geben dich auszusucken? vor allem auf den niedrigen limits gibt es da viel bessere spots.
    • Michael1709
      Michael1709
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.411
      Wenn du dir unsicher bist, raise einfach immer!

      Meine einzige Ausnahme: Open Complete im SB, wenn ich den sicheren (Stichwort: Note) habe, dass mein Gegner gegen den Complete immer Raise (bzw. Push spielt). Aber auch da gibt es Ausnahmen....

      Also besser immer raisen :s_cool:
    • diskuswerfer85
      diskuswerfer85
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2009 Beiträge: 128
      Gegen einen gegner im SB finde ich das nicht so schlimm. Da ist die chance Überholt zu werden recht gering und du kannst noch geld rausholen.
      Außerdem hilft das auch bei der verschleierung.

      Ne andere ausnahme wäre ein sehr tighter tisch bei ganz geringen blinds. Da geht es dann nur um einen zehntel stack und ein verlust ist nicht zu tragisch. Da kann man auch mal riskieren überholt zu werden. Das geht aber nur wenn man die postflop skills hat zu erkennen wann man beat ist
      und asse auch mal folden kann.


      In früher pos oder nem loosen tisch ist das dagegen ne katastrophe. Asse willst du am besten gegen einen oder maximal zwei(am besten nat. preflop all in spielen) gegner spielen. In nen multiway unraised pot mit assen zu kommen ist ne katastrophe.

      Insgesamt ist es besser Asse immer zu raisen, das hat nen höheren EV. Ne ausnahme ist höchstens weltklasse niveau wo man seine spielweisen mischen muss und nicht nur nach EV spielen kann, da man sonst easy readable ist. Da muss man asse auch mal limpen, da der gegner sonst ja asse bei jedem limp aus deiner range streichen kann. Das ist aber im normalen poker sicher nicht von bedeutung, dort ist strikt nach EV spielen wohl am profitabelsten.
    • Kalzino
      Kalzino
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 449
      Das Problem ist wohl, dass du zwar nur in 20 Prozent der Fälle hinten liegst, aber auch nur in diesen 20 Prozent massig action bekommst und die Frage ist halt, was du dann machst gegen ne hundert Prozent range und nem Gegner der dich reraised oder konstant bis zum river erhöht. Von daher ist ein einfaches raise wohl einfach einfacher.
    • diskuswerfer85
      diskuswerfer85
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2009 Beiträge: 128
      Das stimmt. Wenn man nicht postflop spielen, also pf folden kann ist so ein slowplay garnichts. Wenn man über mehrere streets action bekommt wird es zeit ein überpaar asse zu folden, aber das muss man erstmal können.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von diskuswerfer85
      Das stimmt. Wenn man nicht postflop spielen, also pf folden kann ist so ein slowplay garnichts. Wenn man über mehrere streets action bekommt wird es zeit ein überpaar asse zu folden, aber das muss man erstmal können.
      Ja genau weil das in SNGs mit den üblichen 15-30 BB Stacks auch so gut möglich ist. Wenn du über mehrere Streets Action bekommst und Aces gelimpt hast bist du fast immer commited.
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      hatte mich auch öfter geärgert wenn ich mit AA dauernd keine action bekomme. aber du musst die geschichte mal anders sehen.
      Was glaubst du passiert, wenn du mit AA in einem unraised pot am flop beispielsweise broke gehst? effektiv hast du nur ein paar. hab die erfahrung gemacht, dass ich bei AA limps mir selber riesige implieds mache weil ich es halt fast nie folden könnte. Du gewinnst dann vllt einie kleinere pötte, aber die stackpötte wirst du i.d.r. verlieren. Deswegen vorher immer raisen (es sei denn du kannst sicher sein dass nach dir wer raised) um a) auch das "Recht" auf die großen pötte zu haben und b) naja weniger gegner blablaetc
    • 1
    • 2