Verstehe Beitrag über Rakeback nicht ganz

    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Original von Xantos
      Original von Robert0BlankO
      Du hast absolut recht, aber für Diamonds machts 0 sinn auf den getrackten Seiten zu spielen um Black zu werden, denn bis man das wird hat man schon 50k mehr an RB wenn man über die üblichen RB Deals spielt.
      Das ist halt einfach nicht wahr.

      Bilden wir den Markt mal in vier Kategorien von Pokerräumen ab:

      1. Große Stand-Alones
      Stars, FTP, Party, Everest
      Marktanteil: 70%

      2. Stark Regulierte Networks
      Cake, 888, Microgaming
      Marktanteil: 5%

      3. Große & noch nicht so gut regulierte Networks
      iPoker, Ongame
      Marktanteil: 12%

      4. Mini-Networks
      20+ kleine Networks
      Marktanteil: 6%

      Bei 1. haben wir überall das beste legale Angebot - bei PokerStars & PartyPoker sogar deutlich mehr.

      Bei 2. haben wir auch das beste Angebot, da dort die Network-Policy stark kontrolliert wird. Microgaming ist in der Liste, weil wir Ladbrokes & Unibet beide anbieten, die 50% des Networks "ringfenced" haben.

      Bei 3. gibt es die bekannten Probleme.

      Bei 4. gibt es natürlich vieles, was wir nicht anbieten - aber offensichtlich macht es für die wenigsten Spieler wirklich Sinn, dort zu spielen.


      Ergo haben wir für den Löwenanteil des Pokermarktes schlicht das beste monetäre Angebot - zusätzlich zu den Inhalten, Services & Events, die ja eigentlich eher unsere "Kernkompetenz" darstellen.

      Um genau dies zu erreichen & zu verteidigen, haben wir die Promo-Policy formuliert & bauen auch die Rake Races angepasst an den Markt aus.
      Hallo,

      Ich habe ein paar Fragen zu dem Beitrag. Bin halt noch relativ neu hier und kenne mich deswegen da noch nicht so aus. Da der Beitrag in einem anderen Thread steht der nichts mit dem Thema zu tun hat habe ich jetzt diesen neuen eröffnet.

      Also als erstes interessiert mich wie ich mir das mit dem 'besten Rakeback Angebot' vorzustellen habe. Auf Fulltilt bietet ihr 27% an, dass habe ich schon gesehen. Ich spiele aber auf Party Poker und habe da noch nie was von Rakeback gesehen(außer die Points halt, aber die bekommen ja auch Spieler die nicht bei ps.de getracked sind) Also konkret gefragt, wo liegt der Vorteil als Party Spieler bei ps.de getracked zu sein bezüglich Rakeback?

      Was sind die 'bekannten Probleme' im ongame, Ipoker netzwerk?

      Bitte diesen Beitrag nicht falsch verstehen, meine Intention ist es nicht eure hier Kritik zu üben, sondern mich zu informieren.
  • 15 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hi Tijfg,

      danke für dein Post.

      Wir werden morgen im Laufe des Tages auführlich darauf antworten. Bis dahin möchte ich den Thread gerne schließen, da solche Topics schnell in Chaos ausarten können und es dann recht durcheinander und unübersichtlich ist.

      Morgen werden wir den Thread nach unseren offiziellen Statement direkt wieder für die Diskussion öffnen.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Hey Tijfg,

      ich versuche mal auf deine Frage einzugehen. Falls etwas offen bleibt: Jederzeit nachhaken, bitte! :)

      Original von Tijfg
      Also als erstes interessiert mich wie ich mir das mit dem 'besten Rakeback Angebot' vorzustellen habe. Auf Fulltilt bietet ihr 27% an, dass habe ich schon gesehen. Ich spiele aber auf Party Poker und habe da noch nie was von Rakeback gesehen(außer die Points halt, aber die bekommen ja auch Spieler die nicht bei ps.de getracked sind) Also konkret gefragt, wo liegt der Vorteil als Party Spieler bei ps.de getracked zu sein bezüglich Rakeback?
      Um direkt dein Beispiel Full Tilt Poker aufzugreifen: Auf Full Tilt Poker bieten auch viele andere Affiliates 27% an - aber keiner 28%. Weil jeder Affiliate 27% anbieten darf (die er dann bezahlen muss), aber niemand mehr.

      Unsere Promo-Policy besagt, dass wir mit allen Affiliates mindestens gleichziehen wollen - aber sie nicht deutlich überbieten möchten.

      Dadurch habt ihr rein unter dem Aspekt direkter monetärer Gegenwerte in der perfekten Welt weder einen Nachteil, noch einen Vorteil durch das Tracking über PokerStrategy.com - die Mehrwerte durch das Tracking auf uns entstehen dann über unsere vielfältigen Lehrinhalte, Services, Events etc.

      D.h. das Ziel ist, dass ihr durch das Tracking bei PokerStrategy.com im Bereich direkter monetärer Anreize & Belohnungen keinen Nachteil gegenüber allen Alternativen habt - so dass die eigentliche Kernkompetenz von PokerStrategy.com (Lehrinhalte, Videos, Services, Events, Community...) tatsächlich im besten Sinne kostenlos für euch sind.

      Um auf deine Frage nach PartyPoker zurückzukommen: Es ist gar nicht das Ziel, dass du dort deutlich mehr Geld über uns bekommst, als über andere Affiliates. Wichtig ist nur, dass du nicht weniger bekommst - und das ist bei PartyPoker dadurch gewährleistet, dass es Affiliates verboten ist, Rakeback anzubieten, welches über das VIP-System (die PartyPoints etc.) hinausgeht.

      Warum diese Gleichheit zwischen Affiliates im besten Sinne des Pokerspielers ist? - Sonst gibt es einen extrem schädlichen Preiskampf, der sich nicht mehr um die Hinzugewinnung neuer Spieler, sondern nur um das Hin- und Herschieben von Bestandsspielern dreht.

      Es ist also die Sache von PartyPoker und Full Tilt Poker, zu entscheiden, welches VIP-System oder Rakeback-Angebot sie den Spielern machen wollen.

      Falls dich diese Dynamik interessiert, so empfehle ich dir die Lektüre von Korns Post in diesem Thread:
      Information: Die Bonus- und Promotionpolitik von PokerStrategy.com

      Was sind die 'bekannten Probleme' im ongame, Ipoker netzwerk?
      iPoker ist - im Gegensatz zu PartyPoker - keine Stand-Alone-Seite, sondern ein Netzwerk.

      Netzwerk vs Stand-Alone

      Sprich: Bei PartyPoker gibt es nur PartyPoker, d.h. du kannst nur einen Account haben, um dort zu spielen. Und das Angebot ist daher automatisch für jeden Spieler identisch.

      Netzwerke wie iPoker hingegen zeichnen sich dadurch aus, dass mehrere Firmen (Lizenznehmer) sich die gleiche Software und den gleichen Spielerpool teilen.

      Du kannst dir also z.B. einen Account bei Titan Poker und bei bet365 und bei Mansion Poker erstellen (alle im iPoker-Netzwerk) und abwechselnd dort spielen - würdest aber jeweils die gleichen Gegner vorfinden und die gleiche Software benutzen, die nur anders aussieht.

      Die Pokerräume in einem Netzwerk nennt man Skin

      Von der Änderung des Aussehens, genannt "Skinning" [eine andere Haut darüberziehen] kommt auch der geläufige Begriff für die Lizenznehmer eines Netzwerks: Skin.

      [B]Die Aufgabe von Skins im Netzwerk[/b]

      Skins in einem Netzwerk wie iPoker haben alle den Job, neue Spieler zu iPoker zu bringen - davon profitieren alle. Leider übernehmen den Job nicht alle - manche entziehen sich dieser lästigen, teuren Pflicht.

      Wir nennen diese Skins "parasitär", weil sie nicht dem eigenen Netzwerk helfen, sondern in Konkurrenz zu den Pokerräumen treten, welche ihre Pflicht fürs Netzwerk erfüllen.

      Leider haben hier die Netzwerke lange geschlafen und sind erst seit ca. 1 Jahr dabei, die parasitären Skins zu bekämpfen.

      [b]Worin sich Skins unterscheiden[/B]

      Skins unterschieden sich voneinander in folgenden Aspekten:

      1. Kundenservice
      2. Bonus-System

      Wichtig für dieses Thema hier ist dabei vor allem das Bonus-System. In gewissem Rahmen war es bisher so, dass ein Skin Freiheiten hat, das Bonus-System auf die Bedürfnisse seiner Kunden zuzuschneiden.

      Diese Offenheit haben viele der parasitären Skins ausgenutzt, um unter der Hand soviel Geld an den Spieler zurückzugeben, dass er von einem anderen Skin zu ihm wechselt.

      Seit einiger Zeit bekämpft iPoker dieses Problem aber sehr offensiv, und mehrere Skins mussten dabei schon das Netzwerk verlassen. Ein Beispiel, welches keine 2 Wochen her ist:
      http://www.pokernewsdaily.com/dirty-stack-poker-propaganda-poker-may-leave-ipoker-network-5390/

      Parasiten werden bekämpft

      In obigem Beispiel ging letztlich alles glimpflich aus für die Spieler, weil Betclick Propaganda Poker übernommen hat & die Bankrolls der Spieler garantiert hat. In anderen Fällen - z.B. wurden einmal mehr als 20 Skins gleichzeitig von einem Netzwerk rausgeschmissen - haben viele Spieler ihre Bankroll verloren.

      Bei iPoker ist es glücklicherweise so, dass die Netzwerkregulierung unterdessen recht streng ist und ganz gut funktioniert. Neue Missetäter werden normalerweise recht schnell entdeckt und hinausgeschmissen.

      Gleichzeitig haben die vernünftien Skins angefangen, ihre Bonus-Systeme attraktiver zu machen und systematisch aneinander anzupassen. Daher haben unsere drei Partner im iPoker-Netzwerk heute absolut wettbewerbsfähige Bonus-Systeme: bet365, Mansion, Titan Poker.

      Gruß,
      Lutz
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658

      Bei 1. haben wir überall das beste legale Angebot - bei PokerStars & PartyPoker sogar deutlich mehr.
      Wo bekommt man durch das Tracking mehr?

      Edit:
      Soll auch von mir keine Kritik sein und ich hoffe auch nicht, dass es wieder ausartet, aber es interessiert mich.

      Ich bin mit eurer Bonuspolitik vollkommen zufrieden und denke ihr seid toll.
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Original von Xantos
      Sprich: Bei PartyPoker gibt es nur PartyPoker, d.h. du kannst nur einen Account haben, um dort zu spielen. Und das Angebot ist daher automatisch für jeden Spieler identisch.
      Das sieht pokerscout anders, möglicherweise ist die Info veraltet aber zumindest EP sollte noch im Party-Netz sein.


      Sites Sharing Network
      AzartiaPoker.com
      EmpirePoker.com
      GamebookersPoker.com
      PartyPoker.com
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Original von R0r5chach

      Bei 1. haben wir überall das beste legale Angebot - bei PokerStars & PartyPoker sogar deutlich mehr.
      Wo bekommt man durch das Tracking mehr?

      Edit:
      Soll auch von mir keine Kritik sein und ich hoffe auch nicht, dass es wieder ausartet, aber es interessiert mich.

      Ich bin mit eurer Bonuspolitik vollkommen zufrieden und denke ihr seid toll.
      Dadurch, dass PokerStars & PartyPoker die Top250 in der jetzigen Form & auch die Reisekostenpauschale für Black Member tolerieren.

      Ist natürlich für den "Normalverbraucher" nicht soo relevant, das hätte ich besser formulieren können.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Original von uni05mz
      Original von Xantos
      Sprich: Bei PartyPoker gibt es nur PartyPoker, d.h. du kannst nur einen Account haben, um dort zu spielen. Und das Angebot ist daher automatisch für jeden Spieler identisch.
      Das sieht pokerscout anders, möglicherweise ist die Info veraltet aber zumindest EP sollte noch im Party-Netz sein.


      Sites Sharing Network
      AzartiaPoker.com
      EmpirePoker.com
      GamebookersPoker.com
      PartyPoker.com
      Kann sein - ist dann aber komplett irrelevant, da diese Skins entweder komplett identische oder - wahrscheinlicher - schlechtere Bonus-Systeme haben. Party möchte sich die Marke ja nicht kaputtmachen.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      fällt denn dann nicht auch Mansion in die Kategorie "parasitäre Skins" ?!

      Stichwort: VIP Politik mit dem extremen Rakeback für die highstakes Dauergrinder...

      und Mansion ist ja u.a. auch Partner von Pokerstrategy.com
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Original von Scooop
      fällt denn dann nicht auch Mansion in die Kategorie "parasitäre Skins" ?!

      Stichwort: VIP Politik mit dem extremen Rakeback für die highstakes Dauergrinder...

      und Mansion ist ja u.a. auch Partner von Pokerstrategy.com
      Mh, ohne die Top250-Promo ist es ja nicht so extrem - aber ja klar: Für VIPs ist Mansion sehr attraktiv.

      Ich kann nicht beurteilen ob es für iPoker insgesamt besser wäre, wenn sie flat 30% oder stufig 15-50% Rakeback geben würden - das sollte Playtech zentral entscheiden.

      Das Problem sind eher die, welche eben unter der Hand und nicht nur für VIPs agieren. Mansion hat sein VIP-System öffentlich und würde es auf einen Wink von Playtech hin (der ja vielleicht käme, sobald das System zentral geregelt wird) auch ändern - als offen, transaprent auftretender Skin, der viele Fische zu iPoker bringt ist Mansion derzeit aber absolut clean.
    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Wie "bringt" ein Pokerraum eigentlich Fisch in ein Netzwerk?
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.288
      promos, bunte knöpfe und aushängeschilder.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Original von Midas
      Wie "bringt" ein Pokerraum eigentlich Fisch in ein Netzwerk?
      Im Wesentlichen zwei Dinge:

      1. Klassisches Marketing:
      TV-Kampagnen, Print-Marketing, große Onlinekampagnen

      2. Cross-Selling:
      Viele Pokerräume sind in erster Linie Sportwettenanbieter, z.B. bwin, bet365, Betfair, Ladbrokes, Unibet...
      Diese versuchen, ihre Kunden auch zu Poker zu bringen.
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      aber 2. ist doch eher weniger, ich denke die bieten poker nur an um dem fish nen möglichst großes spektrum zu bieten wo er spielen kann.

      Denke auch dass sie das Geld leichter woanders verdienen als beim pokern
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Poker & Sportwetten konkurrieren kaum um Spielerumsatz.

      Sportwetten sind bei den meisten Fischen sehr Events-basiert - a la "Heut spielt ManU". Poker kann man immer spielen.

      Der Vorteil von Poker ist damit sogar, dass die Spieler öfter zurückkommen & damit öfter die Chance haben, eine Wette zu platzieren.
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      mein Fehler, dachte du meintest auch casino spiele ;)
    • Boffing
      Boffing
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.038
      Original von Bluejanis
      mein Fehler, dachte du meintest auch casino spiele ;)
      naja imo bringen casinos auch fische auf die seite...
      beispiel: fisch gewinnt beim roulette 200$ und denkt, dass heute ja sein glückstag ist und hockt sich mit 100$ an einen nl200 tisch oder so

      -> ich denke aber nicht, dass er erst von casino A auscashen würde um bei pokerseite B eincashen zu können. bei party z.b ist das für ihn deutlich einfacher