Mangelnde Interaktion mit Videoproduzenten

    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Hallo!

      Ich habe diesen Punkt schon mal angesprochen und daher wundert mich, dass sich hier null verbessert hat - so hat doch jeder in dem damaligen Thread die Bedeutung dieses Themas erkannt.

      Jüngstes bsp.:

      http://de.pokerstrategy.com/video/6646


      Vorneweg:

      Ich gebe TwiceT def. keine Schuld, da dies genau einer der Produzenten ist, welche sich immer um einen Austausch mit ambitionierten Usern bemühen und diesen sogar suchen - Respekt schon mal dafür.

      Also muss ich euch bzw. eurer Organisation die Schuld gebe.

      Ein paar Punkte und fragen:

      1.) Also ist es tatsächlich zu aufwendig für euch nen eigenen Vid-Diskussionsbereich einzuführen, in dem jedes Vid einen Thread genießt (strategische Inhalte werden hier bsprochen), so wie es bei CR/Stox,DC Gang und gebe ist?
      Ein Vorteil wäre auch, dass längere Comments (die in Wahrheit aber auch nicht sooo lang sind), nicht so ellenlang und gestaucht rüberkommen.

      2.) Ist euren Produzenten überhaupt klar, dass dies zu ihrem Job gehört, so wie es Produzenten anderer Coachingseiten klar ist?
      Oder gehört das nicht dazu?


      Ist halt der wahnsinn:
      Bei CR und Konsorten kann man sich auch nen Vid 3 Monate nach release ansehn, Input geben und der Produzent wird trotzdem zum Austauch gelangen, und zwar mit einer 99,999%-Rate, denn das ist ihr JOB!!

      Ernsthaft,
      Für mich persönlich ist jedes Vid sinnlos, welches nicht die Möglichkeit einer späteren Interaktion mit dem Produzenten liefert (und zwar zu lim gegen 100%!!) -> Ich vergeude hier permanent meine Zeit, die ich woanders investieren könnte.

      Daher meine Bitte:
      Sagt mir klipp und klar, ob sich hier was ab sofort ändert, oder alles aso bleibt, damit ich meine Zeit besser managen kann.
      Notfalls per PM, ich halte es dann diskret.

      Danke und Lg,
      IronPumper

      Ps. das soll kein Angriff sein.
      Ich will das einfach nur geklärt haben, da ich für meine Inputquellen (auch für euch) bezahle und wissen muss, wo ich was am effektivsten lerntechnisch machen kann, also nicht böse sein^^
  • 41 Antworten
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      Hi Ironpumper:

      Zu den Fragen:

      1) das mit dem Forum wurde bereits mehrfach diskutiert, es es gibt hier Pros und Contras. Das Gegenargument ist das Splitten das Traffics. Weiterhin sind Comments mit RSS-Feeds einfacher trackable

      2) Ja, wir haben eine klare Kommunikation, dass Antworten auf Comments dazu gehört und wir haben auch mit RSS-Feeds eine bequeme Möglichkeit, neue Comments zu tracken. Leider stoßen wir an unsere Grenzen, das stets zu enforcen.
      Unmöglich wirds natürlich, wenn gewisse Produzenten nicht mehr für uns tätig sind. Dann haben wir keine Handhabe, eine Kommunikation mit den Produzenten zu gewährleisten.

      Zu deinem konkreten Fall habe ich die Produzenten jetzt nochmal drauf aufmerksam gemacht.

      Grüße

      Tobias
    • Hannen82
      Hannen82
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.705
      Es ist doch jetzt schon möglich, Kommentare zu den Videos abzugeben. Es wäre doch viel angenehmer zum Lesen, wenn die Kommentare nicht gequetscht rechts neben den Videos wären, sondern direkt da drunter.

      Plus einen Autoreminder für den Coach, dass es neue Kommentare für sein Video gibt.

      Soooooooo schwer kann das nicht sein, das umzusetzen :D
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von Hannen82
      Es ist doch jetzt schon möglich, Kommentare zu den Videos abzugeben. Es wäre doch viel angenehmer zum Lesen, wenn die Kommentare nicht gequetscht rechts neben den Videos wären, sondern direkt da drunter.

      Plus einen Autoreminder für den Coach, dass es neue Kommentare für sein Video gibt.

      Soooooooo schwer kann das nicht sein, das umzusetzen :D
      Stimmts, das wäre eine Idee, dann müsste man nicht zwingend splitten.

      @Hotte:
      Erstmal schon mal vielen Dank für deine Antwort. =)


      Zu 1.) Wär es denn so schlimm, wenn der traffic in 2 bereiche (Comments und strat. Diskussionen) gesplittet wäre?

      Aber ok, wenn ihr das nicht wollt - das ist nicht der entscheidende Punkt

      Zu 2.)

      Ich zitier dich kurz:
      "Leider stoßen wir an unsere Grenzen, das stets zu enforcen"

      Wieso stößt ihr hier an Grenzen?
      Gem. meinem PrivateCoach, der auch für CR Vids pruduziert, wird dies genau bei CR knall hart kontrolliert und wer nicht spurt, der bekommt zu recht was aufs Maul^^

      Wo liegt das prob, wenn FirstTsunami oder Konsorten nach dem "Viel Spaß beim Gucken"-Comment noch paar mal öfters reinsehn und sich davon überzeugen, ob die Fragen (alle) beantwortet werden?


      Schon mal thx, wie gesagt und Lg,
      Iron Pumper =)
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Ich habe schon einige Produzenten darauf hingewiesen, dass sie bitte Feedback geben möchten aber es kann auch nicht meine Aufgabe sein, hinter jedem Produzenten hinterherzulaufen und ihn nochmal darauf hinweisen, dass er bitte einen Comment abgeben soll.

      Es ist schon meine Verantwortung und die richtige Maßnahme wäre nochmal ein vernünftiger Reminder und Appell an die Selbstverantwortung dieser Sache.

      Mit den RSS-Feeds kann jeder bequem dafür sorgen, dass zeitnahe Statements auf Mitgliederkommentare folgen.

      Aber wie es auch überall so ist, sind manche Produzenten da halt sehr zuverlässig und verantwortungsvoll und andere eben weniger.

      Wie Hotte es schon gesagt haben, werden wir nochmal einen Reminder rausgehen lassen.

      Gruß
      Börries
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.019
      Original von firsttsunami
      Ich habe schon einige Produzenten darauf hingewiesen, dass sie bitte Feedback geben möchten aber es kann auch nicht meine Aufgabe sein, hinter jedem Produzenten hinterherzulaufen und ihn nochmal darauf hinweisen, dass er bitte einen Comment abgeben soll.
      und wieso kann das nicht deine Aufgabe sein?

      Oder anders gefragt: Wenn es nicht deine Aufgabe ist, wessen Aufgabe ist es, jemand zu finden, dessen Aufgabe dies in Zukunft sein wird?
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von Egozocker
      Original von firsttsunami
      Ich habe schon einige Produzenten darauf hingewiesen, dass sie bitte Feedback geben möchten aber es kann auch nicht meine Aufgabe sein, hinter jedem Produzenten hinterherzulaufen und ihn nochmal darauf hinweisen, dass er bitte einen Comment abgeben soll.
      und wieso kann das nicht deine Aufgabe sein?

      Oder anders gefragt: Wenn es nicht deine Aufgabe ist, wessen Aufgabe ist es, jemand zu finden, dessen Aufgabe dies in Zukunft sein wird?
      Ich glaube du missverstehst Börries hier, es ist sicher nicht seine Aufgabe, dass er jedes mal wenn eine Frage in einem Komment erscheint dem Videoproduzenten sagt er soll diese beantworten.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Genau Unam.

      Es ist meine Verantwortung die Produzenten zur Veranwortung zu erziehen und das ganze zum Selbstläufer zu machen, es operativ aber nicht selber zu bewerkstelligen. :)

      Gruß
      Börries
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.019
      Original von Unam
      Original von Egozocker
      Original von firsttsunami
      Ich habe schon einige Produzenten darauf hingewiesen, dass sie bitte Feedback geben möchten aber es kann auch nicht meine Aufgabe sein, hinter jedem Produzenten hinterherzulaufen und ihn nochmal darauf hinweisen, dass er bitte einen Comment abgeben soll.
      und wieso kann das nicht deine Aufgabe sein?

      Oder anders gefragt: Wenn es nicht deine Aufgabe ist, wessen Aufgabe ist es, jemand zu finden, dessen Aufgabe dies in Zukunft sein wird?
      Ich glaube du missverstehst Börries hier, es ist sicher nicht seine Aufgabe, dass er jedes mal wenn eine Frage in einem Komment erscheint dem Videoproduzenten sagt er soll diese beantworten.
      Aber es sollte doch irgendeines Aufgabe sein, durch -wie sagt man so schön- geeignete administrative Maßnahmen sicherzustellen, dass Feedback gegeben wird.

      Und so ganz neu ist das Thema nicht.

      €: Da war ich wohl gefühlte 45 sec. zu spät
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von Egozocker
      Original von Unam
      Original von Egozocker
      Original von firsttsunami
      Ich habe schon einige Produzenten darauf hingewiesen, dass sie bitte Feedback geben möchten aber es kann auch nicht meine Aufgabe sein, hinter jedem Produzenten hinterherzulaufen und ihn nochmal darauf hinweisen, dass er bitte einen Comment abgeben soll.
      und wieso kann das nicht deine Aufgabe sein?

      Oder anders gefragt: Wenn es nicht deine Aufgabe ist, wessen Aufgabe ist es, jemand zu finden, dessen Aufgabe dies in Zukunft sein wird?
      Ich glaube du missverstehst Börries hier, es ist sicher nicht seine Aufgabe, dass er jedes mal wenn eine Frage in einem Komment erscheint dem Videoproduzenten sagt er soll diese beantworten.
      Aber es sollte doch irgendeines Aufgabe sein, durch -wie sagt man so schön- geeignete administrative Maßnahmen sicherzustellen, dass Feedback gegeben wird.

      Und so ganz neu ist das Thema nicht.

      €: Da war ich wohl gefühlte 45 sec. zu spät

      Es ist die Aufgabe von Pokerstrategy.Com, oder sieht ihr das anders?
      Ich persönlich erkenne auf Anhieb den Mehrwert dieses Servicees und andere Coachingseiten scheinbar auch.

      ich denke, dass auch ihr das erkennt und mir hier zustimmt.

      Wie das im Einzelnen nun von euch organisatorisch geregelt werden kann, darüber müsst hr euch Gedanken machen, letztendlich auch Entscheidungen diesbzgl. treffen und dann auch konkrete Maßnahmen einleiten.

      "Zur selbstverantowrtung erziehn" ... das kann doch nicht euer ernstgemeintes Statement in dieser sache sein:
      Entweder jemand hat als junger erwaschsener Mensch diesen Charakterzug, oder nicht.
      Wenn nicht, ist er in dem Alter schwer zu erlernen - > zu lange für eine Zusammenarbeit zw. euch und dem Produzenten, die usergerecht ist.

      Seid nicht so bescheiden:
      Als große Pokerschule solltet ihr das imo von euren Produzenten bedingunslos und kompromisslos fordern dürfen, so wie es ja auch die anderen großen Sites machen.

      Wer sich an diese Forderung nicht hält und seinen Job daher nicht korrekt ausführt, der sollte konsequent im Sinne von euren Unternehmenszielen verabschiedet werden.


      Und das muss halt dann auch kontrolliert werden.
      Wie und wer das im Genauerem macht, das obliegt euch, nicht uns.

      Hoffe es ist ok, wenn ich hier mal direkt bin^^

      Lg,
      IronPumper =)


      edit: Es ist halt nämlcih einfach schade, dass dieser scheinbar kleine, aber sehr wichtige Punkt so mangelhaft ist, weil die Qualität der Videos hier einfach immer bombastischer wird und ich diesen Service daher gerne nutzen würde.
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.324
      ich finde es auch wichtig, dass die Videoproduzenten auf Fragen etc antworten. Schließlich ist das ein lehrvideo und ohne Nachfragen stellen zu dürfen verliert es doch ein wenig an "Nutzen".

      Die Frage ist hier jedoch, ob ps.com, es den Vidproduzenten auch vermittelt hat, dass sie die Nachfragen stets beantworten sollen. Verstehe auch, wenn ein Vidproduzent ein Video machen soll, dann seinen Lohn kriegt und anschließend weitere 3 h pro Vid investieren soll, um Nachfragen zu beantworten....dass der da kein Bock zu hat. Leider. Ich kenne mich jetzt nicht wirklich in den Verträgen und Bezahlmodellen für Videos aus, aber eigentlich sollte man den Videoproduzenten nicht nur fürs Video ansich bezahlen, sondern auch für den "Service" drumherum....und das kostet Geld. Falls dies aber schon im Gehalt inbegriffen ist, so sollte man den VidProduzenten in den Hintern treten, dass sie ihrer Arbeit nachkommen sollen.

      mfg

      edit:
      fände nen eigenen Thread im Forum zu jedem Vid auch ganz nice..um zumindest inhaltliche Fragen ausdiskutieren zu können. Die restlichen komments können ja weiterhin so gepostet werden. Dann reicht es ja auch aus, wenn der Vidproduzent alle paar Tage die Threads seiner Vids durchforstet und auf Nachfragen reagiert. Sollte doch eigentlich recht gut möglich sein...(siehe HB Forum)

      Zudem kann man dann inhaltliche Fragen vom übrigen Spam, Gemecker etc trennen und muss sich nicht durch zahlreiche Kommentare lesen, um was brauchbares zu finden.

      in der momentanen Version finde ich die Kommentsgeschichte eher suboptimal, weil imo viel zu viel gespammt wird und einige wohl auch abgeschreckt sind eine strategische Diskussion zu führen. Ich denke, dass das im Forum(wo spam gelöscht werden sollte) besser funktioniert

      just my 2 cents
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Es ist Bestandteil unserer Guideline für Videoproduktion, die die Produzenten gleich am Anfang an die Hand bekommen. Darin ist klar definiert, dass Fragen zu den eigenen Videos beantwortet werden sollen und dass die Verantwortung nicht mit dem Upload des Videos beendet ist.

      Für jedes Video einen eigenen Thread hört sich gut an aber ich denke bei Videos wird das meiste Feedback über Kommentare abgegeben. Zumal es auch einen Nachteil hat, wenn man das gesamte Feedback durch 2 Foren splittet.

      Wieso kann "zur selbstverantwortung erziehen" kein ernstgemeintes Statement sein. Genau das macht den Erfolg aus. Dass die Erfolgsquote nicht bei 100% liegt und einige Produzenten sich nicht erziehen lassen, ist mir auch bewusst aber der Ansatz ist der richtige.

      Was aber nicht entbehrt, dass ich auch selber ein Auge drauf haben muss, um genau die Produzenten an ihre Pflichten zu erinnern, die diesen nicht hinreichend nachkommen.

      Einen Produzenten zu "suspendieren" ist als Maßnahme nicht ausgeschlossen aber man muss trotzdessen immer die Verhältnismäßigkeit wahren. Wenn er sich wirklich konsequent verweigert, dann wäre es langfristig der richtige Schritt, ja.

      Wenn die Videos aber gut sind und ich ihn trotzdem manchmal erinnern muss, dann würde ich diesen Schritt nicht erwägen. Das hängt sehr stark vom Einzelfall ab.

      Technisch gesehen wäre es sicher auch nicht schlecht, wenn es eine Art Meldefunktion gibt. Eine Funktion die das Mitglied nutzen kann, wenn er schon längere Zeit auf eine Antwort wartet. Die Nachricht bekommt der Producer als Mail und ich. Problem ist, dass man sowas vermeintlich abusen kann. :(

      Es ist gut, dass du das Thema angestoßen hast. Wir haben nächste Woche einen Workshop mit unseren Produzenten, in dem wir nochmal explizit auf diese Problematik hinweisen und der Wichtigkeit dieser Verantwortung Nachdruck verleihen werden.

      Gruß
      Börries
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von firsttsunami

      Technisch gesehen wäre es sicher auch nicht schlecht, wenn es eine Art Meldefunktion gibt. Eine Funktion die das Mitglied nutzen kann, wenn er schon längere Zeit auf eine Antwort wartet. Die Nachricht bekommt der Producer als Mail und ich. Problem ist, dass man sowas vermeintlich abusen kann. :(
      ruck verleihen werden.

      Gruß
      Börries
      Ja, das wäre echt komfortabel, aber wenn man ambitioniert ist, dann kann man auch selber darauf achten (also das möchte ich als Problem nicht bemängeln und auch nicht fordern).

      Nochmals zu der Selbsterziehungssache:

      Sry, aber da sind wir einfach unterschiedlicher Meinung, was aber nicht weiter schlimm ist. =)

      Nochmals meine Meinung:
      Ich halte es nicht für den richtigen Ansatz, da dies hier kein JUZ ist, sondern wenn jemand eingestellt wird, dann nur aus einem Grund:
      Er erfüllt die Forderungen des Auftragsgeber zu 100% und hat zu funktionieren.
      Da schließt auch dieses Thema ein.

      Nochmals:
      Ich werde darauf verzichten den Vid-Service zu nutzen, wenn das ab jetzt nicht klappt.
      Daher brauch ich eine Klärung, sonnst verschwende ich Zeit und Zeit ist in dem Biz dann auch tatsächlich Geld.

      Lg,
      IronPumper =)
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.324
      @Börries


      Für jedes Video einen eigenen Thread hört sich gut an aber ich denke bei Videos wird das meiste Feedback über Kommentare abgegeben. Zumal es auch einen Nachteil hat, wenn man das gesamte Feedback durch 2 Foren splittet


      Ich finde, dass man zwischen "Feedback" und "strategischen Diskussionen" differenzieren sollte und dies kann, imo, nur erfüllt werden, wenn man diese beiden Bereiche trennt.

      Mit Feedback meine ich:
      - "schönes Vid, konnte viel mitnehmen"
      - "Soundquali eher mager"
      - "nice Quali"
      - " Nice hitting skills"
      - "fand das video nicht so prall, da zu viele Schweigepausen"
      - etc

      Darauf muss ja der Produzent nicht wirklich eingehen und sich Zeit nehmen. Hier sollten die user Meinungen zu Content, Quali etc loswerden.

      Wenn man aber diskutieren möchte(z.B. " Finde den Flop CR bei Min. 14:05 nicht so gut, da .....), dann kann das doch ruhig im Forum stattfinden. Sollte doch eigentlich überhaupt kein Problem sein. Hier können sich alle, die das allgemeine Feedback nicht interessiert auslassen und konzentriert diskutieren. Durch die Einbindung des Forum sieht man ja auch sofort, obs neue Posts gab oder nicht. So kann der Produzent immer gucken, ob er was beantworten muss (UND man kann pushen). Ich weiß ja nicht, inwieweit ein Comment, welcher zu nem 3 monate altem Vid gemacht wurde, überhaupt Aufmerksamkeit erregt...im Forum ist das immer der Fall.
      damit könnte man das Problem:
      Technisch gesehen wäre es sicher auch nicht schlecht, wenn es eine Art Meldefunktion gibt. Eine Funktion die das Mitglied nutzen kann, wenn er schon längere Zeit auf eine Antwort wartet. Die Nachricht bekommt der Producer als Mail und ich. Problem ist, dass man sowas vermeintlich abusen kann.
      doch schon lösen.

      Du kannst ja auch wesentlich einfacher einen Thread kontrollieren als dich durch alle Vids zu klicken...


      PRO EXTRA FORUM für Lehrvideos! ;)

      Verstehe nicht, wieso man diese beiden Plattformen trennen sollte...

      gruß Schnup
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von schnup07
      @Börries


      Für jedes Video einen eigenen Thread hört sich gut an aber ich denke bei Videos wird das meiste Feedback über Kommentare abgegeben. Zumal es auch einen Nachteil hat, wenn man das gesamte Feedback durch 2 Foren splittet


      Ich finde, dass man zwischen "Feedback" und "strategischen Diskussionen" differenzieren sollte und dies kann, imo, nur erfüllt werden, wenn man diese beiden Bereiche trennt.

      Mit Feedback meine ich:
      - "schönes Vid, konnte viel mitnehmen"
      - "Soundquali eher mager"
      - "nice Quali"
      - " Nice hitting skills"
      - "fand das video nicht so prall, da zu viele Schweigepausen"
      - etc

      Darauf muss ja der Produzent nicht wirklich eingehen und sich Zeit nehmen. Hier sollten die user Meinungen zu Content, Quali etc loswerden.

      Wenn man aber diskutieren möchte(z.B. " Finde den Flop CR bei Min. 14:05 nicht so gut, da .....), dann kann das doch ruhig im Forum stattfinden. Sollte doch eigentlich überhaupt kein Problem sein. Hier können sich alle, die das allgemeine Feedback nicht interessiert auslassen und konzentriert diskutieren. Durch die Einbindung des Forum sieht man ja auch sofort, obs neue Posts gab oder nicht. So kann der Produzent immer gucken, ob er was beantworten muss (UND man kann pushen). Ich weiß ja nicht, inwieweit ein Comment, welcher zu nem 3 monate altem Vid gemacht wurde, überhaupt Aufmerksamkeit erregt...im Forum ist das immer der Fall.
      damit könnte man das Problem:
      Technisch gesehen wäre es sicher auch nicht schlecht, wenn es eine Art Meldefunktion gibt. Eine Funktion die das Mitglied nutzen kann, wenn er schon längere Zeit auf eine Antwort wartet. Die Nachricht bekommt der Producer als Mail und ich. Problem ist, dass man sowas vermeintlich abusen kann.
      doch schon lösen.

      Du kannst ja auch wesentlich einfacher einen Thread kontrollieren als dich durch alle Vids zu klicken...


      PRO EXTRA FORUM für Lehrvideos! ;)

      Verstehe nicht, wieso man diese beiden Plattformen trennen sollte...

      gruß Schnup

      Du sprichts mir halt einfach aus dem Herzen^^

      Ich versteh auch nicht 100%, wieso euch der Vorschlag incl. Argumenten (hab die ja auch schon früher vorgetragen) nicht überzeugt -> es bringt nuuuur Vorteile, imo!

      Ist es technsich aufwendig? So en neuer Forenbereich?
      Hier hab ich null lan, muss ich zugeben^^
    • ahly
      ahly
      Gold
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 144
      Ich kann mir gut vorstellen, dass es schwer ist die Videoproduzenten zum beantworten aller Kommentare zu animieren. Das Erziehen zur Selbstverantwortung hört sich für mich auf den ersten "Blick" merkwürdig an und wird meiner Erfahrung nach nicht gut funktionieren. Vor allem da es sich bei einem genaueren Blick um zwei verschiedene Bereiche handelt:

      1. die Selbstmanagmentfähigkeit der Produzenten

      2. das Bereitstellen einer geeigneten Arbeitsumgebung + der richtigen Strukturen


      Die Förderung der Selbstmanagmentfähigkeit kann kaum deine Aufgabe sein ( Fall für die PE bzw. Fortbildung).

      Bei der Bereitstellung der richtigen Arbeitsumgebung + Strukturen sind hier die größten Probleme auszumachen und es ist kontraproduktiv dies auf die Produzenten abzuwälzen (an die Pflichten erinnern, müssen die schon machen, ist im Gehalt inbegriffen, Suspendieren).

      Das die Struktur mit den Kommentarfunktionen nicht gut fuktioniert haben ja schon einige User angesprochen. Ein Forum wäre evtl hier ein Fortschritt in die richtige Richtung. Als zweites kommt jetzt die Führungskraft ins Spiel:

      1. Verantwortlichkeiten festlegen (teilweise erledigt)
      2. Ziele setzen ( und zwar schwierig, messbar und spezifisch. Als Beispiel 80% der Userfragen innerhalb einer Woche beantworten)
      3. Controlling ( Zielerreichung kontrollieren und Feedback geben)

      Das ist das kleine ABC der Führungskraft und sollte gerade bei virtuellen Teams selbstverständlich sein.

      Lediglich eine Guideline erstellen und den Produzenten auf die Füße zu treten wird nicht ausreichen und schadet zudem der Mitarbeiterzufriedenheit. Mit der Bereitstellung einer geeigneten Struktur wird das Problem bald der Vergangenheit angehören und die Servicequalität steigen.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von ahly
      Ich kann mir gut vorstellen, dass es schwer ist die Videoproduzenten zum beantworten aller Kommentare zu animieren. Das Erziehen zur Selbstverantwortung hört sich für mich auf den ersten "Blick" merkwürdig an und wird meiner Erfahrung nach nicht gut funktionieren. Vor allem da es sich bei einem genaueren Blick um zwei verschiedene Bereiche handelt:

      1. die Selbstmanagmentfähigkeit der Produzenten

      2. das Bereitstellen einer geeigneten Arbeitsumgebung + der richtigen Strukturen


      Die Förderung der Selbstmanagmentfähigkeit kann kaum deine Aufgabe sein ( Fall für die PE bzw. Fortbildung).

      Bei der Bereitstellung der richtigen Arbeitsumgebung + Strukturen sind hier die größten Probleme auszumachen und es ist kontraproduktiv dies auf die Produzenten abzuwälzen (an die Pflichten erinnern, müssen die schon machen, ist im Gehalt inbegriffen, Suspendieren).

      Das die Struktur mit den Kommentarfunktionen nicht gut fuktioniert haben ja schon einige User angesprochen. Ein Forum wäre evtl hier ein Fortschritt in die richtige Richtung. Als zweites kommt jetzt die Führungskraft ins Spiel:

      1. Verantwortlichkeiten festlegen (teilweise erledigt)
      2. Ziele setzen ( und zwar schwierig, messbar und spezifisch. Als Beispiel 80% der Userfragen innerhalb einer Woche beantworten)
      3. Controlling ( Zielerreichung kontrollieren und Feedback geben)

      Das ist das kleine ABC der Führungskraft und sollte gerade bei virtuellen Teams selbstverständlich sein.

      Lediglich eine Guideline erstellen und den Produzenten auf die Füße zu treten wird nicht ausreichen und schadet zudem der Mitarbeiterzufriedenheit. Mit der Bereitstellung einer geeigneten Struktur wird das Problem bald der Vergangenheit angehören und die Servicequalität steigen.

      Not bad! WiWiler?^^
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      omg wieder mal ein Thread wo man sich bzgl. der PS.de Leute nur an den Kopf greifen kann, hier kommt gutes Feedback von den Leuten für die ihr die Videos macht und wie reagieren die meisten:" Ehmm.. das is nicht meine aufgabe, das muss ein anderer machen..."

      Dem Enduser ist es SCHEISSEGAL wer dafür verantwortlich ist, einfach dafür sorgen, dass die VIDProduzenten sich mit ihrem Mist auch auseinandersetzen den sie uns zum fraß vorschmeißen. Von daher jegliche Diskussion erübrigt sich eigentlich sondern ihr habt zu kommen und zu sagen:"Geht klar, wir regeln das!"

      Wie ihr das macht und wie die Kompetenzen bei Euch verteilt sind interessiert bei so ner Lappalie keine Sau. Man, manche haben echt keine Ahnung wie man ein Unternehmen präsentiert, da bekomme ich jedesmal Krätze wenn ich überlege wieviele Zenhtausende Dollar ich jeden Monat ich in solch Personal reinpumpe...
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Ich sehe es wie Schnup07
    • XCheese
      XCheese
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 404
      Ein weiterer Vorschlag: Das Video-Seitenlayout anpassen.

      Derzeit sind die Kommentare rechts neben dem Video, dadurch bekommen sie nur sehr wenig Platz und wirken extrem gestaucht. Wären die Kommentare unter dem Video, könnten sie viel besser gelesen werden und würden auch übersichtlicher wirken.
      Gleichzeitig könnte dann auch das "Video-Preview" größer gemacht werden. Denn mal ernsthaft: gibt es irgendein Video hier dass man sich ohne Fullscreen-Modus anschauen kann? Selbst für 1-Tabling Videos oder Theorieserien ist das Videofenster zu klein.

      Guckt euch einfach mal an wie andere Seiten das Problem lösen:

      Bei Cardrunners ist es imo schon deutlich besser gelöst als hier (größeres Flashvideo, Kommentarfunktion unter dem Video, zudem noch Bewertungen zu den Kommentaren zugeordnet (find ich auch ganz gut)).
      Sowas sollte sich doch ziemlich schnell bzw einfach umsetzen lassen.

      Deucescracked hat imo die perfekte Lösung gefunden, großes Video und die Kommentsektion ist eigentlich gar keine, sondern eine Verschmelung mit dem Forum (und all dessen Features inkl. zB Quoten). Dass PS.de in der Lage ist so etwas umzusetzen bezweifel ich leider stark.



      Forumthreads sind sicher auch eine Lösung, gibt es bei CR ja zB auch, bekommen aber wohl wenn man "einfach zu jedem Video nen Thread erstellt" zu wenig Aufmerksamkeit. Zumindest eine Verlinkung zu diesen Threads in der Videobeschreibung ala "Diskutiere dieses Video" über "Weise einen Freund auf dieses Video hin" und dazu vllt noch ein nettes Icon könnte sicherlich den "Diskussions-Traffic" erhöhen und somit die Threaderstellungen rechtfertigen.
      Dazu sollte dann auch noch in jedem Thread ein Link zum Video sein damit auch der angesprochene Videoproduzent (und andere interessierte User) zum Video zurückfinden.

      P.S. zum Kompetenzenwirrwar:
      Derzeit erwartet man ja von Produzenten wohl, eine Linkliste mit all ihren Videos zu erstellen, die sie alle täglich öffnen und dann nach neuem, konstruktivem Feedback ausschau halten (und dem auch Antwort geben)?
      Keine allzu praktische Lösung, zumal die Kommentarfunktion wie bereits erwähnt keine gute Grundlage für Diskussionen, sondern eher für einen schnellen Meinungsaustausch ("nettes Vid" "Luckbox" "scheiß sound") bietet.