expected winrate

    • sp1der111
      sp1der111
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.426
      Hallo zusammen,
      hab mal vor 2 Jahren mit der SSS angefangen und die 50$ glatt mal in Teich gesetzt.
      So vor 2 Monaten wieder angefangen 50$, mich bei Fulltilt über nen netten Bonus auf 150$ hochgespielt ( - 0,95 bb/100 Hände auf NL10, Bonus war also echt sehr gut. Waren ungefähr 15k Hände von denen noch2k Hände von damals waren). So dann auf NL25 aufgestiegen, da ich mal gelesen habe, dass man auf NL10 gegen zuviele Fische einfach zu große Varianzen hat und es dann besser wird). So mittlerweile weitere 15k Hände auf NL25 gespielt und siehe da 4,4bb/100 Hände und mittlerweile auf NL50 2,6bb/100 Hände aber Samplesize von 5k noch nicht so aussagekräftig. Nun sind es ingesamt auch erst 35k Hände, sodass ich nicht weiß, ob ich seit 30k Händen nen Upswing erwischt habe (ja okay, bei mehr als 3bb / 100 hände ist es wohl nen upswing bei SSS), aber meine Frage ist jetzt, ab welcher Samplesize man davon sprechen kann, dass man keinen Upswing mehr hat, sondern vllt. einfach besser geworden ist. Oder welche longtermin winrate kann man auf solchen Levels erreichen?
      Grüße, Markus
  • 2 Antworten
    • NumbSchiller
      NumbSchiller
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2008 Beiträge: 900
      Rein subjektive Meinung:

      Das wird dir niemand genau beantworten können.
      Manche sagen 100k sind keine Samplesize andere 300k.... ich tendiere eher zu noch höheren Werten.
      Wenn du extrem gut bist kannst du 4BB/100 schaffen. Halte ich aber für relativ utopisch. 1-2BB/100 ist schon ne ziemlich gute Winrate als SSSler.
      Die meisten SSSler dürften so bei 0-1BB/100 liegen oder sogar leichte loosing Player sein die nur durch Rakeback und Boni Geld machen.

      Ich würde einfach mal behaupten dass du grad einen netten Upswing erwischt hast. Wieso?
      Weil du in deinem Text einfach zeigst, dass du manche grundlegenden Konzepte noch nicht verstanden hast.
      Allgemein sind Fische gut fürs Geschäft. Deine Winrate steigt auf NL25 sicher nicht, weil die Gegner besser sind. Viel eher weil du mit deiner Spielweise besser mit diesen Gegnern klar kommst.
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Wenn man von der Hypothese ausgeht, dass je tiefer das Limit um so schlechter die Spieler (was aber nicht unbedingt so sein muss, da es für finanzstarke Fische es keinen Spass macht um Cents zu spielen, somit auf den micros im verhältnis mehr engagierte Einsteiger sein können), so macht man natürlich mehr Gewinn gegen schlechtere Spieler, es ist zwar richtig, dass die Varianz bei schlechten Gegnern zunimmt, dennoch steigt longterm der Gewinn. Habe letztens auf 10k Hände NL10 auf Stars auch mal 8bb geschafft, was sicherlich ein upswing ist, dennoch sind bei sehr gutem Spiel bis NL100 sicherlich 4bb drin.