BR Fragen / HoH1 irgendwie unaktuell?

    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      Abend, will mal meinen über leeten silberstatus noch ausnutzen ;) Ok, erstmal kurz vorweg ... ich hab jetzt mehrere monate mid stakes limit gegrindet und so langsam brauch ich mal eine abwechslung ... jaaa sng/mtt´s ;) Erste Frage natürlich ... Mit welchem Limit anfangen?Ich dachte an die 33 oder 55 sng´s auf einer konkurenz seite ;) . Ist natürlich klar, dass da am anfang erstmal Lehrgeld bezahlen angesagt ist ... aber ich hab auch nicht vor wie ein wilder maniac bei level1 zu spielen. BR ist an sich nicht das Problem, aber ich würd mir dann einfach eine imigäre BR denken und mit dieser spielen. Wie gross sollte die sein ? 50 buy ins und bei 30-50 fürs nächste level shots wagen? So, dann noch was zu HoH1. Mir ist natürlich klar, dass HoH1 erstmal die bascis erklärt. Allerdings habe ich mich vor dem lesen von HoH1 schon mit ICM & co beschäftigt und mir auch meinen plan gemacht wie ich in den early level spiele. Naja und dann heute halt HoH1 gelesen und ich stimme erschreckend oft nicht mit der Meinung im Buch überein ... ein paar beispiele, so kurz gefasst wie möglich. 1.Online SNG | gefoldet zu Hero am BU, 5,5 BB mit AQs, sb 3 BB, bb 4,5 BB. Harrington raist auf 2 oder 3 BB. Dieses Beispiel war im Abschnitt "Raise den betrag, welcher die leute zum folden bringt, sind es 2 bb, dann 2, sind es 3, dann 3". Das ist doch PURER schwachsinn mit 5,5 BB ?! 2.Online Tourney | Erste hand, keine reads. 5/10 blinds, 10k stacks, 5 limps hero im BB mit JJ. Harrington meint ein check wäre fatal(!).er würde auf 200 raisen.Meint, dass 150 auch genug wären, aber online spieler immer zuviel callen. Sorry aber das ist doch selbstmord in einem online MTT auf 20 bb zu raisen. Mir ist auch klar, dass hände wie ka AQs average garnicht soviele bb/hand rausholen und man froh sein sollte den pot ohne call zu bekommen ... aber wie gesagt, hello @ online MTTS 3.Online Tourney | Auch erste hand, Hero first to act UTG 2 mit AKs er schlägt einen raise von 4-6 BB vor und raist auf 6 bb(120 bei 1500 stacks). Auch hier ... denk ich mir wieder WTF :/. u.A. einer der Sachen die ich machen wollte, ist bei level 1 AK,TT und JJ UTG(und nur da !! kein open limp am button ...) sehr oft zu limpen. Einfach zwecks pot Controll. Was bringt mir ein raise bei 10/20 Blinds?AT Foldet, AA reraist und 3 fische coldcallen mit irgendeinem mist ... = scheiss situation am flop 4.Online SNG | 10/20 blinds, hero sb mit AJo 1,3k stack, limper 1k und 1,3k, bb 500, Mp2 und CO limpen. vorschlag 3-4 BB raise. Unglaublich falsch imho. Entweder call ich oder raise auf 6 BB Das soll es erstmal sein, das ganze hier soll ja auch noch wer lesen ;) . Aufjedenfall fand ich, wurde NIE auf sachen wie Pot controll, position und "situation" (aj hand) nach dem flop wert gelegt. also ... sagt mir, hab ich ein bischen recht oder sollte ich lieber keine SnG´s spielen?;) werde mir gleich aufjedenfall noch teil2 reinziehen.
  • 9 Antworten
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      hast du Seitenzahlen zu den fraglichen Händen?
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      alle im letzten drittel vom buch, betting before the flop und betting after the flop, blätter einfach schnell durch und schau dir die hände/bilder an ...
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      manchmal übertreibt der harry. also hand 1 finde ich so ok hand 2 würde ich (16$ spieler) auch nur limpen, aber bei großen buyins >50$ würde ichs raisen, um informationen von den gegnern zu bekommen hand 3 mit AK ist bei kleinen buyins 5 BB first-in-raise gold richtig. es callen dich noch genung leute mit crap und ein gertoffener king oder ace bringt dir oft einen schönen pot. hand 4 ist grausam schlecht. ein 3 bb raise wird da keinen limper vetreiben.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.814
      Der erste Teil von HoH ist ja auch mehr so als Einführung gedacht (ich finde ihn trotzdem gut) . Der zweite Teil ist interessanter für fortgeschrittene Spieler, dort werden die Konzepte wie man in welcher Phase eines Tuniers SNG spielen muss super erklärt - Teil 3 (Nur Beispielhände/Sessions) fand ich auch sehr Lesenswert.
    • SomeJack
      SomeJack
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 398
      Original von realyn also ... sagt mir, hab ich ein bischen recht oder sollte ich lieber keine SnG´s spielen?;) werde mir gleich aufjedenfall noch teil2 reinziehen.
      Ich denke viele Fragen werden im zweiten Teil gelöst, gerade da geht er ja auf niedrige M-Werte also auf ein niedriges Stack:Blinds-Verhältnis ein.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Habe gerade Band 1 durch und deswegen interessiert mich das natürlich auch. 1. Hand ( Seite 118) naja ist doch realtiv egal wie man es spielt ob nun ein ordentliches Raise oder gleich AI, entweder SB oder BB haben eine ordentliche Hand und callen bzw. Reraisen AI und am Flop bei Call close. Es läuft auf ein All-in so oder so hinaus oder beide Folden. In der Situation ist es so wie gespielt ja besser, BB callt mit Trash was er bei einem AI nicht getan hätte und du bekommst fast alle seine Chips. 2. Hand (Seite 136) Finde auch das JJ zu stark für einen Limp ist, selbst bei 5 Limpern und erste Hand und schlechte Position. Raise auf 200 fände ich auch heftig aber die Cashgameregel mit 3-5BB+1 je Limper, hier also 150 i.O. meinetwegen tun es auch 120. Aber wer weiß wann du wieder so eine starke Preflophand bekommst? Fände ich für einen limp zu schade. 3. Hand (Seite 140) Gerade early kann man doch mal was probieren und ein 3-5BB Raise commitet dich hier noch lange nicht oder bringt dich in blöde Situation. Finde es ist an dieser Stelle eine gute Situation um herauszufinden wie der Tisch so tickt. Stell dir vor nächste Runde oder so hast du eine richtige Valuehand AA oder KK mit ähnlicher Position. Dann weißt mit welcher BB Höhe du raisen solltest und ähnliches z.B ob Contibets gecallt werden etc. und so weiter. 4. Hand (Seite 134) entweder lese ich es falsch oder du meinst ne andere Hand aber er schlägt doch einen 5BB Raise vor (100$)?
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      also hand 4 schau ich nachher nochmal nach aber nochmal zu der JJ/AK hand ... es macht für mich persönlich absolut keinen sinn bei level1 mit 10/20 blinds und 1 oder 1,5k stacks mit ak doer jj preflop einen grossen pot zu builden. Ja klar funzt das bei den 6 speed SnG´s ... aber die will ich nicht unbedingt spielen :D Fakt ist:raist man z.b. AK bekommt über kurz oder lang eine 3bet. willst du die wirklich callen wenn du noch 50 oder 75 BB´s im stack hast? Das gleiche mit JJ.Wenn man raist(ich sag ja nicht, dass das grundlegend falsch ist)gibts in einem online tourney eigentlich nur eine sache die eintritt: 3 leute callen deinen 15bb raise und im flop kommt ne overcard o.ä. ... great. da checke ich tausend mal lieber und stacke leute die mit 77 meinen ein overpair zu haben! edit:nochmal, da gehts mir nur um SB/bb und die ersten 2 bzw 3 positions!klar raise ich das am button, weil ich weiss dass mich nicht ein ganzer kindergarten hinter mir coldcallt ^^
    • cresspahl
      cresspahl
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2005 Beiträge: 370
      Original von kozip hand 4 ist grausam schlecht. ein 3 bb raise wird da keinen limper vetreiben.
      Da hast Du natürlich mit Deinem apodiktischen Statement recht, aber Harrington spielt auch erst seit dem 8.September 2006 Poker und hat sich bisher nur auf die 6$ SnGs hochgekämpft. Das solltest Du bedenken....
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Original von realyn Fakt ist:raist man z.b. AK bekommt über kurz oder lang eine 3bet. willst du die wirklich callen wenn du noch 50 oder 75 BB´s im stack hast?
      Kommt eine 3 Bet entscheide ich nach Höhe ob ich calle. Falls es meinen Stack bedroht Fold ich halt (zu oft nur nen Coinflip, manchmal tot gegen AA/KK). Verlust hier 3-4 BB. Ein Risiko was ich gerne eingehe. Ist der Raise moderat entscheide ich nach Position + Caller vor und hinter mir. Zusätzliches Plus, ich weiß in den nächsten Runde bekomme ich Premiumhände ausbezahlt ;)
      Das gleiche mit JJ.Wenn man raist(ich sag ja nicht, dass das grundlegend falsch ist)gibts in einem online tourney eigentlich nur eine sache die eintritt: 3 leute callen deinen 15bb raise und im flop kommt ne overcard o.ä. ... great. da checke ich tausend mal lieber und stacke leute die mit 77 meinen ein overpair zu haben!
      Naja einerseits stimmts schon das oft viel gecallt wird, aber ganz blöd sind die Leute nicht. Oft gewinnst den Pot auch an Ort und Stelle das 3 Leute deinen ordentliches Raise callen erlebe ich persönlich in der Situation selten. Eher einer manchmal zwei. Das erleichtert Handreading ungemein, gegen 5 Leute wirst du mit deinem Overpair (angenommen es kommen nur niedrige Karten) selten wissen wo du stehst und ebenso deinen Stack verlieren können oder Großteil. Da du dann eher gegen Twopair oder Set oder sonstiges rennst. Zumindest wirst aber da meist genausoviel los wie Preflop mit nem guten Raise. Aber ich versteh da auch deinen Punkt (zumindest bei JJ) aber man sollte dann auch da in der Lage sein sein Overpair wegzuschmeißen. Ich sehe nämlich da öfters wie ein Limper denjenigen stackt mit Towpair, Set oder wahnwitzigen Straightkombis selbst wenn er z.b. dann sein Set trifft. Ein ATJ Board ist doch viel schöner gegen einen als 5. Für mich sind das dann Bestätigungen solche PPs zu raisen.