wie spiele ich ein Set in Multiwaypötten? For Value oder protection?

    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.684
      Hero PP: TT in UTG+1

      Preflop: Raise (chartkonform)

      2 CC (Coldcaller) und BB Callen.

      Flop: A :heart: T :club: 4 :spade:

      BB donked. Auf welche Rangesetze ich ihn? AA KK QQ JJ schließe ich aus bzw. liege ich eh vorne. vermutlich hat er Ax also bestenfalls 2Pair.

      Welche Line spiele ich?

      1. Möglichkeit:
      raise flop um Set zu protecten. Gibt aber wenig value, da ich die CCler rausdränge, die mit möglichen Broadways auf den SD oder mit Middlepair (T) auf den BDSD spielen, aber mit 1:10 Pottodds eh grenzwertig callen, da sie zwar durch implied odds mit 1:7 callen können, reverse sehe ich aber den 1:10 Call gerne, da ich sie am River evtl. wieder überhole.

      2. Möglichkeit:

      a) call Flop 3bet bzw. cap falls CCler raisen
      b) call Flop raise Turn für viel value. Nachteil: Backdoordraws werden möglich

      Ich entscheide mich für Möglichkeit 2. CCler callen 2 a) fällt somit aus.

      Turn: 7 :spade:

      Str8-Draws sind in meinen Augen gebustet. Flushdraw möglich, daher spiele ich 2 b) für protection, denn der BB donked wieder.

      BB donk, Hero raised, CCler folden, BB called.

      River: x :spade:

      Hero verliert gegen Nuts-FD.

      Mein Fazit:

      Auch mit einem raise am Flop hätte ich vermutlich verloren, da Villain sein TP downgecalled hätte.
      ABER: durch den Call am Flop haben auch die CCler die Chance auf BD-Draws.
      Ich rechne bei den CClern aber mit 1:11, da ich wie gesagt die implied ihnen nicht anrechne, wegen meinen reverse-implied. Ist das korrekt?

      Welche Line ist also besser? Protection oder value in Multiwaypötten?
  • 3 Antworten
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      in multiway pötten raise ich sowas immer!!
      andernfalls lässt du irgendwelche backdoor draws, gutshots und ich weiss nicht was zu günstig mitspielen!

      wenn einer der gegner ein pair hat und dich ausbezahlt muss das reichen!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Halte dich an den Slow Play Artikel.
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/75/

      Demnach spielst du hier nicht langsam, weil der Pot gross ist, du schon Action bekommst und ein Gutshot hinter dir bereits korrekte Odds bekommt.

      Zum Thema Protection nicht möglich siehe auch Passives Set/value statt Protection
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      2a) Absolutes Mongo-Monster-Play. Du wachst also auf, sobald du auf nem Drawless board merkst, dass die Leute in der Hand bleiben. Da kann man einfach super tough gegen dich folden, es ist 0 balanced. Einfach nur die schlechteste Line überhaupt.

      2b) Seh jetzt auch nicht den großen Vorteil. Du gibst GS am FLop gute Odds. Wenn er nix hat, dann callt er die 1SB wohl auch nicht, bzw. du gewinnst ja nicht wirklich was wenn er auf dein Turnraise (was noch viel stärker aussieht) dann foldet. Denn selbst wenn der donker sofort passiv wird, gehen am FLop 4SB rein, bei call 4 overcall nur 3 und es sieht viel stärker aus, womit du dir damit eher die Aktion killst als mit Flopraise.

      BIn also auch schon wiedie anderen für 1. Möglichkeit, mit den anderen wirst du eher mehr verlieren als gewinnen. Würds auch keine GS geben, dann könnt ich mir gegen bestimmte Gegnerkonstellation ein Slow-Play vorstellen, da würd ich aber nicht den Turn, sondern erst den River raisen.