Artikelvorschlag: Mathematik

    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.948
      Ich schlage den Mathefreaks von ps.de vor, den Laien die Mathematik die hinter dem ausrechnen sämtlicher Pokerstrategien (pot-odds, implied odds, reverse implied odds usw uswfort) näher zu bringen. Ich selbst hab auch noch große Probleme damit und oftmals werde ich auch einfach nur von der Materie abgeschreckt wenn ich einen Fortgeschrittenenartikel lese. Dort steht zwar meist gut erklärt wie man entsprechende EV Werte berechnet, wie diese Formel zustande kommt und welche Wahrscheinlichkeitsrechnung dahintersteht wird meist selten erklärt. Natürlich gehört manche Formel zum Grundwissen, aber für viele hier liegt wohl der Matheunterricht auch schon ein paar Jährchen zurück :) Also ein Artikel der einem die Mathematik rund ums Pokern näherbringt wäre wirklich nicht schlecht. Meinungen?
  • 22 Antworten
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.165
      weiss nicht, ob das so leicht rüberzubringen ist, falls ja, für mich wäre es auch interessant als Mathenoob. =)
    • SlowLarry
      SlowLarry
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 940
      Habe auch schon überlegt, dass so etwas sinnvoll wäre. Ich würde mich auch freiwillig zur Verfügung stellen, den Artikel zu schreiben :) Als Voraussetzung würde ich in etwa den Stoff der Mittelstufe sehen, also Grundrechenarten, Wurzeln, Potenzen, Brüche, Auflösen linearer Gleichungen (obwohl hier schon viele Probleme haben), Funktionen (würde ich aber auch nochmal erklären), Graphen von Funktionen, Prozentrechnung. Zu behandelnde Gebiete wären: - Ereignisse (abhängig, unabhängig) - der Begriff der Wahrscheinlichkeit (Definition, Gesetz der großen Zahl etc.), Beispiele dazu - optional: bedingte Wahrscheinlichkeiten - Grundlagen der Kombinatorik (einfache Fälle, also Permutationen, Variationen etc. mit Beispielen) - Wahrscheinlichkeitsverteilungen, Erwartungswerte (hier besonders viele Beispiele), Varianz/Standardabweichung - optional: Normalverteilung, statistische Tests - ganz optional: Bayes (wäre aber schon fast einen eigenen Artikel wert) - pokerspezifisches: typische Beispiele für Wahrscheinlichlichkeitsberechnungen, Odds/Outs, Erwartungswertanalysen, Bankrollentwicklung und Varianz Ergänzungen?
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.948
      Genial. :heart: Vielleicht auch noch den Unterschied NL und FL hervorheben.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      kelly, nash und co sind bestimmt auch interessant, aber das kann man auch auf mehrere artikel aufteilen. edit: donmb, was meinst du damit bitte?
    • SlowLarry
      SlowLarry
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 940
      Ja, ein Fortgeschrittenen/Profi - Matheartikel wäre wohl auch irgendwann angebracht. Aber das soll ja erstmal ein Grundlagenartikel für die selbsterklärten "Mathenoobs" werden. A propos Kelly - da bin ich kürzlich an unerwarteter Stelle fündig geworden. Mal überlegen, ob S = log M noch irgendwas mit Poker zu tun hat :rolleyes:
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.948
      Original von hazz edit: donmb, was meinst du damit bitte?
      Ich meine damit die grundsätzliche mathematische Abgrenzung von FL zu NL, da ja bei NL bspw. "Implied Odds" eine sehr viel größere Rolle spielen und auch komplizierter zu berechnen sind (oder irre ich da?).
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Ohne jetzt arrogant klingen zu wollen, aber all das (mathematische) wird doch im Leistungskurs und auch im Grundkurs Mathematik abgehandelt? Warum sollen hier frei erhältliche Sekundarstufe II-Bücher neu erfunden werden? Pokertypische Odds/Outs und so gibt es hier ja eh schon.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.948
      - nicht jeder hier hat Abi und nen Mathe LK gemacht - ich hatte Mathe LK ist aber schon 4 Jahre her und weiß trotzdem so gut wie nix mehr davon - Odds/Outs werden freilich vorgerechnet aber selten die dahinterstehende Theorie erklärt - wird die Mathematik durchs Pokern ja nicht neu erfunden sondern praktisch angewandt. Wirtschaftsmathematik wie du sie beim BWL Studium beigebracht bekommst wächst ja auch nicht auf den Bäumen.
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Original von DonMB - nicht jeder hier hat Abi und nen Mathe LK gemacht - ich hatte Mathe LK ist aber schon 4 Jahre her und weiß trotzdem so gut wie nix mehr davon
      Ja, aber die Literatur ist dazu leicht im Buchhandel erhältlich. Freilich, wenn 1000 PS.de-ler dadurch geholfen wird, kein EUR 20,- Buch zu erkaufen und dafür einem Artikelschreiber nur EUR 500,- bezahlt werden, die 1000 PS.de-ler dann >10 000 EUR Gewinn einstreichen (PS.de muss davon ja verdienen), ist dies eine Win/Win-Situation für PS.de.
      - Odds/Outs werden freilich vorgerechnet aber selten die dahinterstehende Theorie erklärt
      Wie gesagt, gibt es in jeder Buchhandlung und preiswerter in jeder Bibliothek.
      - wird die Mathematik durchs Pokern ja nicht neu erfunden sondern praktisch angewandt. Wirtschaftsmathematik wie du sie beim BWL Studium beigebracht bekommst wächst ja auch nicht auf den Bäumen.
      Hier empfehle ich, "Mathematics of Poker" von Bill Chen and Jerrod Ankenman. Kostet, sobald es relevant wird auch bestensfalls ein paar BB, wenn überhaupt. Ich will ja nicht sagen, dass dies völlig unwichtig wäre, aber wenn man Prioritäten setzen wöllte, dann doch andere. (Z.B. erwarten viele, ICH NICHT, den ICM-Artikel).
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Edit: Ich habe z.B. auch nur Grundkurs Mathematik gemacht. In dem war alles, was Du angesprochen hast, drinne.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Original von SlowLarry Habe auch schon überlegt, dass so etwas sinnvoll wäre. Ich würde mich auch freiwillig zur Verfügung stellen, den Artikel zu schreiben :) Als Voraussetzung würde ich in etwa den Stoff der Mittelstufe sehen, also Grundrechenarten, Wurzeln, Potenzen, Brüche, Auflösen linearer Gleichungen (obwohl hier schon viele Probleme haben), Funktionen (würde ich aber auch nochmal erklären), Graphen von Funktionen, Prozentrechnung. Zu behandelnde Gebiete wären: - Ereignisse (abhängig, unabhängig) - der Begriff der Wahrscheinlichkeit (Definition, Gesetz der großen Zahl etc.), Beispiele dazu - optional: bedingte Wahrscheinlichkeiten - Grundlagen der Kombinatorik (einfache Fälle, also Permutationen, Variationen etc. mit Beispielen) - Wahrscheinlichkeitsverteilungen, Erwartungswerte (hier besonders viele Beispiele), Varianz/Standardabweichung - optional: Normalverteilung, statistische Tests - ganz optional: Bayes (wäre aber schon fast einen eigenen Artikel wert) - pokerspezifisches: typische Beispiele für Wahrscheinlichlichkeitsberechnungen, Odds/Outs, Erwartungswertanalysen, Bankrollentwicklung und Varianz Ergänzungen?
      das findet man aber doch womöglich viel besser (und ausführlicher) in jedem mathebuch / formelsammlung bei bayes z.b. kann man den wikipedia artikel kopieren >_<
    • apo01
      apo01
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.151
      So Sachen wie die Wahrscheinlichkeit mit Pocketpairs ein Set am Flop zu treffen, schaff ich grade noch auszurechnen, aber mich würde zB die Wahrscheinlichkeit von anytwo suited auf mind. Set,Two Pair, Flushdraw am Flop interessieren. Hab mal was von 1:7 potodds gehört, aber ob das stimmt und wie die Rechnung dazu ausschaut, wüde mich schon interessieren.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.948
      Original von bigj (Z.B. erwarten viele, ICH NICHT, den ICM-Artikel).
      Ja ich z.B. Aber der wird doch meines Wissens nach von Morgoth geschrieben der zur Zeit noch an seiner Bachelorarbeit schreibt !?
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Steht in jedem Buch über Kombinatorik drin. Empfehlen würde ich z.B. Überall Zufall. Eine Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung (Broschiert) Ist kurz, prägnant, anschaulich, preiswert. (Und alle von Don angesprochenen Themen sind enthalten). Komprimiert, dafür aber online, findet man das Wissen auch in der Wikipedia.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Eine gute Linksammlung würde vielleicht auch erstmal reichen
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.948
      Ja wo man mathematische Grundregeln findet weiß ich auch :) es geht doch vielmehr um die praktische Anwendung (hier: Poker)
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Original von DonMB Ja wo man mathematische Grundregeln findet weiß ich auch :) es geht doch vielmehr um die praktische Anwendung (hier: Poker)
      Praktische Kenntnisse erwirbt man am besten durch Anwenden. Also rechne doch einfach mal auf Papier oder besser im Kopf aus, wie wahrscheinlich es ist 2Pair,Set,Flush mit suited conns zu treffen,wie wahrscheinlich Set over Set ist,Flush über Flush usw.. Vorher einfach die Theorie dazu lesen, ist ja verfügbr. Momentan ist draussen ein gutes Wetter für 1/2-stündige Spaziergänge, wo man das mal rechnen kann. Ist nicht sonderlich sexy, aber profitabel :-)) Oder was vielleicht für NL-Poker interessanter ist, wieviel Du am Flop setzen musst, wenn man plant 1/3-Potsize-Bet am River zu zahlen, am Turn durchzuchecken, wenn scary Karte kommt und man beim Gegner 4-,9-,14-Outer vermutet oder was auch immer.
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Hey Slowlarry, wenn du einen Artikel schreibten möchtest, der sich mit der Basis Mathematik die fürs Poker notwendig ist, schreiben möchtest bist du damit hiermit ernannt ;) Er sollte allerdings nicht so mathespezifisch sein, wie du es oben skizziert hast, sondern total vorne anfangen, und nur in 100% Pokerrelevante Themen grundlegend einführen. Quasi ein Pokermathe-ABC Artikel =) Ein Advanced Artikel ist später auch denkbar. Ich denke aber den meisten Member fehlt es an einem richtigen Einsteiger Artikel. Schönen Gruß, Maik p.s.: können wir nochmal konkret im Skype besprechen. Schreib mir einfach =)
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.948
      :heart: Ich hab mich durchgesetzt :P :heart: Danke PS.de!
    • 1
    • 2