Haarausfall / Geheimratsecken

    • Libertinee
      Libertinee
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.01.2009 Beiträge: 106
      Moin,

      ich hab ein Problem und zwar bilden sich bei mir Geheimratsecken aus. Nicht ungewöhnlich für Männer, allerdings bin ich gerade mal 19 Jahre alt!!
      In der Familie haben alle Männer volles Haar, sodass es nicht an den Genen liegen kann ... das lässt doch nur noch auf Stress schließen. Allerdings hab ich momentan keine Probleme oder stehe auch nicht unter Zeitdruck.
      Hat(te) jemand hier auch dieses Problem und eventuell paar Ratschläge?
  • 532 Antworten
    • Daluuuks
      Daluuuks
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 1.765
      wenn irgendeiner mal ne glatze hatte aus der abstammungsreihe kannst du auch ne glatze bekommen

      leider gottes
      auch am start 21
      keine geheimratsecken
      aber wird zunehmens lichter
    • chihi12345
      chihi12345
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 2.215
      Freund von mir ist 18 und bei ihm fängt es auch schon an.
      Allerdings ist es bei ihm Genbedingt.

      mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen...
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      Gleiches problem.

      lösung: Glatze rasieren!

      im ernst, man sieht nix, is pflegeleicht und die mädels mögens ;)
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.761
      empfehle die einnahme von propecia bzw. der generika davon
    • Libertinee
      Libertinee
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.01.2009 Beiträge: 106
      So schlimm ist es auch nicht, als dass es besser wäre wenn ich sie mir gleich abrasiere. Und wie gesagt, erbliche Gründe dürften es nicht sein.

      empfehle die einnahme von propecia bzw. der generika davon


      Das soll schweine teuer sein und da ich leider kein Highroller bin, kann ich das wohl knicken.

      Hat jemand Erfahrungen mit Alpecin gemacht?
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.957
      Geh zum Arzt wenn du unerklärlichen Haarausfall hast.
      Btw. wird adrogen bedingter Haarausfall maternal vererbt. Also müsstest du deinen Opa und nicht deinen Vater angucken.

      Propecia(Finasterid) ist das einzige wirksame Mittel gegen erblichen haarausfall
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.761
      Original von Libertinee
      Das soll schweine teuer sein und da ich leider kein Highroller bin, kann ich das wohl knicken.

      Hat jemand Erfahrungen mit Alpecin gemacht?
      deshalb habe ich ja auch generika geschrieben, kosten nur ein bruchteil des originals, sind aber identisch.

      alpecin kannst du in die tonne treten.
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Original von Acidbrain

      Propecia(Finasterid) ist das einzige wirksame Mittel gegen erblichen haarausfall
      Quelle? Mehr Details pls.

      Bin 25, Geheimratsecken werden immer schlimmer, erblich von meinem Opa väterlicherseits vererbt.
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      also das mit den genen kann man so nciht genau sagen, das kann auch die letzten beiden generationen nicht aufgetreten sein und bei dir halt schon. Nichtsdestrotz gibt es mehrere unrsachen für sowas ich würde einen termin beinem arzt machen. Denn nur durch verschiedene tests kann man die genaue ursache und die geeigente therapie finden.
    • breathingslow
      breathingslow
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 4.002
      Gibt auch Stressbedingten Haarausfall. Wachsen die Haare eigentlich nach wenn es nicht erblich bedingt ist? Also Stress/Depressionen etc. ?
    • joe0411xx
      joe0411xx
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 1.483
      Es kann in der Tat mehrere Ursachen geben.
      Meistens ist es aber der gemeine (erblich bedingte) Haarausfall.

      Das das Fin teuer ist ist quatsch. Musst nur einen Doc finden, ihm eine gute Story erzählen und schon haste das Rezept.
      Kostet 40-50€ (selbst bezahlen), reicht für 8 Monate oder so, wenn man die 5mg Tabs viertelt.
      Gehtst inne Apo und fertig.
      Allerdings sollte man sich vorher über evntuell auftrende Nebenwirkungen aufklären lassen.

      ICh würde zusätzlich Biotin empfehlen, da das Haarwachstum sich beschleunigt.

      Eine Veränderung bemerkt man normalerweise erst nach mehreren Monaten.
      Der Ausfall sollte dann zumindest aufhören, und ein paar weitere Monate später sollten langsam wieder ein wenig Haare nachwachsen.
      Allerdings ist das keine Garantie und schlägt nicht bei jedem an!
      Versuchen würde ich es aber auf jeden Fall, denn wenn die meisten Haare erstmal ausgefallen sind, kann eine Behandlung auch nicht mehr viel bewirken.

      Nehme es seit mehren Jahren, daher ein heisser Tip:
      Falls du dich dazu entscheidest, setzte es (ausser natürlich bei Nebenwirkungen) nie ab und nehme es regelmäßig!
      Ich war so clever und habs für ein paar Monate mal abgestzte, um sicher zu sein, ob ich es wriklich brauche. Seit dem schlägt es längst nicht mehr so gut an und mir fallen die Haare wieder mehr aus.
      Schätze der Körper hat sich irgendwie drauf eingestellt.

      Weitere Infos findest du hier:

      http://www.alopezie.de/website/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op=view_page&PAGE_id=161&MMN_position=178:20

      Insbesondere ondere das Forum ist empfehlenswert.

      Viel Glück!
    • Matze4x4
      Matze4x4
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 2.486
      Da du nicht weist wodurch der Haarausfall verursacht wird würde ich auch nicht versuchen dagegen anzukämpfen.(ein gesunde Ernährung/Sport solle jedoch drinnen sein)

      -Alpezin bringt ehe nix ausser das es gut riecht.
      -Sich Jahrelang mit Tableten voll zu stopfen, bei denen man in den ersten 6 - 9 Monaten ehe nciht weis ob sie überhaupt helfen werden, kann auch kein Ziel sein.
      -Im Internet hat sich eine ganze Industrie auf Haarausfall fokusiert, wenn man mal googlet kann man sich vor Wundermittel, ernährungsberatungen und Haarverpflanzungen kaum noch retten.

      Ich kann dir aus Erfahrung sagendas dass es nur Zeit, Geld und Nerven kostet.

      Mein alter Herr hat auch kaum Haare auf dem Kopf seit seinem 30 Lebensjahr.
      Bei meinem Bruder siehts auch noch einigermassen gut aus. (29)
      Ich habe schon mit 18 die ersten Anzeichen von Geheimratsecken bekommen.
      Bei mir war es vermutlich alles: Ernährung,Stress,Computernerding, Erblich bedingt...kp
      Schnelle Hilfe gibt es einfach nicht und es weis auch niemand wie weit sich so Gehaimratsecken entwickeln können.
      Wenn die Gehaimratsecken zu groß werden, gibt es nicht schlimmeres als Frisurretuchierung durch große Scheitel etc.... dann lieber Sonnenbank und das Fell ganz ab :D .
    • joe0411xx
      joe0411xx
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 1.483
      Original von Matze4x4
      Da du nicht weist wodurch der Haarausfall verursacht wird würde ich auch nicht vercuchen dagegen anzukämpfen.

      Ich kann dir aus Erfahrung sagendas dass ehe nur Zeit Geld und Nerven kostet.
      Äh, ja..
      Was soll man zu dem Kommentar noch sagen :rolleyes:

      Ist das deine Art auch sonst Probleme zu lösen?
      -Kenne Ursache nicht, also gibts keine Lösung.-

      Dann könnte es sein, dass du bei der nächsten schweren Krankheit bereits dahinsiechst, da du selber ja nicht immer unbedingt die Ursache kennen kannst. :D
    • Matze4x4
      Matze4x4
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 2.486
      Original von joe0411xx
      Original von Matze4x4
      Da du nicht weist wodurch der Haarausfall verursacht wird würde ich auch nicht vercuchen dagegen anzukämpfen.

      Ich kann dir aus Erfahrung sagendas dass ehe nur Zeit Geld und Nerven kostet.
      Äh, ja..
      Was soll man zu dem Kommentar noch sagen :rolleyes:

      Ist das deine Art auch sonst Probleme zu lösen?
      -Kenne Ursache nicht, also gibts keine Lösung.-

      Dann könnte es sein, dass du bei der nächsten schweren Krankheit bereits dahinsiechst, da du selber ja nicht immer unbedingt die Ursache kennen kannst. :D
      Mein Gott , wir reden hier von Geheimratsecken.
      Siehst du das als Krankheit ? :rolleyes:

      Geheimratsecken sind im Selben Paket wie Denkfalten, Mutermale und graue Haare.
      Sieht zwar nicht schön aus, aber in 90% der Fälle kann man sich früher oder Später ehe nicht dagegen wehren.
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      außerdem sind geheimratsecken cool

      bei mir wirds am hinterkopf licht :( ((
    • joe0411xx
      joe0411xx
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 1.483
      Original von Matze4x4
      Original von joe0411xx
      Original von Matze4x4
      Da du nicht weist wodurch der Haarausfall verursacht wird würde ich auch nicht vercuchen dagegen anzukämpfen.

      Ich kann dir aus Erfahrung sagendas dass ehe nur Zeit Geld und Nerven kostet.
      Äh, ja..
      Was soll man zu dem Kommentar noch sagen :rolleyes:

      Ist das deine Art auch sonst Probleme zu lösen?
      -Kenne Ursache nicht, also gibts keine Lösung.-

      Dann könnte es sein, dass du bei der nächsten schweren Krankheit bereits dahinsiechst, da du selber ja nicht immer unbedingt die Ursache kennen kannst. :D
      Mein Gott , wir reden hier von Geheimratsecken.
      Siehst du das als Krankheit ? :rolleyes:

      Geheimratsecken sind im Selben Paket wie Denkfalten, Mutermale und graue Haare.
      Sieht zwar nicht schön aus, aber in 90% der Fälle kann man sich früher oder Später ehe nicht dagegen wehren.
      Und was soll mir das sagen?
      Bei mir waren es am Anfnag auch Geheimratsecken, bis es immer mehr wurde. Hätte ich nicht gegengesteuert, wäre ich heute Kojak.
      Abgesehen davon, hätte er, wenn es ihn nicht stören, würde wohl kaum hier reingeschrieben.
      Und wenn es Möglichkeiten gibt einem Problem vorzubeugen, und jemand nach Hilfe fragt, werde ich nicht sagen das er sich nicht anstellen soll und die paar Haare weniger schon OK sind, sondern ihm meine persönlichen Erfahrungen darüber (über 8 Jahre mittlerwiele) mitteilen.
      Kenne andere Leute mit Haarausfall, die früher genauso wie du gedacht haben; heute wenn ich sie weidersehe, sehe ich ja wie unnötig und übertrieben:rolleyes: meine Vorbeugungsmaßnahmen waren.. :D
    • Matze4x4
      Matze4x4
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 2.486
      Original von joe0411xx
      Original von Matze4x4
      Original von joe0411xx
      Original von Matze4x4
      Da du nicht weist wodurch der Haarausfall verursacht wird würde ich auch nicht vercuchen dagegen anzukämpfen.

      Ich kann dir aus Erfahrung sagendas dass ehe nur Zeit Geld und Nerven kostet.
      Äh, ja..
      Was soll man zu dem Kommentar noch sagen :rolleyes:

      Ist das deine Art auch sonst Probleme zu lösen?
      -Kenne Ursache nicht, also gibts keine Lösung.-

      Dann könnte es sein, dass du bei der nächsten schweren Krankheit bereits dahinsiechst, da du selber ja nicht immer unbedingt die Ursache kennen kannst. :D
      Mein Gott , wir reden hier von Geheimratsecken.
      Siehst du das als Krankheit ? :rolleyes:

      Geheimratsecken sind im Selben Paket wie Denkfalten, Mutermale und graue Haare.
      Sieht zwar nicht schön aus, aber in 90% der Fälle kann man sich früher oder Später ehe nicht dagegen wehren.
      Und was soll mir das sagen?
      Bei mir waren es am Anfnag auch Geheimratsecken, bis es immer mehr wurde. Hätte ich nicht gegengesteuert, wäre ich heute Kojak.
      Abgesehen davon, hätte er, wenn es ihn nicht stören, würde wohl kaum hier reingeschrieben.
      Und wenn es Möglichkeiten gibt einem Problem vorzubeugen, und jemand nach Hilfe fragt, werde ich nicht sagen das er sich nicht anstellen soll und die paar Haare weniger schon OK sind, sondern ihm meine persönlichen Erfahrungen darüber (über 8 Jahre mittlerwiele) mitteilen.
      Kenne andere Leute mit Haarausfall, die früher genauso wie du gedacht haben; heute wenn ich sie weidersehe, sehe ich ja wie unnötig und übertrieben:rolleyes: meine Vorbeugungsmaßnahmen waren.. :D
      Aha.
      Geheimratsecken sind also deiner Meinung nach eine Krankheit gegen die man sich 8 JAHRE mit Tabletten vollstopfen sollte, als "Vorbeugungsmaßnahme" ?! :s_rolleyes: :rolleyes:

      Gott sind deine Bekannten dumm.... :D

      Ich hab auch keinen Lust mich weiter da drüber zu unterhalten....
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.402
      Original von BackdoorBandit
      außerdem sind geheimratsecken cool

      bei mir wirds am hinterkopf licht :( ((
      this
    • Malte265
      Malte265
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 4.188
      -> Finasterid. close

      http://de.wikipedia.org/wiki/Finasterid