Schmerzensgeldklage für Dummies

    • Koki88
      Koki88
      Black
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 642
      Hallo,
      mein vater hatte vor ein paar Tagen einen Fahrradunfall, bei dem er sich beide Arme gebrochen hat(u.a Kahnbeinfraktur). Die schuldfrage ist geklärt und meinen vater trifft keinerlei schuld!
      Nun will ich mich dieser klage annehmen und haben ein paar fragen:
      1. Wieviel Geld ist zu erwarten?
      - Beide Arme gebrochen (Heilung: re: 2mon linker:3monate)
      ->Fast immer auf hilfe angewiesen
      - musste operriert werden
      - beruf: geschäftsführender oberarzt an einer uni-> beim arbeiten stark eingschränkt
      2. sollte ich versuchen(ohne erfahrung) die sache durchzuziehn oder
      einfach einen anwalt einschalten?
      Für tips und antworten sag ich schonmal danke, der rest schweigt bitte!
  • 100 Antworten
    • Valain
      Valain
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 3.280
      Dein Vater ist Oberarzt und leistet sich dann nicht einfach nen Anwalt?
    • T0bsen90
      T0bsen90
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 643
      Ganz eindeutig Anwalt einschalten.
    • easyman
      easyman
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2006 Beiträge: 1.294
      jo, ganz klar nen anwalt kontaktieren ...
    • Pokerhontaz
      Pokerhontaz
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 5.100
      OBV anwalt in solchen fällen.. immer!
    • Jakomo
      Jakomo
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 1.509
      Original von Koki88
      Hallo,
      mein vater hatte vor ein paar Tagen einen Fahrradunfall, bei dem er sich beide Arme gebrochen hat(u.a Kahnbeinfraktur). Die schuldfrage ist geklärt und meinen vater trifft keinerlei schuld!
      Nun will ich mich dieser klage annehmen und haben ein paar fragen:
      1. Wieviel Geld ist zu erwarten?
      - Beide Arme gebrochen (Heilung: re: 2mon linker:3monate)
      ->Fast immer auf hilfe angewiesen
      - musste operriert werden
      - beruf: geschäftsführender oberarzt an einer uni-> beim arbeiten stark eingschränkt
      2. sollte ich versuchen(ohne erfahrung) die sache durchzuziehn oder
      einfach einen anwalt einschalten?
      Für tips und antworten sag ich schonmal danke, der rest schweigt bitte!
      Ziehs bitte alleine durch! Bei Fragen kannste ja noch mal hier posten, sehe da kein Problem.
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.536
      Original von Koki88
      Hallo,
      mein vater hatte vor ein paar Tagen einen Fahrradunfall, bei dem er sich beide Arme gebrochen hat(u.a Kahnbeinfraktur). Die schuldfrage ist geklärt und meinen vater trifft keinerlei schuld!
      Nun will ich mich dieser klage annehmen und haben ein paar fragen:
      1. Wieviel Geld ist zu erwarten?
      - Beide Arme gebrochen (Heilung: re: 2mon linker:3monate)
      ->Fast immer auf hilfe angewiesen
      - musste operriert werden
      - beruf: geschäftsführender oberarzt an einer uni-> beim arbeiten stark eingschränkt
      2. sollte ich versuchen(ohne erfahrung) die sache durchzuziehn oder
      einfach einen anwalt einschalten?
      Für tips und antworten sag ich schonmal danke, der rest schweigt bitte!
      Was is denn passiert. Autofahrer? Anderer Fahradfahrer?
      Würd halt nie jmd verklagen nur weil rechtlich was zu holen ist, sondern die Sache auch mal moralisch hinterfragen. Hat er bewusst die verkehrsregeln verletzt? Kann er so eine Klage verschmerzen oder würde ich den Menschen damit evtl. in den Abgrund stürzen, weil er sowieso schon am Arsch ist?
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      Original von Valain
      Dein Vater ist Oberarzt und leistet sich dann nicht einfach nen Anwalt?
      # #

      hast du zufällig jura studiert ?(
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      Original von Jakomo
      Original von Koki88
      Hallo,
      mein vater hatte vor ein paar Tagen einen Fahrradunfall, bei dem er sich beide Arme gebrochen hat(u.a Kahnbeinfraktur). Die schuldfrage ist geklärt und meinen vater trifft keinerlei schuld!
      Nun will ich mich dieser klage annehmen und haben ein paar fragen:
      1. Wieviel Geld ist zu erwarten?
      - Beide Arme gebrochen (Heilung: re: 2mon linker:3monate)
      ->Fast immer auf hilfe angewiesen
      - musste operriert werden
      - beruf: geschäftsführender oberarzt an einer uni-> beim arbeiten stark eingschränkt
      2. sollte ich versuchen(ohne erfahrung) die sache durchzuziehn oder
      einfach einen anwalt einschalten?
      Für tips und antworten sag ich schonmal danke, der rest schweigt bitte!
      Ziehs bitte alleine durch! Bei Fragen kannste ja noch mal hier posten, sehe da kein Problem.
      :heart: :heart: :heart: :heart: :heart:
    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Gold
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.450
      Hatte im April auch nen Unfall (beide Beine und eine Hand gebrochen) und kann daher leider aus Erfahrung sprechen. Schalte auf jeden Fall einen Anwalt ein. Lieber auch den ein oder anderen Euro mehr dafür ausgeben.

      Also vom Schmerzensgeld her wirste 5-stellig rechnen können. Wie hoch das dann genau wird hab ich leider keine Ahnung.
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Original von Jakomo
      Ziehs bitte alleine durch! Bei Fragen kannste ja noch mal hier posten, sehe da kein Problem.
      #2. Was soll da schon schiefgehen?
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      Original von Tripper83
      Original von Jakomo
      Ziehs bitte alleine durch! Bei Fragen kannste ja noch mal hier posten, sehe da kein Problem.
      #2. Was soll da schon schiefgehen?
      bbv >>>>>>>>>>>>>>>>>> anwalt
    • generalerror
      generalerror
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 7.167
      Wir sind nicht im BBV. Und Anwalt nehmen ist bei Schmerzensgeldsachen definitiv +ev.
    • Koki88
      Koki88
      Black
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 642
      Viell nochmal zur erklärung, der unfallverursacher ist ein 10jähriger junge, der den unfall seelisch wohl immer noch nicht richtig verkraftet hat und mein vater würde definitiv niemanden mit so einer klage schaden wolln und es geht auch nicht darum möglichst viel kohle rauszuschlagen..
      aber weil die familie des kindes gut versichert ist , versuche ich ihn zu einer klage zuüberreden...
      Noch eine letzte frage:
      die anwaltskosten muss doch die seite des schuldigen bezahlen-> übernimmt die versicherung auch diese kosten oder müssen dies die eltern berappen?

      die sache hätte ich nur gerne selbst übernommen, weil ich im mom quasi nix zutun habe und einfach lust hab sowas mal zu machen...
    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Gold
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.450
      Ihr müsst auf jeden Fall auf Schmerzensgeld klagen. Ganz einfach aus dem Grund, dass es sein kann, dass dein Dad vllt spätfolgen aus der Sache hat und dann ists zu spät.
      Ist einfach Versicherungstechnisch notwendig. Das wird dir ein Anwalt genauer erklären können warum!
    • PizzaDiavolo
      PizzaDiavolo
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.781
      ich würde mich auch in erster linie an ein pokerforum wenden. anwälte sind doch eh nur geldschneider :rolleyes:
    • KeyserSoze83
      KeyserSoze83
      Global
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 417
      Original von Koki88
      der unfallverursacher ist ein 10jähriger junge
      wenn er betrunken war, dann würde ich aber doch versuchen ihn auszunhemen;
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.561
      der unfallverursacher ist ein 10jähriger junge


      Ach herrje,
      die jugend von heute :rolleyes:
    • beninho111
      beninho111
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 1.157
      Original von Tripper83
      Original von Jakomo
      Ziehs bitte alleine durch! Bei Fragen kannste ja noch mal hier posten, sehe da kein Problem.
      #2. Was soll da schon schiefgehen?
      http://www.amazon.de/Recht-f%C3%BCr-Dummies-Fur/dp/3527705295/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1255964479&sr=8-1

      Easy Money! Wer braucht schon Anwälte. Die haben das auch nur ein paar Jahre studiert und 2 Staatsexamen geschrieben. Wüsste nicht, warum die kompetenter sein sollten, als jemand der sich damit noch nie beschäftigt hat. Manche haben sich dann sogar auf solche Fälle spezialisiert und sowas schon öfter gemacht. Aber ich würds alleine durchziehen, als Oberarzt muss man schauen, wo die Kohle bleibt.
    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Gold
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.450
      Original von beninho111
      Original von Tripper83
      Original von Jakomo
      Ziehs bitte alleine durch! Bei Fragen kannste ja noch mal hier posten, sehe da kein Problem.
      #2. Was soll da schon schiefgehen?
      http://www.amazon.de/Recht-f%C3%BCr-Dummies-Fur/dp/3527705295/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1255964479&sr=8-1

      Easy Money! Wer braucht schon Anwälte. Die haben das auch nur ein paar Jahre studiert und 2 Staatsexamen geschrieben. Wüsste nicht, warum die kompetenter sein sollten, als jemand der sich damit noch nie beschäftigt hat. Manche haben sich dann sogar auf solche Fälle spezialisiert und sowas schon öfter gemacht. Aber ich würds alleine durchziehen, als Oberarzt muss man schauen, wo die Kohle bleibt.
      [x] versucht durch ironie witzig zu sein
      [ ] ist es auch