Berufsausbildungsbeihilfe ?

    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.108
      so, nächstes weltbewegendes problem meines unglaublich vielseitigen lebens !

      ich mach das ma komplett in ausgeführten cliffnotes, sonst wirds zu viel:

      -ich azubi
      -vor 2 monaten ausgezogen zuhause
      -jetzt wohnung mit bruder von vater bezahlt
      -vater kann sich wohnung für uns eigentlich nicht leisten
      - noch nicht umgemeldet ( falls das überhaupt wichtig ist )
      - will berufsausbildungsbeihilfe beantragen, damit der staat meine wohnung und wenn möglich noch mehr bezahlt.

      hätte auch kein problem damit nochmal umzuziehen bzw ohne meinen nervigen bruder zu wohnen.

      also, jemand ne idee wie ich den staat dazu kriege mir meine wohnung zu bezahlen?
      vater verdient zwar recht viel, hat aber massig kredite etc am laufen wegen scheidung...


      problem seh ich darin, dass mein vater die wohnung bereits bezahlt, da wird der staat wohl was dagegen haben für mich die butze zu zahlen.
      andererseits würde das geld, was mein vater bei der bude einspart mir und meinem bruder zur verfügung stehen.. dann müsste ich mich nichtmehr von dem billigsten dreck ernähren und könnte auch mal ne rechnung bezahlen.

      also, whats my line?
  • 1 Antwort
    • marviboi
      marviboi
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 352
      BAB kannst du so gut wie knicken.... habs damals auch versucht... die ham mir n bedarf von ca 550 € ausgerechnet und da ich mehr hatte wars damit vom tisch....

      wenn du allerdings weniger hast (lehrlingsgeld + sonstiges (kindergeld what ever)) kannstes gerne probieren einfach hin und beantragen dann wirste sehen was die dazu sagen....