Minraise am BU NL200 SH

    • nleeson111
      nleeson111
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 25.296
      Ich mache nun seit 3 Wochen mit any2 Minraises am BU gegen normale Gegner in den Blinds und fahre sehr gut damit, da sehr viele Gegner völlig falsch oder viel zu spät addapten. Gegen Fische bette ich natürlich anders.
      Mein Stealwert am BU liegt nun bei 76% und mein Callto3bet-Wert ist auch ordentlich gestiegen, was mich nicht stört. Ich calle diese oft viel zu geringen 3bets mit spielbaren Händen einfach IP und mucke den Rest, hin und wieder bluff4bette ich Trash und Monster.
      Es hat sich gezeigt, dass viele Spiele auf die Minraises genau so folden, wie auf "normale" Steals, was meine Betsize natürlich noch profitabler macht.
      Was haltet ihr davon?
      Sind euch solche Spieler schon aufgefallen und tilten sie euch?
  • 10 Antworten
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      auf ipoker kenn ich grad ma einen reg der das auf nl200 macht ... hab nich wirklich ein problem mit ihm, da er gute 60% vom btn stealt und er postflop nicht allzu aggro ist. wenn ich ihn 3bette, dann aber auf ne normale 3bet size um ihm eben keine zu guten odds zu geben.
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Habe ich gelegentlich auch schonmal probiert, aber nur, wenn der Gegner den Eindruck macht, 16/12 an 10+ Tischen zu spielen. Wenn die Gegner nicht daran adapten und zu viel folden sowie zu wenig 3betten, definitiv sehr profitabel.

      Gegen unbekannte Minraiser spiele ich in den Blinds auch nur geringfügig looser als gegen richtige Raiser. Wenn dann die Stats 75% Steal zeigen, wird aber jede Menge gecallt und ein Haufen 3bets gesetzt.

      Selbst wenn die Gegner an deine Minraises adapten und z.B. viele schwache Hände callen, müssen sie aber auch noch OOP mit vielen marginalen Händen ohne Initiative spielen. Wer noch nie Headsup gespielt hat, könnte damit große Probleme haben.

      Alles in Allem gefällt mir die Strategie nicht schlecht. Allerdings muss man beachten, dass man, wenn man eine ordentliche Edge hat, damit manchmal auch einfach Value verpassen kann, weil einem eh durch den Vorteil durch Position, meist Initiative und Skill schon ein großer Anteil am Pot preflop gehört. Etwas Anderes ist es, wenn man diese Minsteals aus dem SB macht - zum Einen muss man aufpassen, dass die Gegner nicht daran adapten, weil das tödlich sein kann, zum Anderen ist es noch viel profitabler, falls sie es nicht tun.

      PS: Ich habe über 45% Steal vom BU und über 50% vom SB, weil es einfach verdammt profitabel gegen viele nicht anpassungsfähige Gegner auf NL50 ist. Kann mir allerdings vorstellen, dass vor Allem aus dem SB auf NL200 nicht mehr so hohe Zahlen möglich sind.
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      Es ist wahnsinnig schwer gegen diese Wannabes zu spielen, die alles vom bu aus minbetten, sich dann bei jeder 3bet einreden das sie viel zu klein ist und sie dick payout bekommen wenn sie ein monster hitten, weil die gegner ja sowieso nur nutz betten.
      Dann aber 2sec später argumentieren, dass der Gegner auf einmal doch adapted und dann kommen die braindead bluff4bets und calls der 3bet. Im nächsten Schritt wird dann jede conti mit air gecallt, weil man ja so super floaten kann IP.


      Im Upswing funktioniert das super. Im Downswing bekommt man immes hart aufs Maul. Solange man es nur gegen sehr weake Tags durchzieht geht es gut. Wenn man anfängt es gegen alle nicht-Fische zu machen spielt man high-Varianz-dicke-Eier Poker.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      Original von Mooff
      Im Upswing funktioniert das super. Im Downswing bekommt man immes hart aufs Maul. Solange man es nur gegen sehr weake Tags durchzieht geht es gut. Wenn man anfängt es gegen alle nicht-Fische zu machen spielt man high-Varianz-dicke-Eier Poker.
      wenn deine postflop skills upswing abhängig sind, solltest du doch etwas zeit in theorie investieren ;)
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      jau, erzähl mir was von postflopskillz wenn du ein minraise auf die normalen 12BB raist aus Angst er könnte die 3bet light callen. :s_love:


      Wenn die dann jede 3bet (bzw. jeden iso raise) callen und man dann Boards wie 835ss vorgesetzt bekommt, dann kannst du ja gerne mit crap deine postflopskillz einsetzen und rummoven. Oder wenn man KTo hält und er auf A36 rainbow die conti raist. Keine Ahnung was du jetzt für dicke-Eier-Skillz auspacken willst um die Potts nach hause zu holen - all-in shoven weil er ja nichts reppt? mit air das raise callen und turn entweder donken oder check/raise all-in spielen. Sind das postflopskillz? Ich meine das ist einfach nur strunzdoof.


      Man trifft seine Toppair Hände => $$$
      Man trifft nix => man kann froh sein wenn man durch die conti break even läuft gegen diese calling stations.
    • HeldvomFeld
      HeldvomFeld
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 1.556
      Es kommt natürlich drauf an. Wenn sie meinen die müssten minraisen um ihre PPs und SCs auf ne 3bet callen zu können, dann gibts natprlich einige Möglichkeiten. Wenn man jez trotzdem auf 12bb 3bettet bekommen sie scheiss odds, aber man selber halt auf seine 3bet auch weil weniger deadmoney im pot ist.
      Wenn man kleiner 3bettet ist der Preis besser, aber sie bekommen bessere odds. Wenn sie aber wegen den guten odds callen und dann fit/fold spielen, ist es ja auch nicht schwer zu adapten.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      @mooff

      wie will villian das profitabel spielen? wenn du jeden flop im 3bepot geraist wirst musst halt deine range anpassen und light broke gehen .. don't get your problem.
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      Du willst mich einfach nicht verstehen hab ich das Gefühl. Wenn ich die Session über ~200 Hände nichts treffe werde ich gegen ihn nichts gewinnen. Wenn ich in der Session treffe wird er bluten und Stack um Stack verlieren.

      Ich habe nie gesagt das Villian das profitabel spielen kann. Nie. Ich habe OP lediglich mitteilen wollen, dass es extrem varianzlastig ist wenn er sich mit den falschen Gegnern anlegt und er riskiert sehr viel zu verlieren.


      Mein Problem dabei ist, dass ich mich am Tisch mit einem wildgewordenen LAG/TAG rumschlagen muss, der gegen mich ein Spiel mit immens hoher Varianz spielen will, was für uns beide wenig profitabel ist, statt mich gechillt um den Fisch am Tisch zu kümmern. Wenn der wildgewordene LAG/TAG dann postflop ne Niete ist wird er wohl der Fisch am Tisch sein und mein Ziel. Wenn er das nicht ist schieben wir auf Rakekosten Stacks hin und her.
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      Original von Mooff


      Mein Problem dabei ist, dass ich mich am Tisch mit einem wildgewordenen LAG/TAG rumschlagen muss, der gegen mich ein Spiel mit immens hoher Varianz spielen will, was für uns beide wenig profitabel ist, statt mich gechillt um den Fisch am Tisch zu kümmern. Wenn der wildgewordene LAG/TAG dann postflop ne Niete ist wird er wohl der Fisch am Tisch sein und mein Ziel. Wenn er das nicht ist schieben wir auf Rakekosten Stacks hin und her.
      irgend wo hab ich das erst kürzlich gehört...
      aber hast damit vollkommen recht. auf nl200 ist das ziel nicht, den reg auf tilt zu bringen, solange es genug fische gibt. man kann sich auch mal gezielt nen schelchte mutlitabler raussuchen, wenn es zur tageszeit fischarm ist, aber unser ziel sind noch immer die fische.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Es hat wie immer alles Vor- und Nachteile. Einerseits kannst du billig stealen, andererseits verleitest du deine Gegner zu moven oder zumindest zu akzeptablen Odds Preflop zu callen.

      Viele Argumente heben sich ja auch wieder auf. Natürlich kann man "billig" 3-bets callen, andererseits induziert man auch vermehrt 3-bets, weil für Villain seinerseits auch die 3-bet recht billig ist und nicht häufig klappen muss.

      Da die Stealing-Range erhöht wird, kannst du meistens auch nix gegen 3-bets machen. Any2 kannst du ja dennoch nicht callen. Und gerade starke Hände sollte einfach protectet werden, aber natürlich musst du die auch konsequenterweise minraisen.

      Für alle diamonds hier:

      Es gab schon mal im Diamond-Forum eine ähnliche Diskussion, viell. ist das auch von Interesse:

      Wieso keine OpenMINraises?