Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

callen in der BB gegen raises

    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      so, letzter versuch, nachdem ich weder im einsteiger- noch im gold-bereich ne antwort bekam: im PrExTh-Artikel steht ja folgendes:
      Mit den Händen, die für einen Raise zu schwach sind, deren Equity aber mindestens 70 % der Durchschnitts-Equity beträgt, solltet Ihr lediglich callen.
      meine frage ist: wie kommt man auf diese zahl bzw. welche rechnung steckt dahinter? wo wir schon dabei sind:
      Nun habt Ihr aber schon Geld in Form der Small Blind investiert. Dadurch wird eine 3-bet im Verhältnis natürlich günstiger. Dies führt dazu, dass Ihr üblicherweise bereits ab einer Equity von 43 % gegen die Raise Range des Gegners profitabel 3-betten könnt.
      hier die gleiche frage... danke euch!!
  • 1 Antwort