Bu Any2s und Wizard Diff

    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Hi meine zwei Fragen sind:
      #1
      Wann entstehen am Bu Any2 Spots? Also zum einen mal muss ich glaube beide blinds covern und sie müssen einigermaßen tight sein aber was sind sonst Indikatoren und wieviel muss ich covern etc.?

      #2
      Wieso verändert sich meine Diff gegenüber tradan call wenn ich die Range von skeemer1 umstelle aber die von tradan unverändert lasse. Das sich die gesamte Diff ändert ist mir klar, aber wenn ich nur das Häkchen auf tradan call setzte dann verändert sie sich auch.
      Oder ist das als gesamte Equity Differenz für meinen Push anzusehen abhängig von tradans calling Range.



      Bzw. wie ist es zu interpretieren wenn mehrere Häkchen gesetzt sind kann man dann zwei Spieler gleichzeitig betrachten. Muss man den Berteich der Schnittmenge betrachten?
  • 11 Antworten
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Generell was ist eigentlich eine hohe und eine niedrige Diff. also ich meine, dass die Diff. die Differenz zwischen der Equity von einem Fold und einem Push ist ist mir klar aber wie ist der Wert genau zu verstehen? Bedeuted eine Diff von -0,45 das ich 0,45%*Buyins verliere bei dem Push oder sogar des gesamten Price Pools? Ah habs gerade selber gefunden lass es aber mal stehen: des gesamten Price Pools

      Wie stellt man die Edge richtig ein. Also der Edge-Wert sagt im Wiz ja aus wenn die Diff. > Edge ist das man den Push machen soll. Generell ist es ja ein Angleich wie nah ich an den Blinds bin wieviel handed der Tisch noch ist, ob ich eher nen kleinen oder großen Stack habe und wie ich meinen Skill gegenüber den anderen einschätze. Aber wie beurteile ich ob ich da 0,2 oder 0,4 jetzt einstelle?

      Und ist es wirklich sinnvoll marginale Spots auszulassen damit die Varianz nicht steigt. Bzw. um Fehleinschätzungen zu Puffern?
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      ad 1) Es gibt grundsätzlich zwei Arten von any2 Pushes:
      1. Wenn es spieltheoretisch nach Nash korrekt und unexploitable ist any2 zu pushen. Das ist der Fall, wenn dein Gegner, obwohl er weiß dass deine Range any2 ist, nicht für ihn profitabel loose genug callen um es für dich -ev zu machen.
      2. Wenn deine Gegner zu tight sind und du sie dadurch exploiten kannst, dass du von der spieltheoretisch korrekten Range abweichst, weil sie es auch tun.

      ad 2) Bei so einem Spot dürfte eine Callingrange als konstant angenommen werden, sodass der wizard deine Equity gegen die variable Callingrange des anderen Gegners auftragen kann. Wenn du dir also den Graphen zur Callingrange des BB anzeigen lassen willst, musst erst sicherstellen, dass alle anderen Ranges (calling range sb, pushing range sb wenn hero foldet, overcalling ranges, ...) richtig eingestellt sind. Wenn du zwei Häckchen anmachst, wird das dann wohl irgendwie überlappt.

      ad 3) Die richtige Edge ist vom Spot abhängig. Es gibt Spots, in denen zu bereit bist eine -EV Diffs einzugehen, und es gibt Spots, in denen du lieber auf marginale oder auch große +EV Diffs verzichtest. Wie du sie einstellen musst ist obv Erfahrungssache. Ich stelle sie immer Null und überlege mir dann, welche Edge im konkreten Fall Sinn macht.

      hazzelde
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Original von hazzelde
      ad 1) Es gibt grundsätzlich zwei Arten von any2 Pushes:
      1. Wenn es spieltheoretisch nach Nash korrekt und unexploitable ist any2 zu pushen. Das ist der Fall, wenn dein Gegner, obwohl er weiß dass deine Range any2 ist, nicht für ihn profitabel loose genug callen um es für dich -ev zu machen.
      Die Nash-Range ist doch bei 3 Leuten nur dann unexploitable wenn die anderen auch ca. nach Nash callen, weils doch sozusagen eine Auslotung optimaler Spielweisen aufeinander ist. Oder kann man an solchen Spots relativ bedenklos nach Nash psuhen wenn ich keine Donks hinter mir habe.

      Original von hazzelde

      ad 2) Bei so einem Spot dürfte eine Callingrange als konstant angenommen werden, sodass der wizard deine Equity gegen die variable Callingrange des anderen Gegners auftragen kann. Wenn du dir also den Graphen zur Callingrange des BB anzeigen lassen willst, musst erst sicherstellen, dass alle anderen Ranges (calling range sb, pushing range sb wenn hero foldet, overcalling ranges, ...) richtig eingestellt sind. Wenn du zwei Häckchen anmachst, wird das dann wohl irgendwie überlappt.
      Ja und was sagt mir das dann wenn es irgendiwe überlappt.
      Original von hazzelde


      ad 3) Die richtige Edge ist vom Spot abhängig. Es gibt Spots, in denen zu bereit bist eine -EV Diffs einzugehen, und es gibt Spots, in denen du lieber auf marginale oder auch große +EV Diffs verzichtest. Wie du sie einstellen musst ist obv Erfahrungssache. Ich stelle sie immer Null und überlege mir dann, welche Edge im konkreten Fall Sinn macht.

      hazzelde
      Ja aber genaus das ist es ja wie soll man einen Wert einstellen bei dem man keine Ahnung hat welche Größe für was steht wie gesagt ich kann da 0,2 oder 0,4 als Edge einstellen und beides würde mir richtig vorkommen weil ich keine Ahnung habe wie man sie berechnet.
      Ich meine wie verändert sich den so ne Edge wenn ich z.B. statt im Bu UTG bin.
      Das das ganze von verschiedenen Parametern abhängig ist ist mir ja auch klar aber wie wirken diese auf die Edge?
      Also wenn ich da irgendwas einstelle dann kann ichs ja auch sein lassen...

      Die Ranges sind zwar auch Erfahrungswerte aber halt aus der Beobachtung herraus ich sehe ein Bu callt mit AJ also weiß ich das ist bei einer ähnlichen Situation in der Range. Aber ich habe mir bisher noch nie gedacht ach hier bin ich BigStack das entspricht mit meiner Postion ner Edge von 0,04%
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von DasPferd
      Ja aber genaus das ist es ja wie soll man einen Wert einstellen bei dem man keine Ahnung hat welche Größe für was steht wie gesagt ich kann da 0,2 oder 0,4 als Edge einstellen und beides würde mir richtig vorkommen weil ich keine Ahnung habe wie man sie berechnet.
      Ich meine wie verändert sich den so ne Edge wenn ich z.B. statt im Bu UTG bin.
      Das das ganze von verschiedenen Parametern abhängig ist ist mir ja auch klar aber wie wirken diese auf die Edge?
      Also wenn ich da irgendwas einstelle dann kann ichs ja auch sein lassen...

      Die Ranges sind zwar auch Erfahrungswerte aber halt aus der Beobachtung herraus ich sehe ein Bu callt mit AJ also weiß ich das ist bei einer ähnlichen Situation in der Range. Aber ich habe mir bisher noch nie gedacht ach hier bin ich BigStack das entspricht mit meiner Postion ner Edge von 0,04%
      Du hast doch selbst erkannt was die "Edge" ist. Ich weiß nicht wie ich dir das besser erklären soll. Rechne dir das doch in Dollar um wenn du es dir dann besser vorstellen kannst. Oder schau dir halt an, wie groß die Diff bei Standardspots ist und versuch durch Vergleiche ein Gefühl dafür zu bekommen.
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Original von hazzelde
      Du hast doch selbst erkannt was die "Edge" ist. Ich weiß nicht wie ich dir das besser erklären soll. Rechne dir das doch in Dollar um wenn du es dir dann besser vorstellen kannst. Oder schau dir halt an, wie groß die Diff bei Standardspots ist und versuch durch Vergleiche ein Gefühl dafür zu bekommen.
      Ich hab bloß bedenken, dass der Wiz mir die Edge genauso gut einstellt wie die Handranges. Vor allem wollte ich auch am Edge Editor etwas rumbasteln aber dazu muss ich das ganze auch erst mal durchsteigen.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von DasPferd
      Original von hazzelde
      Du hast doch selbst erkannt was die "Edge" ist. Ich weiß nicht wie ich dir das besser erklären soll. Rechne dir das doch in Dollar um wenn du es dir dann besser vorstellen kannst. Oder schau dir halt an, wie groß die Diff bei Standardspots ist und versuch durch Vergleiche ein Gefühl dafür zu bekommen.
      Ich hab bloß bedenken, dass der Wiz mir die Edge genauso gut einstellt wie die Handranges. Vor allem wollte ich auch am Edge Editor etwas rumbasteln aber dazu muss ich das ganze auch erst mal durchsteigen.
      Wie gesagt, stell sie besten erstmal auf Null und überleg dir dann, ob und welche Edge Sinn macht.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von DasPferd
      Original von hazzelde
      ad 1) Es gibt grundsätzlich zwei Arten von any2 Pushes:
      1. Wenn es spieltheoretisch nach Nash korrekt und unexploitable ist any2 zu pushen. Das ist der Fall, wenn dein Gegner, obwohl er weiß dass deine Range any2 ist, nicht für ihn profitabel loose genug callen um es für dich -ev zu machen.
      Die Nash-Range ist doch bei 3 Leuten nur dann unexploitable wenn die anderen auch ca. nach Nash callen, weils doch sozusagen eine Auslotung optimaler Spielweisen aufeinander ist. Oder kann man an solchen Spots relativ bedenklos nach Nash psuhen wenn ich keine Donks hinter mir habe.
      Nein Nash ist immer unexploitable, das heißt aber nicht, dass es immer +ev ist.
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von DasPferd
      Original von hazzelde
      ad 1) Es gibt grundsätzlich zwei Arten von any2 Pushes:
      1. Wenn es spieltheoretisch nach Nash korrekt und unexploitable ist any2 zu pushen. Das ist der Fall, wenn dein Gegner, obwohl er weiß dass deine Range any2 ist, nicht für ihn profitabel loose genug callen um es für dich -ev zu machen.
      Die Nash-Range ist doch bei 3 Leuten nur dann unexploitable wenn die anderen auch ca. nach Nash callen, weils doch sozusagen eine Auslotung optimaler Spielweisen aufeinander ist. Oder kann man an solchen Spots relativ bedenklos nach Nash psuhen wenn ich keine Donks hinter mir habe.
      Bei dem Fall den hazzelde meint, kannst du immer any two pushen, da es gegen jede Range (0-100%) +EV läuft.
      Also kann da sitzen wer will^^.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von kslate
      Original von DasPferd
      Original von hazzelde
      ad 1) Es gibt grundsätzlich zwei Arten von any2 Pushes:
      1. Wenn es spieltheoretisch nach Nash korrekt und unexploitable ist any2 zu pushen. Das ist der Fall, wenn dein Gegner, obwohl er weiß dass deine Range any2 ist, nicht für ihn profitabel loose genug callen um es für dich -ev zu machen.
      Die Nash-Range ist doch bei 3 Leuten nur dann unexploitable wenn die anderen auch ca. nach Nash callen, weils doch sozusagen eine Auslotung optimaler Spielweisen aufeinander ist. Oder kann man an solchen Spots relativ bedenklos nach Nash psuhen wenn ich keine Donks hinter mir habe.
      Bei dem Fall den hazzelde meint, kannst du immer any two pushen, da es gegen jede Range (0-100%) +EV läuft.
      Also kann da sitzen wer will^^.
      Nein eben nicht. Es ist deswegen "unexploitable", da dein Gegner nicht gegen dich adapten kann ohne selbst -EV zu callen. Tut er das trotzdem kann es für beide -ev und für die nicht beteiligten +ev sein.
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von hazzelde
      Original von kslate
      Original von DasPferd
      Original von hazzelde
      ad 1) Es gibt grundsätzlich zwei Arten von any2 Pushes:
      1. Wenn es spieltheoretisch nach Nash korrekt und unexploitable ist any2 zu pushen. Das ist der Fall, wenn dein Gegner, obwohl er weiß dass deine Range any2 ist, nicht für ihn profitabel loose genug callen um es für dich -ev zu machen.
      Die Nash-Range ist doch bei 3 Leuten nur dann unexploitable wenn die anderen auch ca. nach Nash callen, weils doch sozusagen eine Auslotung optimaler Spielweisen aufeinander ist. Oder kann man an solchen Spots relativ bedenklos nach Nash psuhen wenn ich keine Donks hinter mir habe.
      Bei dem Fall den hazzelde meint, kannst du immer any two pushen, da es gegen jede Range (0-100%) +EV läuft.
      Also kann da sitzen wer will^^.
      Nein eben nicht. Es ist deswegen "unexploitable", da dein Gegner nicht gegen dich adapten kann ohne selbst -EV zu callen. Tut er das trotzdem kann es für beide -ev und für die nicht beteiligten +ev sein.
      Es gibt aber auch Fälle da kann er es garnicht für einen -EV machen, wenn man any two pusht.
      Ich dachte das du auf so einen Fall anspielst.
      Btw ist Nash IMMER unexploitable und IMMER profitieren die nicht involvierten von Abweichungen.
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      kann man jetzt eigentlich aus den überlappenden Wizard Graphen mehr rauslesen als aus den Graphen wenn man sie einzeln anklickt. Also korreliert da etwas sinnvoll miteinander?