table selection, wie vorgehen?

    • luvstyle
      luvstyle
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.286
      ich spiele fr .25/.5, bin zur zeit in nem fürchterlichen down, denke das hat wohl etwas mit meiner tableselection zu tun. spiele einfach alle tishe, meisten 5-10 am stück. daher muss ich da was machen, die frage ist, wonach selektiere ich tishe für mich?
      sind das prinzipell die spieler, gegen die man im tracker besonders schlecht aussieht? hab da natürlich so ne gruppe mit denen ich mir fürchterliche schlachten liefere und am ende öfter den kürzen ziehe (das sind teilweise heftige beats, aber das würde den rahmen sprengen).
      oder selektiert man im bezug auf vpip, pr etc?
      für tipps wär ich echt dankbar. danke.
  • 22 Antworten
    • Locutus86
      Locutus86
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 1.079
      Ich spiele auf dem gleichen Limit auf IPoker und betreibe ehrlich gesagt fast gar keine Tableselection. Glaube nicht, dass das auf dem limit schon so wichtig ist, wie es vll später werden wird.

      Tipp1:

      Vll solltest du mal versuchen weniger Tische zu spielen. 10 Stück finde ich persönlich schon recht viel. Ich fange bei 6 Tischen im Moment schon an langsam die preflopaction zu verpeielen.

      Tipp2:

      Auf "fürchterliche Schlachten" würde ich mich nicht einlassen. Wenn es auf deinem Limit wirklich ein paar Leute gibt, mit deren Spielweise du nicht klar kommst, dann notiere dir am besten deren Namen und versuche sie bei der Auswahl der Tische einfach zu meiden.
      Generell gilt: Nimm den Ausgang einer Hand nicht persönlich und versuch dich nicht in der nächsten Hand für einen möglicherweise erlittenen Badbeat zu "rächen" indem du vom A Game abweichst. Damit schadest du dir nur selber.

      Tipp3:

      Wenn schon Tableselection, dann kannst du wohl in erster linie die vom pokerroom angebotenen statistiken zu den einzelnen Tischen verwenden.
      Also wie viel spieler sehen durchschnittlich den Flop und wie groß sind die Pötte im Durchschnitt. Beide Werte sollten möglichst hoch sein.

      Tipp4:

      natürlich solltest du nicht nur die Guten, sondern auch die schlechteren Spieler kennen und dich bevorzugt an Tische setzten, an denen einer oder mehrere davon sitzen. Dabei kannst du natürlich auf deren VPiP, PFR achten, klar. Genauso hilfreich sind aber selbst aufgepickte Reads von gegnern. Wenn du z.B weißt, wie sich ein Spieler in bestimmten situationen verhält, kannst du dich entsprechend anpassen.

      Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

      Verrätst du mir, wo du spielst?
    • luvstyle
      luvstyle
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.286
      ich bin auf titan, spiele aber erst seit einem monat, mache sicherlich noch viele fehler postflop, aber was kann schon preflop wenn man tight nach shc spielt, da gibts ja nur raise/fold. manchmal coldcalle ich mit nem 7er pocket ne 3bet.... aber sowas werde ich auch sein lassen.

      bei den schlachten die ich mir mit einigen regs liefere, is ja net so dass ich 83o halte und sie pushen möchte. aber mindestens 2 haben gute reads auf mich. donken den turn wenn ich freecard raise mache, und das spiel zwischen mir und denen ist mittlerweile total poker-untypisch. wir donken uns ständig rein, checkraisen flop und turn, call-flop - cap-turn, die verrücktesten lines entstehen da. ich möchte denen eigentlich ausm weg gehen, aber die hängen halt 24 stunden an x tables, und haben nen vpip von 17, somit fallen auch viele rag aces in ihre range und dementsprechend oft sind sie involviert.
      ein kleines beispiel. er raist aus utg! mit a7o!, wird zu mir im bb gefoldet, ich mit ak 3bette natürlich - er callt. flop 352, ich cbete, er raist, ich 3bette weil ich mit bewusst war dass ich weiterhin vorne war. turn die 8, ich bette, er callt, river 7, cc. da fängt es halt an zu ärgern, weil man den spieler halt outplayed, er aber dennoch gewinnt. das soll jetzt keine bb-story sein, damit will ich nur sagen dass ich diese spieler oft durchschaue und ausspiele (umgekehrt natürlich auch, das streite ich nicht ab) aber dennoch viel zu oft in die röhre schaue. was sonst noch nervt ist, dass diese leute zu den besten bei mir im tracker gehören ?( ?( ?(

      ich werd auf jeden fall schauen diesen leuten auszuweichen und auf potsize etc zu achten.
    • Locutus86
      Locutus86
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 1.079
      hmm, ich spiele auch auf Titan und das gleiche Limit.
      Spielst du Fullring? Wir können uns ja gern mal über die Gegner austauschen, vll können wir uns gegenseitig n paar infos geben. können gern auch über ICQ oder so weiterreden, wenn du willst: 246238231

      Hoffe mal, dass nicht ich einer von denen bin, mit dem du dir die schlachten lieferst ;-)
    • ToniMontana60a
      ToniMontana60a
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2009 Beiträge: 767
      Ich achte zum Beispiel auf einen guten durchschn. Pot in verbindung mit möglichst wenigen Händen/Std. Viele Hände bedeuten viele tighte Leute.

      Ansonsten Spiele ich auch gerne mit franzosen, soll jetzt kein Vorurteil sein aber Großteil von denen spielt einfach schlecht. Zumindest sind das
      meine persönlichen Erfahrungen.

      Achja und nicht zu vergessen, such dir tische an denen viele fullstacks sitzen. Das gedonke gegen sss'ler ist kein Poker.
    • Locutus86
      Locutus86
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 1.079
      Hier gehts um FL, da spielen SSS ler eher eine untergeordnete Rolle.
    • luvstyle
      luvstyle
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.286
      Original von Locutus86
      hmm, ich spiele auch auf Titan und das gleiche Limit.
      Spielst du Fullring? Wir können uns ja gern mal über die Gegner austauschen, vll können wir uns gegenseitig n paar infos geben. können gern auch über ICQ oder so weiterreden, wenn du willst: 246238231

      Hoffe mal, dass nicht ich einer von denen bin, mit dem du dir die schlachten lieferst ;-)
      haha, jo das wäre funny, hab leider kein icq, nur msn, schreib mir dein msn als pn falls du eins hast. bin auch, wenn du die letzten tage auch on müsste ich dich auch schon gesehen haben, wenn du einer dieser nemsise bist, umso besser, dann könntest du mir ja dein rezept verraten. ich würde mich gerne mit gleichgesinnten fr-spielern auf titan .25/.5 unterhalten, also msn addy. bin als starter für jede hilfe dankbar.
    • Locutus86
      Locutus86
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 1.079
      ich schreib dir mal ne nachricht!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.738
      Die Tipps von Locutus86 sind sehr gut. Vor allem solltest du die Anzahl der Tische reduzieren. Damit kannst du jedem Tisch mehr Aufmerksamkeit widmen, was der Qualität deiner Entscheidungen zu Gute kommt. Du spielst dann viele Tische, wenn du deine Gewinnrate pro Stunde (nicht unbedingt pro Tisch oder pro Hand!) maximieren willst. Voraussetzung ist natürlich, dass du dann immer noch gewinnst. Wenn du verlierst, dann maximierst du mit vielen Tischen nur deine Verlustrate! Also erst mal weniger Tische spielen und darauf profitabel werden. Erst dann kannst du versuchen zu steigern. Je nachdem können das auch nur 2 oder 3 Tische sein.

      2) Fürchterliche Schlachten: vermeide sie. Spiele gegen diese Spieler tight und respektiere ihr Spiel. Dein Profit kommt von den schlechten Gegnern, nicht von den guten. Dein Ziel ist es, vor allem gegen schlechte Spieler zu spielen.

      3) Bei der Auswahl der Tische achtest du auf die Anzahl der schlechten Spieler. Je mehr, desto besser. Versuche, dich in Position zu einem schlechten Spieler zu setzen. Schlechte Spieler sind in erster Linie loose Spieler, vor allem auch postflop. Je passiver, desto angenehmer.

      Hast du Zugriff auf Statistiken, dann achtest du auf: VPIP hoch (>40 FR), Went to Showdown hoch (> 40), am besten in Kombination mit niedrigem W$SD (won at Showdown) (<50). Auch ein sehr guter Indikator für einen schlechten Spieler ist eine hohe Verlustrate (-10 BB/100 und mehr) auf viele Hände (>500) in Kombination mit loosem Spiel.

      Für Tableselektion auf Grund der Statistiken des Pokerraums interessieren dich vor allem viele Spieler am Flop (>40% wenn möglich), grosse Pötte, wenige Spiele pro Stunde (dann sind viele Spieler auch postflop im Spiel und brauchen Zeit für ihre Entscheidungen).
    • xMars
      xMars
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 540
      no offense, aber wenn du nicht mal nen plan hast bezüglich der tischauswahl, dann spiel keine 10 tische!!!!
    • luvstyle
      luvstyle
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.286
      danke für die anregungen, spiele zur zeit max. 4 tishe, schaue auf die üblichen p/f und average pots, gleichzeitig schaue ich dass sich nicht zuviele regs auf dem tisch befinden. vielen regs sehe ich mich gar net unterlegen, es gibt aber einige die halt echt tough sind.
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Das Problem ist ja, das du selbst wenn du gegen viele Regs eine Edge hast der hohe Rake die meistens auffrisst. >3 BB/100 an Rake erfordern halt auch den ein oder anderen Fisch um profitabel zu spielen ;) .
    • luvstyle
      luvstyle
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.286
      hmmm mindestens 2 regs, je nach uhrzeit mehr hocken immer am table. aber wie machens dann leute wie kobeyard, in seinen vids hockt er mit 5 sharks und zerfleischen dann einen fish...
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.738
      Auf seinen Stakes ist der prozentuale Rake viel geringer. Mehr als 1 BB/100 Rake wird das nicht mehr sein oder noch weniger. Ausserdem spielt kobeyard so gut, dass er auch gegen viele Regulars einen guten Vorteil hat.

      Die Zahl der Regs an deinen Tischen ist fast unerheblich. Wichtig ist die Zahl und Qualität der Fische. Ist es nur einer, brauchst du dringend Position auf ihn. Sonst nicht spielen. Hast du keine Position, ernten die anderen Spieler ihn ab, bis sein Geld zu dir kommt. Ab drei Fischen ist fast jeder Platz gut, wenn sie nicht gerade alle auf einem Haufen und in deinem Rücken sitzen.

      Ein VPIP 70 Spieler bringt dir mindestens so viel Geld wie 2 VPIP 40 Spieler.
    • derdershat
      derdershat
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2009 Beiträge: 187
      google table scan turbo :-)
    • Hamari
      Hamari
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 657
      Besonders dicke Fische sind bei mir auf der Freundesliste. So kann ich sie schnell wiederfinden und mich an ihren Tisch setzen (mit Position).
    • luvstyle
      luvstyle
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.286
      kleines beispiel, hab 5 tische sh, alle nach avg.pot und p/f ausgesucht.
      2 laufen sehr gut, 1 mitel, einer schlecht, und beim anderen geh ich broke. reicht schon dieses indiz, um hier auf zu stehen, auch wenn auf dem broke-tisch die vermeintlich schwächsten spielen?
      in dieser situation finde ich mich immer wieder, oft sind es suckouts oder setups die man am vermutlichen fishtable kassiert, ist da das leaven sinnvoller obwohl man sich ne edge gibt?
    • xMars
      xMars
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 540
      Original von luvstyle
      kleines beispiel, hab 5 tische sh, alle nach avg.pot und p/f ausgesucht.
      2 laufen sehr gut, 1 mitel, einer schlecht, und beim anderen geh ich broke. reicht schon dieses indiz, um hier auf zu stehen, auch wenn auf dem broke-tisch die vermeintlich schwächsten spielen?
      in dieser situation finde ich mich immer wieder, oft sind es suckouts oder setups die man am vermutlichen fishtable kassiert, ist da das leaven sinnvoller obwohl man sich ne edge gibt?
      du bist viel zu kurzsichtig gewinn orientiert.

      warum soll ich den tisch an dem lauter fische sind verlassen? natürlich schaffen fische mal suckouts, aber dafür bezahlen sie einen auch immer aus.
      fische sind doch von denen man das geld bekommt, nicht von den anderen kompetenteren spielern.

      musst halt mal ein paar hände spielen, ob es wirklich suckouts waren oder ob du der fisch am tisch warst...no offense
    • UncleTonyBob
      UncleTonyBob
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 86
      Original von luvstyle
      kleines beispiel, hab 5 tische sh, alle nach avg.pot und p/f ausgesucht.
      2 laufen sehr gut, 1 mitel, einer schlecht, und beim anderen geh ich broke. reicht schon dieses indiz, um hier auf zu stehen, auch wenn auf dem broke-tisch die vermeintlich schwächsten spielen?
      in dieser situation finde ich mich immer wieder, oft sind es suckouts oder setups die man am vermutlichen fishtable kassiert, ist da das leaven sinnvoller obwohl man sich ne edge gibt?
      Läuft bei dir ne Statistiksoftware so dass du die Werte deiner Gegner siehst?
      Wenn du an den Tischen an denen es schlecht läuft zuverlässig entscheiden kannst, dass du dich in einer ungünstigen Situation befindest (z.B. hinter einem TAG der dir ständig die Blinds klaut und vor zwei LPAs, die deine Raises meistens callen ohne dass du ihre Range einschätzen kannst, etc.) dann würd ich den Tisch verlassen. Wenn alles ok aussieht eher nicht, selbst wenn 1-2 Regs am Tisch sitzen. Die können dich ja nicht ständig ausspielen, weil sie wenn sie einigermaßen gut spielen eher selten in den jeweiligen Händen sind.
      Auf FR hab ich auf diese Weise gute Erfahrungen gemacht. SH weiß ich jetzt nicht so genau. Ich würds da ähnlich handhaben.
    • Hamari
      Hamari
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 657
      Ich hänge mich mal mit einer Frage dran..

      Wenn ich nur eine Auswahl an tighten Tischen habe (ipoker-Netzwerk, alle Tische unter VPIP 30), ist es dann sinnvoll mit dem Bronzechart an ihnen zu spielen? Oder sollte man besser ein Limit runter oder rauf gehen, wenn der jeweilige Tisch mehr Profitabilität aufweist?
      Im Moment habe ich bei ipoker das Gefühl, das Rake meine schmalen Gewinne auffrisst und gegen die tighten Gegner finde ich kaum Spots in denen wirklich mal Geld in die Mitte wandert. Abgesehen davon, wissen die Gegner da anscheinend was sie tun - im Gegensatz zu mir *lol*.
      Auf anderen Pokerseiten, Cake und Coolhand z.B., sieht das teilweise anders aus und ich habe deutlich weniger Probleme Profit zu machen.

      Ich bin mir unsicher wie ich damit umgehen soll. Bringen die Strategien im Bronzechart-Level ebenso Erfolg, wenn die Gegner deutlich tighter/besser sind?
    • 1
    • 2