Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

table selection, wie vorgehen?

    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.956
      Prinzipiell hältst du dich an die Charts, solange du nicht weisst, wie und warum man davon abweichen kann. Die möglichen Abweichungen sind allerdings nicht gross und machen dich von einem 15/11 Spieler vielleicht zu einem 17/12 Spieler (FR).

      Ein höheres Limit spielst du nur dann, wenn du die Bankroll dafür hast. Egal, wie gut der Tisch im höherem Limit sein mag, mit zu kleiner Bankroll erhöhst du dein broke-Risiko durch einen Swing drastisch. Ein niedrigeres Limit kannst du immer spielen. Das machen viele Spieler auf höheren Limits, weil sie nicht mehr genügend Tische für ihr höchstes Limit finden.

      Was auch wichtig wird, ist die Sitzselektion. Ein 25 VPIP Tisch kann durchaus profitabel sein, wenn du derjenige bist, der sich direkt hinter dem 50 VPIP Fisch befindet und sich der Rest um die Reste kloppen, die du ihnen übriglässt. Das Geld wandert im Uhrzeigersinn um den Tisch, wobei immer weniger hängen bleibt, je weiter man von der "Geldquelle" entfernt ist.

      Eventuell kannst du auch über einen Anbieterwechsel nachdenken. Es gibt aber nicht mehr viele, die mehr Traffic haben als iPoker. Hauptsächlich Pokerstars und als direkter Konkurrent zu iPoker PartyPoker.
    • Hamari
      Hamari
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 657
      Ok, danke.

      Theoretisch dir Bankroll habe ich um auch einen 0,25/0,50 Tisch zu spielen. Aber ich habe einfach nicht die Erfahrung.
      Im Moment ist es glaube ich auch die Kombi, die es so schwer macht. Gegner, die sich schwer bespielen lassen (ich guck in den Videos immer ganz neidisch auf die vielen Limper bei PS, kann man nicht mal ein Titan-Video machen...) und der Rake, der die schmalen Gewinne irgendwie total auffrisst. Große Pötte werden an den Tischen ja extrem selten gespielt. Also man gewinnt kleine und verliert kleine...

      Mit dem neben den Fisch setzen frage ich mich ein wenig wie das funktionieren soll. Wenn ich in der Warteliste bin und ein Platz frei wird, ist es ja ein "random". Wenn ich den dann ablehne, muss ich mich neu in der Liste anmelden. Sollte der Platz neben dem einzigen Fisch des Tisches dann frei werden, bin ich womöglich immer noch in der Warteliste.

      Allerdings scheinen auch viele auf dem Limit das Problem zu haben. Ich habe teilweise schon von den Gegnern 1500 aufgezeichnete Hände und nur wenige haben wirklich Profit. Die meisten sind +/- 0. Die mit Profit haben (bisher) Stats mit VPIP 19. Daher rührte auch meine Frage.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.956
      Wenn du einen Tracker hast, kannst du bei der Sitzselektion so vorgehen: erst mal klar werden, wer der schlechte Spieler ist (Freundesliste, Stats, Notizen), dann Sitze bis zu 3 Plätzen hinter ihm nehmen. Gibt es mehrere schlechte Spieler, dann reicht es, wenn sie in "deiner" Tischhälfte sitzen (rechts von dir).
    • 1
    • 2