Stars der Szene mit "eigenem" Buy-In oder Sponsorengeldern?

    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      Schaue mir sehr oft diverse Pokervideos auf YouTube etc. an. Gerade z.B. Poker after Dark.Bei den diversen WSOP Turnieren werden die Spieler für das Buy-In mit Sicherheit "eigenes" Geld nehmen aber wie sieht es z.B. bei diesen kleinen "Showturnieren" ala Poker after Dark etc. aus? Bezahlen die Stars der Szene auch da grundsätzlich mit ihrem eigenen Geld oder wird das vom TV Sender,Sponsoren etc. übernommen und die Spieler bekommen eine Art Gage oder nur den Winnerpot? Oder geht es auch da seinen "normalen" Weg wie bei den Sportarten? Sprich:Feste Sonsorenverträge mit Gagen,Bonuszahlungen aber die Einsätze bei den Turnieren selbst wird IMMER aus eigener Tasche finanziert? Danke schonmal, Charlz P.S:Kam auf den Gedanken,als ich den Bericht über D.Brunson auf PS.de gelesen habe und dem bisher erspielten Preisgeld von ca. 4,5mio.$. Das ist natürlich schon ne Menge und er wird auch noch einiges mehr durch andere Geschichten verdienen aber wenn ich lese,das in Las Vegas teilweise mit ein paar Millionen $ täglich gespielt wird,erscheinen mir die 4,5mio.$ doch relativ wenig ?(
  • 19 Antworten
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Original von Charlz Bei den diversen WSOP Turnieren werden die Spieler für das Buy-In mit Sicherheit "eigenes" Geld nehmen
      Gerade da doch nicht
    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      ?( Da hätte ich es mir eigentlich eher vorgestellt. Genau anders rum ?( Also z.B. Poker after Dark mit eigenem Geld und die WSOPs praktisch gratis und alles oder einen Teil vom Gewinn behält der Spieler und der Rest geht zum Sponsor? Wie sieht das mit den Million $ Cashgame Tischen in Vegas aus? Das ist doch dann eher "privat" ohne Kameras etc,oder?
    • dami
      dami
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.563
      Turnier Buy-Ins werden bezahlt. High stakes Poker und Poker After Dark ist eher Privat, wobei es auch sicher hier durch die "airtime" Deals geben könnte. Aber grundsätzlich gelten diese Shows als Privat. Immerhin ist das kein 5k oder 10k Turnierbuyin, sondern eine leicht höhere Summe ;)
    • zapp
      zapp
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 278
      Das ist ganz einfach, überall wo Kameras dabei sind => Sponsorengelder. Warum? Dem Sponsor geht es einzig und allein um die Werbung, so gesehen wird er nur Events finanzieren auf denen er mit seinem Star Werbung machen kann. Wenn Gus Hansen bei der WSOP am Final Table sitzt und ein Coca Cola Shirt trägt, dann freut sich der Sponsor ;) . Cash Games im Hinterzimmer ohne Kameras zahlen die demnach nicht. Ich frage mich ob Cash Games überhaupt bezahlt werden. Das BuyIn für ein Turnier ist einfach absehbarer als ein Möglicher Verlust bei einem Cash Game. Edit: Danke, du hast die Antwort gepostet befor ich überahaupt die Frage gestellt hatte ;)
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      bei high stakes poker war (ist?) es zum beispiel so, dass die spieler von der produktionsfirma pro stunde spielzeit bezahlt wurden. glaube das war irgendein betrag im bereich 1k-2k dollar pro stunde pro spieler. spielen tun sie natürlich um ihr eigenes geld.
    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      Aso,alles klar.Dann habe ich ja jetzt auch nen ungefähren Überblick ;) Die einzige Frage,die noch bleibt... Die Million $ Cashgames Tables in Vegas,wo ja nun ein paar Millionen $ täglich ge/verspielt werden. Kann mir auf der einen Seite net vorstellen,das ein Sponsor mal eben soviel Geld für einen Abend locker macht,egal wer da spielt aber auch kein Spieler so reich ist,das er im schlimmsten Fall mit 5mio.$ - nach Hause geht. Dann müßte ja theoretisch jeder schon fast Milliardär sein,um sich das leisten zu können und das wird keiner von den Superstars sein. Das würde ich noch gerne wissen =) Danke für die Infos!
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      Ganz so krass isses im Biggame auch nicht. Aber die Profis, die dort spielen, werden schon ne ordentliche Bankroll dafür haben. Ok, Leute wie Matusow nicht, aber der Rest...
    • Ecki54
      Ecki54
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 722
      die 4.5mio waren reine Turniergewinne, cashgames usw ausgenommen
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      Ich kann mir nciht vorstellen, dass Cashgames sponsored werden. Ich weiss sicher, dass Antonio und Phil bei HSP in Staffel 1 und 2 mit eigenem Geld gespielt haben, Phil Laak die größten Stakes die er jemals gespielt hat. Er hat von seinem Geld 300k genommen. Turniere sicherlich. WSOP ist ja überall Werbung. Bei PAD hat Phil Hellmuth z.b. ein UB-Jersey an. Wer hat ihm wohl den Buy-In bezahlt? Selbiges gilt für Gus etc. mit FTP-Shirts usw.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von ChauChau Ich kann mir nciht vorstellen, dass Cashgames sponsored werden.
      Ob sie jetzt für ihre Gagen ein Auto kaufen oder es in Poker investieren bleibt ihnen ja selbst überlassen...ich denke explizit werden nur Turnier buy-ins bezahlt. @Charlz: Also eine Millionen im cashgame zu verspielen wären so ca 5 buy ins...das kommt sicher ab und zu vor aber wohl auch eher selten, klar das die Medien das etwas aufbauschen. Gerade beim livepoker braucht man da schon sehr viel Pech für. Mehrfacher Millionär sollte man mE natürlich schon sein um dort zu spielen.
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      "Ganz so krass isses im Biggame auch nicht. Aber die Profis, die dort spielen, werden schon ne ordentliche Bankroll dafür haben. Ok, Leute wie Matusow nicht, aber der Rest... " der war gut :)
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Mike Matusow spielt auch nicht im Big Game! Im Big Game wird hauptsächlich limit gespielt...
    • sn00pinho
      sn00pinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 258
      als ich in vegas war (vom lottogewinn( finanziert) hab ich einen orbit im biggame gespielt einfach nur um das gefühl zu geniessen, ergebnis waren 300k up :> NH
    • MeZZo
      MeZZo
      Silber
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 916
      Negreanu hat bei der 1. Staffel von High Stakes Poker 1250$ pro Stunde bekommen. Steht in seinem Buch.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.671
      hä wieso steht das in seinem buch?? sein "neues" aktuelles?! in welchem kontext schreibt der denn das
    • ShAk
      ShAk
      Global
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 110
      Original von Charlz ?( Da hätte ich es mir eigentlich eher vorgestellt. Genau anders rum ?( Also z.B. Poker after Dark mit eigenem Geld und die WSOPs praktisch gratis und alles oder einen Teil vom Gewinn behält der Spieler und der Rest geht zum Sponsor? Wie sieht das mit den Million $ Cashgame Tischen in Vegas aus? Das ist doch dann eher "privat" ohne Kameras etc,oder?
      Also Doyle hat eine eigene Firma fürs online pokern und ob er jetzt selber zahlt oder seine Firma ist lediglich ein Unterschied in der Buchhaltung. Bei zum Beispiel den Spielern der Pokerromsteams wäre ein Sieg eine unbezahlbare Werbung. Ich glaube dass denen da diese lächerlichen 10000+1000 durchaus gezahlt werden plus etwas Geld für Unterkunft und sicher sogar noch etwas Gage. Alleine der Auftritt von zum Beispiel des FTP Team ist ganz in diesem Stile. Die meisten Pros die für die großen Pokerroms arbeiten bekommen monatlich wesentlich mehr wie das buyin für WSOP und CO.
    • ShAk
      ShAk
      Global
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 110
      Original von KevinhoStar hä wieso steht das in seinem buch?? sein "neues" aktuelles?! in welchem kontext schreibt der denn das
      Es stand auch irgenwo in seinem Forum wo jemand gefragt hat wegen der Gagen bei HSP. Es sollen die üblichen Gagen sein für solche Veranstaltungen im TV und für Pros.
    • dbelling
      dbelling
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 311
      zum big game ein paar fakten What is your favorite form of poker? When we play in the biggest games we usually play a mix of games, eight hands at a time, before moving on to the next game. I like to have as many games in the mix as possible since I am comfortable with all of the games, but some of my opponents are not. The games that make up part of the mix are: No-limit and pot-limit with $100,000 cap: (The cap is the maximum amount any player can lose on each hand) No-limit Deuce-to-Seven single draw No-limit Hold’em Pot-limit Omaha No-Limit Ace-to-Five single draw $4000-$8000 limit games: Omaha Eight-or-Better Seven-Stud High Seven-Stud Eight-or-Better Deuce-to-Seven Triple Draw Limit Hold’em and occasionally Razz der grosse unterschied zu high stakes ist, dass es auch bei NL einen cap gibt, deswegen sind die monster hände in der show sogar für die grosse hände
    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      Super,vielen Dank für die Infos. Also wenn jemand 1200$/h Gage bekommt und den Tisch als Gewinner verläßt. Darf er dann den Winnerpot behalten oder ist das nur "fremdes" Geld der TV FA. z.B. was dann zurück geht?