SSS - Statistik, Tischwahl, Steals

    • Techi
      Techi
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 144
      Abend zusammen. Spiele seid ein paar Tagen wieder Onlinepoker auf PokerStars und bin zur Zeit etwas frustiert, weil ich obwohl ich mich an das SSS SHC halte seid Tagen zwar langsam aber stetig abspiele (-15 Dollar bei ~8.000 Händen).

      Meine erste Frage wäre, hasst mich die Varianz zur Zeit, oder sind das normale Statistiken (EV ist im PT Graph permanent über meiner Money Won)?

      During current Hold'em session you were dealt 1655 hands and saw flop:
      - 77 out of 210 times while in big blind (36%)
      - 8 out of 207 times while in small blind (3%)
      - 23 out of 1238 times in other positions (1%)
      - a total of 108 out of 1655 (6%)
      Pots won at showdown - 19 of 40 (47%)
      Pots won without showdown - 91


      Und noch ein paar Fragen hinter her:

      Wie wählt ihr eure Tische? Nach Average Pot, Plrs/Flop, oder sucht ihr euch einfach möglichst viele Bigstacks?

      Die Statistik zeigt ja, das ich die Blinds relativ oft folde (Pokertracker meint das selbe). Im SHC gibt es einen Bereich wann man Restealt, allerdings nicht unter welchen Vorraussetzungen man selber versucht zu stealen. Ein Tip hierfür?
  • 6 Antworten
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.203
      Also wenn du auf den kleineren Limits spielst, sollte eine raising Range hier http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/587/ ganz gut halten :)
      Achte aber auf die Spieler nach dir! Callen sie viel, musst du tighter werden, sind sie tighter, kannst du aufloosen.
      Steals sind recht profitabl und ein erste Schritt in Richtung "Selbständiges Spielen".

      8k Hände sind (gerade für die SSS) keine Sampelsize.
      Ich hab heute auch einen äußerst krassen Losing Day gehabt, manchmal steckt man einfach nicht drin, dann kann sogar der EV Graph ins Minus gehen.

      Schaue dir nach der Session deine Hände an. Wenn du zufrieden bist, hast du gut gespielt, den Rest bringt die Samplesize.

      Viel Glück!
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      lies dir einfach nochmal die neuen einsteiger artikel durch, da wird auch schon was zum thema resteal erwähnt

      und ansonsten solltest dir tische mit möglichst wenig sss'lern suchen
    • Techi
      Techi
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 144
      Hey, ich denke das ich die Artikel eigentlich im großen Zusammenhang gut verinnerlicht habe, was denk ich die Statistik der Hände zeigt (Obwohl nie was kam, immer brav gewartet).

      Habe zusätzlich den von Martschl verlinkten Artikel gelesen (Werde aber auch nochmal nach dem Steal bereich den du erwähnt hast suchen) und werde mal versuchen aus den Blinds bzw. Button zu Stealen, sofern es die PT Stats zulassen.

      Aber etwas erfreuendes zum Schluss:

      So extrem mich die Varianz bisher gehasst hat, heute hat sie mich geliebt. Innerhalb von 700 Händen +12 Dollar und ich habe nicht anders gespielt als bisher!

      Edith sagt: Jetzt läufts einfach...Nach nem triple up mit pocket Assen leg ich aber erstmal ne Pause ein.
    • oxse
      oxse
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 1.708
      Original von Martschl
      Also wenn du auf den kleineren Limits spielst, sollte eine raising Range hier http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/587/ ganz gut halten :)
      Der von dir verlinkte Artikel bezieht sich aber auf die BSS oder seh ich das falsch?
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.203
      Hm, ne.

      Glaube ich ;)

      Zumindest sollte man mit der Range mehr Erfolg haben als mit BSSler und Selbiger.
      Bullshit.. wie drück ich das aus?


      Die da angegebene Range sollte gut mit unserem image als TAG harmonieren, damit wir önnig blinds abkassieren können.

      Wenn's einem nicht liegt oder man halt nicht so geübt ist, entsprechend tighter werden, ich denke da hilft der Equilator ganz gut weiter.
    • oxse
      oxse
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 1.708
      Original von Martschl
      Hm, ne.

      Glaube ich ;)

      Zumindest sollte man mit der Range mehr Erfolg haben als mit BSSler und Selbiger.
      Bullshit.. wie drück ich das aus?


      Die da angegebene Range sollte gut mit unserem image als TAG harmonieren, damit wir önnig blinds abkassieren können.

      Wenn's einem nicht liegt oder man halt nicht so geübt ist, entsprechend tighter werden, ich denke da hilft der Equilator ganz gut weiter.
      Also ich denke unsere Stealrange sollte schon tighter sein, da wir am Flop ja keinen Spielraum haben so wie nen BSSler. Ich denke wenn man Advanced spielt kann man über die Range nachdenken, da wir aber im Einsteigerforum sind ......... rest kannst dir denken ;)