just my 30 cents

    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      heute war ein sehr merkwürdiger pokertag.
      alles fing am sonntag mit einem gewissen ps-tourney mit 11$ buyin an. unglücklicherweise, so dachte ich an jenem tag zumindest, begab es sich, daß ich nur 10,70$ auf meinem account hatte, weil ich 1-2$ eine woche vorher bei hi/lo omaha durchgebracht hatte. also überwies ich schnell von neteller den minimalbetrag von 25$.
      beim tourney bekanntlich kläglich gescheitert, stachen mir heute die übriggebliebenen 24,70$ ins auge. die konnten dort natürlich nicht so einfach vor sich hin vermodern, also - was tun?
      in der vernichtung von überflüssigem kapital nicht der unbegabteste, kam mir schnell die sauberste und effizienteste lösung in den sinn: turbo sng :D
      also fix zwei 6+.50 nl 9-handed turbo sngs gejoined. noch frohlockte ich, keinerlei sng erfahrung und geprüfte nl-unfähigkeit sollten die lebensdauer meiner bankroll auf etwa 30 minuten begrenzen. doch nun nahm das unglück seinen lauf und euer werter erzähler mußte mit ansehen, wie er in beiden tourneys 3. wurde. aber der abend war noch jung und die bankroll noch nicht bedenklich gewachsen. also gleich zwei neue sngs gejoined und unverdrossen weiter gekämpft. den rest dieses unerquicklichen abends möchte ich dem geneigten leser größtenteils ersparen, denn es lässt sich kurz resümieren: es artete in einer einzigen katastrophe aus.
      jetzt, nach elf sngs bin ich völlig ratlos. zwei glücklichen niederlagen stehen drei erste, ein zweiter und fünf dritten plätze gegenüber. meine 24,70$ bankroll hat sich in 3-4 stunden zu einem 120$ monstrum ausgewachsen - und das alles nur wegen 30cent. da sage noch einer kleinvieh mache keinen mist. manchmal kackt es ziemlich große haufen.
      ich glaube, ich muss jetzt erstmal drüber schlafen. irgendwie wird sich schon eine lösung finden lassen. für schlechte ratschläge habe ich jederzeit ein offenes ohr.
  • 5 Antworten