ICM Excel Calculator?

    • praktikant3
      praktikant3
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 552
      Original von larseda
      Original von Unam
      Shakin hat das doch oben schön erklärt wie es funktioniert, das packst du in eine Exceltabelle und für mehr als nur 3 Spieler.

      Und warum soll das jede 0815 HP können incl. variabler payouts aber Excel schafft es nicht? Ich glaube du verschätzt dich gewaltig dabei wie simpel das alles ist.
      Denn man braucht keine "Formel" sondern einfach ein "Losverfahren", das man von Hand nachgehen kann.

      Deshalb ich verstehe immer noch nicht welche Formel ihr alle wollt.
      ich hab ICM mal mit mathlab umgesetzt ...
      bei 12 spielern und 10 bezahlten plaetzen wurde er nimmer fertig.

      ich lass mich gern vom gegenteil ueberzeugen, aber ich denke die allgemeine umsetztung is fuer excel zuviel ... das geht nur mit vereinfachungen
      Das steigt extrem schnell an, sind ja im Prinzip:
      12+
      12*11+
      12*11*10+
      12*11*10*9+
      ....
      12!+
      12

      Berechnungen
      Also für den letzten bezahlten Platz bereits:
      479*10^6 Mögl. Ausgänge

      Wenn man das jetzt alles noch aufsummiert und das ist ja erst vor der Hand, nach der Hand hat man den ganzen Spaß ja gleich nochmal mit versch. Ausgängen. Wenn man dann noch die Overcalls reinnehmen will ^^.

      Also die Auszahlungsstruktur machts hauptsächlich Fett. Bei 100 Spielern aber nur 3 Plätzen sind hingegen nur.
      100+
      100!-98!+
      100!-97!+
      100
    • praktikant3
      praktikant3
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 552
      Original von Rolo23
      der grund meines OP's war eigentlich der, dass ich in nem anderen forum posts gefunden hab der art: "hier is das ganze mit vba in excel umgesetzt, allerdings kann ich dir nicht garantieren, dass es virenfrei ist"

      hier gibts auch noch quasi ne anleitung dazu:

      http://www.holdemresources.net/hr/sngs/icm/icmjava.html

      denke auch nicht, dass es so einfach geht wie unam denkt btw

      EDIT Gut habs inzwischen verstanden, funktioniert inzwischen auch.
      Aber das Problem der Komplexizität besteht natürlich immernoch.
      Man könnte natürlich gleiche Stacks clustern aber wie gesagt das Problem ist mit den Pyouts wenn müsste man die Clustern (was auch nicht so einfach ist) und dann wirds schon eher ungenau.
    • 1
    • 2