Equityberechnung

    • abrissbirne
      abrissbirne
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 753
      Hallo,
      ich arbeite gerade mit dem SNG Wizard und wollte eine Hand aus dem Quiz selbst nachrechnen. Ich wäre froh wenn mit jemand Feedback geben würde, ob meine Annahmen richtig sind. Folgendes Situation:
      6 Spieler sind noch im Turnier.
      Blinds 30/60.
      MP3 (234 Chips) pusht All-In.
      Alle folden.
      Hero im BB mit 3570 Chips hält AJo.
      Pushingrange von Villain ist 33%.

      Kann ich die Annahme treffen, dass ich mindestens 4 Outs bis zum River habe um zu gewinnen? Dann hätte ich Preflop 50-4 = 46 Chips / 4 Outs = 11,5 / 5 (vom Flop bis zum River) = 2,3 : 1. Das heisst in einem von 3,3 Fällen gewinne ich (in % ca. 30%). D.h. ich brauche mindestens eine Equity von 30% um zu callen? Laut Equilator habe ich ca.59% also easy call.
      Sind meine Überlegungen richtig, oder mache ich irgendwelche Denkfehler? Danke für eure Antworten.
  • 6 Antworten
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Die Outs gelten nicht Preflop sondern Postflop, also frühestens am Flop.

      Du brauchst eine Equity von

      204(zu zahlende Chips) / (234*2 + 30 ( Gesamtpot nach Call) = 41% EQ

      Mit AJo hast du gegen eine 33% pushingrange fast 60% Equity und daher kannst du easy callen.
    • Calypso83
      Calypso83
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2009 Beiträge: 259
      Die Outs gelten nicht Preflop sondern Postflop, also frühestens am Flop. Du brauchst eine Equity von 204(zu zahlende Chips) / (234*2 + 30 ( Gesamtpot nach Call) = 41% EQ Mit AJo hast du gegen eine 33% pushingrange fast 60% Equity und daher kannst du easy callen.


      Also die berechnung stimmt ja so wie du das angegeben hast allerdings sitzt er im BB und muss daher nicht 204 Chips callen sondern 174 bei blind 30/60 das heißt das du ne Equity von 35% brauchst und deshalb ganz easy call.
      Sollte ich denkfehler drin haben bitte ich um verbesserung.
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Du hast natürlich recht. Hab den BB falsch übernommen =)
    • abrissbirne
      abrissbirne
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 753
      Original von lryyyyyy
      Die Outs gelten nicht Preflop sondern Postflop, also frühestens am Flop.

      Du brauchst eine Equity von

      204(zu zahlende Chips) / (234*2 + 30 ( Gesamtpot nach Call) = 41% EQ

      Mit AJo hast du gegen eine 33% pushingrange fast 60% Equity und daher kannst du easy callen.
      Danke für deine Antwort, aber warum gelten die Outs erst Postflop? Es liegen doch noch keine Karten und ich habe somit 3 Streets die mir helfen können.
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Outs sind nur eine vereinfachung um mit der Equity postflop Situationen abschätzen zu können:

      Ich muss x zahlen um y zu gewinnen also brauche ich Odds von x:y somit soundso viele Outs.

      Preflop kannst du konkrete Equity benutzen. afaik gibt es auch keine Outs / Odds Tabelle von Preflop bis River o.ä.
    • abrissbirne
      abrissbirne
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 753
      Ok, um also die Equity für einen Preflopcall auszurechnen brauche ich die Anzahl Chips zu zahlen / Pot den es zu gewinnen gilt?
      Danke für deine/eure Hilfe.