FLO8 Headsup Thread

    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      Angeregt von diesem: Wie adapten gg fit-or-fold ? Thema aus dem FL HU Forum, möchte ich hier analog eins für O8 eröffnen.

      (FL O8)

      Mich würde interessieren, was ihr HU openraised (%) und was für euch ein openfold ist.
      Im Gegensatz dazu würde mich interessieren, was ihr defended - und was ihr foldet (speziell ob ihr unterscheided zwischen eher aggro PFR spieler oder Gegnern die auch öfter mal limpen).

      Erachtet ihr eine no-3b-Strategie (nicht das ich mich damit auskennen würde,leider) bei O8 als Sinnvoll?

      Welchen Sinn sehr ihr in einer Openlimp-Strategie, verglichen mit einer OR "any playable Hand"-Strategie.
      Wann nutzt ihr diese?
      Wie balanced ihr openlimps? (Mit limp-3bets? balancing?)

      Da sämtliche Balancinggedanken ja bei den meisten Spielern unangebracht sind, da man sie oft nur 1x spielt, würden mich Spots interessieren, wo ihr Balancing hinten anstehen lasst, zu gunsten von anderen (besseren?) plays.

      In einem stoxxvid wird angeraten OOP eher weak-tight zu spielen, jedoch hatte ich letztens einen Gegner der fast jedes board ge c/r hat.
      Wie adaptet man gut dagegen?

      Ist 2$/4$ HU im verleich zu limit 2$/4$ HU besser oder schlechter schlagbar?
      (Ja, 2/4 HU und rake.. i know - die Frage bezieht sich auf O8)

      Und zuletzt: wie sehen (im Ansatz) adaptions gegen eine fit-or-fold strategie in O8 aus, da man ja gefühlt "mehr" hittet als bei Holdem.

      mfg
  • 20 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Disclaimer: Alles meiner Meinung nach, bin selber kein großer HU LO8 experte und spiel wenn überhaupt quasi nur gegen Fische. :P

      Ich spiel Openraise any playable. Openlimpen ist Quatsch, dann spielen wir IP einen kleineren Pot mit einer schwachen Range, hitten extrem viele Flops nie hart und unsere Openraisingrange wird relativ stärker.

      Sonst musst du es im Prinzip wieder balancen usw, viel leichter und fehlerärmer und daher besser ist einfach alles openraisen was man spielen will.

      Welche Hände man spielt kommt natürlich auch sehr auf den Gegner an. Bekommt man ein Gefühl für während man spielt. Klar ist: Hände wie AKQ7 gehn im Value hoch, Hände wie A234 runter. Für High reicht oft Toppair schon zum gewinnen, für low braucht man auch nicht das Nutlow zum TP, sondern es reicht oft wenn man überhaupt eins hat. Also gehen auch Hände wie KJ45 im Wert hoch. Aus 6max denkt man natürlich A358ds wären die Nuts, aber gegen die meisten Gegner im HU hätte ich A4QJ single suited auf die Queen lieber.

      Balancing hintenanstehen lasse ich bei Caps, im Prinzip sollte man natürlich nicht nur AA** und die besseren A2/A3 cappen, aber man ist in Position mit einer sehr starken Hand, da will ich lieber einen größtmöglichen Pot spielen als meine 3betcalling bzw capping range balancen.

      2/4 HU ist auf FL vom Rake schon quasi nicht schlagbar.. Und dann überleg dir mal was passiert wenn man jeden zweiten Pot auch noch chopped, das ist nicht zu schlagen. Ich würd nichtmal 5/10 HU spielen wegen dem Rake, wahrscheinlich nichtmal 10/20. Ab 15/30 dürfte es gehen, aber vorher würd ich es lassen. Da spiel lieber LO8 HU SNGs für 8 Bets oder 12 Bets (30/50$), da ist dein Erwartungswert gegen den gleichen Spieler gleich x mal höher als in Cash.

      Just my 2 cents, wie gesagt ich bin kein Experte ;)
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      Danke für deine Antwort!

      Original von ChrisA3

      2/4 HU ist auf FL vom Rake schon quasi nicht schlagbar.. Und dann überleg dir mal was passiert wenn man jeden zweiten Pot auch noch chopped, das ist nicht zu schlagen. Ich würd nichtmal 5/10 HU spielen wegen dem Rake, wahrscheinlich nichtmal 10/20. Ab 15/30 dürfte es gehen, aber vorher würd ich es lassen. Da spiel lieber LO8 HU SNGs für 8 Bets oder 12 Bets (30/50$), da ist dein Erwartungswert gegen den gleichen Spieler gleich x mal höher als in Cash.


      ..wie belegst du das? (mit Zahlen am besten ;) )
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Richtig zahlentechnisch begründen kann ich es nicht. Ich hab aber mal 5/10 HU gespielt und nach einer kleineren Session die beide mit 200 angefangen hatten, hatte ich 180 und er 170 left und ich seh nicht wie ich das ausgleichen soll wenn mein Gegner nicht übertrieben schlecht ist und sich andauernd scoopen lässt.

      Andernfalls: 2/4 FL ist ja selbst laut dir kaum schlagbar ;) O8 -> viele Pötte werden gesplittet, keiner gewinnt außer Stars -> mehr Rake auf deine Pötte als bei FL -> noch weniger schlagbar.

      Ich meine bei FL HU 2/4 gehen 2-4 BB/100 weg? Irgendwas in dem Rahmen? Also geht bei O8 mehr weg, und du brauchst wahrscheinlich mehr als 4BB/100 winrate um überhaupt marginal Gewinn zu machen. Lohnt sich imo nicht.
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      hat stars überhaupt O8 HU tische?

      ;) .. hat stars FLO8 HU SnGs?

      Hat jemand erfahrung mit FL HU SnGs und mag etwas dazu posten?
    • gendeLic
      gendeLic
      Black
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 741
      zu mir hat ein Experte auf DC gemeint man solle die Finger von flo8 HU lassen! Aber kA wenns dir soviel Spass macht ;) Zuviel Profit würde ich mir nicht erwarten, weil ich seh nicht wirklich wo highstakes games hu laufen.

      Orginal von Joe Tall
      Wow, I think of playing HU LO8 and going to the dentist in the same way. I have played a ton of HUPLO8/NL08 and those games are great. I dont even know where to really start with LO8 and dare not to let such variance in my life, tbh.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Gibt keine O8 HU Tische auf Stars, aber SNGs gelegentlich. Sind relativ gut schlagbar und wenn man über mehrere Buyins sitzt gibts auch öfter mal jemanden der mitspielt. Für einen guten Spieler sind die gut schlagbar, dauern halt nur ihre Zeit. Probiers aus mit ein paar 5$ HUs ;)
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      Original von gendeLic
      Zuviel Profit würde ich mir nicht erwarten, ...

      mir gehts eher drum 5/10 und 10/20 zu beaten, nicht 100/200
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      meint ihr Turbo SnGs oder Regular SnGs lohnen sich mehr bei limit?

      Ich hab das gefühl bei den reglar sngs ballert man ewig rum für nichts, weil man auf den höheren blindleveln dann mit 2 pötten alle arbeit wieder zunichte hat.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      ab 5/T ist doch der Rake eh am Flop gecapt, daher seh ich keinen Unterschied zwischen dem Rake in LHE und LO8. Auch daß viele Pötte gesplittet werden hat m.E. keine direkten Auswirkungen auf den Rake den man bezahlt. Die Frage ist ob durch den 2-way Charakter des Spiels die Edge größer oder kleiner wird.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      5/T FL HU ist gegen kompetente Gegner ja auch schon close. Ich kenn die Zahlen nicht genau, aber gegen gute Gegner ist auch 5/T FL HU kaum zu schlagen, da man wahrscheinlich nicht mehr als 2-3bb/100 edge hat, der Rake aber genau das auffrisst.

      Auf 50/100 hingegen geht ca das gleiche Geld an Rake weg, aber durch die 2-3bb Edge bleibt einem noch Gewinn über.

      Was auf jeden Fall auswirkung auf den Rake hat ist wieviele Flops man sieht, bin nicht sicher ob das bei O8 oder FL mehr sind, tippe aber O8.
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      Original von SpaceMarine
      meint ihr Turbo SnGs oder Regular SnGs lohnen sich mehr bei limit?
    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Dürfte die gleiche Antwort gelten, wie allgemein bei SnGs: bei den Turbos kannst Du Deine Edge nicht entfalten, so dass der Gewinn pro SnG höher ausfällt, dafür kannst Du mehr Turbos spielen, so dass unter Umständen die hourly rate trotzdem höher ist.
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      btw: auf eine samplesize von 1500 Händen (2$/4$ FLO8 HU) komme ich auf 4,3BB/100 an rake .. :s_o: (damit wir mal zahlen haben.. spiele jetzt nurnoch sngs .. ;) )
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      11$ SnG (Turbo)

      Wie findet ihr das Riverplay? Im nachhinein gefällt mir eine instabet am river viel besser, da er onepair oder weake twopair noch folden kann, busted lows folden eh, flushes müssten eigentlich donken.

      Grabbed by Holdem Manager
      Limit Hi-Lo Omaha $30(BB) Replayer
      ($1,260)
      Hero ($1,740)

      Dealt to Hero 6:spade: 8:spade: A:heart: 2:diamond:

      Hero raises to $60, raises to $90, Hero calls $30

      FLOP ($180) 8:diamond: K:club: 7:spade:

      checks, Hero bets $30, calls $30

      TURN ($240) 8:diamond: K:club: 7:spade: Q:club:

      checks, Hero bets $60, calls $60

      RIVER ($360) 8:diamond: K:club: 7:spade: Q:club: T:club:

      checks, Hero checks

      Hero wins $360
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Jo bet wär besser. Würds nicht komplett insta machen sondern mit dem normalen 1-3sec Timing bei einer easy bet. Instabet nachdem sich soviel am Board verändert hat macht wenig Sinn, da du ja mit fast allen Valuehänden nochmal gucken würdest ob du noch Value hast usw.

      Und Turn ist eine sehr gute und wichtige Bet, ich glaub da hättest du vor ein paar Wochen noch über check behind nachgedacht ;)
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Samplesize heute: 38 hands auf 5/10 auf PS. Bezahlt an Rake: 45 $. Immerhin 155$ plus, aber wie schlägt man 4,5 BB / 38 aka 13bb/100 an Rake?

      Ich wollts mal wieder ausprobieren... Ab 15/30 dann wieder, vorher nicht...
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      Original von ChrisA3
      Samplesize heute: 38 hands auf 5/10 auf PS. Bezahlt an Rake: 45 $. Immerhin 155$ plus, aber wie schlägt man 4,5 BB / 38 aka 13bb/100 an Rake?

      Ich wollts mal wieder ausprobieren... Ab 15/30 dann wieder, vorher nicht...
      ich nehme mal an du warst nicht an nem HU tisch, ist an nem 6max tisch wenn es HU ist der rake nicht auf 50c gecappt..?

      bei 100 händen, nehmen wir an alle sind ohne fold PF-> 50c cap

      50c*100= 50$ pro 100 Hände an Rake, eher sowas wie 48$ oder 42$, da nicht jede Hand beraked ist.

      Jedoch ist die Frage, wer den Rake zahlt, der Gewinner oder der Verlierer?

      Wenn du z.b. 155$ gewinn gemacht hast, hast du dann 155$ Gewinn gemacht und den Rake bezahlt oder hat der Verlierer verlust gemacht und den Gewinn bezahlt. Ich nehme an der Gewinner zahlt den Rake, weil er sonst mehr gewonnen hätte huh.

      5$/10$ mit 4,5BB/100 ist schon krass. Wieso habe ich auf 2$/4$ auch 4,3BB/100 bezahlt, wenn der Rakecap der gleiche ist.

      Jungs da stimmt was nicht..?
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Ha okay, hab nochmal genau nachgeguckt und ich hab ihn mit meinem Nut/nut in der letzten Hand garnicht gestackt, er ist mit 20 $ left ausgestiegen...

      Also 155$ win, Rake: 25$, 38 hands -> ca 7bb/100. Da es auf Stars keine HU Tische gibt muss man an 6-max Tischen spielen und da wird der Rake anscheinend bei einem Dollar gecappt, hab auf jeden Fall keinen Pot mit mehr Rake im HM gefunden. 7 bb/100 ist halt einfach sick, auf 10/20 wären das (falls der Rake gleich ist immernoch 3,5bb/100 und auf 15/30 dann 2,3 bb/100, damit kann ich dann langsam leben..
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      Mich würde immernoch interessieren, welche Hände man nicht defenden sollte, bzw openfoldet.

      Außerdem bin ich noch unsicher in welchen Situationen man Flops behind checkt und wann nicht..

      Spontan fallen mir sowas wie trips und quads ein, allerdings gibt es ein stoxxvid 15/30 HU (link), in dem in dem comments dazu folgendes erwähnt wird, was das defenden angeht:

      Shabamabam auf stoxxpoker
      Hands that I wouldn't defend with are hands that usually include middle cards with 9's in them with no or bad lows like 73 or small pairs with bad lows like 227K.
      Was sagt ihr dazu?

      Würdet ihr einen Unterschied machen, was das defenden im cashgame und im SnG anbelangt?
    • 1
    • 2