ab wann limit geschlagen?

    • Schederinho
      Schederinho
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 110
      Moinsen,

      ich habe in den letzten Tagen aus lust und Laune von FL (5/10) auf NL SSS gewechselt.

      Ich habe auf NL .25 bei Stars angefangen und habe da als Neuling in ca 4000 Händen 20 Stacks erwirtschaften können. Das ist natürlich nicht viel, motiviert aber immerhin zum Weitermachen.
      Was mich aber interessiert - ab wann kann ich sagen, dass ich das Limit wirklich geschlagen habe?

      100 Stacks? 200 Stacks? 50 Stacks?
      Was sind "normale" winrates der PSler?
      Ab welcher BR sollte ich mit NL .50 anfangen?

      Ab welchem Limit wird es so swingig, dass man sich ein dickeres Polster zulegen muss?

      Natürlich habe ich keinen Bock, 100k Hände auf NL 25 zu daddeln, nur um eine realisitsche Samplesize hinzubekommen. Von meiner Bankroll her könnte ich nämlich natürlich schon viel höhere Limits spielen. Aber meine FL Erfahrung hat gezeigt, dass man sich lieber realistisch von unten hocharbeiten sollte..

      Danke für eure Infos
  • 20 Antworten
    • violin89
      violin89
      Gold
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 6.339
      ich würd bei SSS sone Grundsamplesize von 100k Hands sagen, in stacks kannste das nich berechnen.
    • Schederinho
      Schederinho
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 110
      sondern bb?

      ich dachte ein 10bb sss stack vereinfacht mir einfach nur die rechnung.
      merk schon, dass ich noch neu in der materie bin..
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      Wenn du die Kohle hast steig halt auf. Bringt doch nichts da rumzugurken, wenn du viel mehr $ absahnen kannst.
      2bb/100 (bigblinds/100) sind in den höheren Limits schon ne ganz gute Rate - aber da reichen 4k Hände dann auch nicht mehr aus um das bewerten zu können.
    • Argith
      Argith
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 882
      Also erstmal steht ab wann man die limits hochklettern kann in den Artikeln. Ab Nl200 sollte man evtl ein wenig konventioneller werden, wenn man nicht absteigen will aber naja bin da eh n nit was das betriff.

      Ab Wann du ein Limit schlägst: naja generell ist das eher schwer zu sagen. Würde so nach 80-100k händen mal schaun wo du stehst. Aber da man sein Spiel eh immer verändert und ich z.B. nochnie 100k Hände gespielt habe, ohne mein Spiel grundlegen zu verändern ist das eher schwer wirklich zu sagen. Wenn du dich sicher fühlst und genug BR hast steig halt auf.

      Was Winrate betrifft: die meisten schlagen sich mit 0-0.5PTBB rum, einige sind mit ihren 0.5-1PTBB zufrieden und ein paar schaffen so bis 1.5 oder gar 2. Viel mehr ist nicht drin und ab 1.5 gehörst schon zu den besseren (also jetzt ab NL400+ gesprochen) Was bis NL100 möglich ist kA. Aber denke mal, die die gut genug sind steigen da auch zu schnell auf, als dass man da wirklich was genaues sagen kann.

      Fazit: Wann genau man ein Limit geschlagen hat kann man nicht sagen. Allerdings solang man sich sicher genug fühlt und die BR hat würde ich raten aufzusteigen.
    • hanx216
      hanx216
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 396
      Würd bis NL100 und Pokererfahrung auch mit 30 Stacks zockn. Nur für NL200+ würde ich mir bischen mehr zuseite legen also so 1,5k BR mindestens. MfG
      Die unteren Limits würd ich halt so schnell wie möglich verlassen und sobald man die 30 Stacks hat aufsteigen weil du dann allein viel mehr Rakeback kriegst.
    • NumbSchiller
      NumbSchiller
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2008 Beiträge: 900
      Mit 30 Stacks bis NL100 finde ich schon ziemlich gewagt. 50 Stacks sollten es meiner Meinung nach Minimum sein. Ich spiele sogar lieber mit noch mehr, weil die Swings sonst einfach mal 1/3 der BR an einem Tag zerlegen und so Tage kommen selten allein.
    • Breiti
      Breiti
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 576
      right! habe gestern auch seit langem mal wieder SSS NL100 gezoggd. in 3k hands 520$ down und das ganze hab ich nur gemacht um entspannt und schnell nen 300$ boni zu clearen :f_frown:
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      steig auf, wenn du dich auf dem folgenden limit mit deiner bankroll wohl fühlst. 30 stacks brm finde ich ziemlich lustig. auf nl100 wären es 600$. ich habe an manchen tagen auch schon über 250$ verloren. das macht natürlich richtig spass, wenn die hälfte der br weg ist. ich persönlich habe ca 2K$ auf meinem account und spiele nl100, weil ich mich dort wohl fühle.
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      wenn du ein limit nachhaltig schlagen willst bleibst du viel zu lang auf dem limit

      sobald die bankroll reicht um dich ein limit höher wohl zu fühlen go for it

      banrollmanagement bleibt letztlich jedem selbst überlassen

      wenn du Nerven aus Stahl hast und bereit bist auch sehr schnell wieder abzusteigen probiere es mit 30 buyins

      mit 50+ (bei vielen auch deutlich mehr) ist es aber sicher entspannter
    • rchrd
      rchrd
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2009 Beiträge: 139
      habe mir heute genau die gleiche Frage gestellt. Meine BR hat eigentlich schon für NL50 gereicht aber ich habe gerade mal 11k Hände NL25 gespielt... habe mir dann vor 1 1/2h gesagt, dass ich fang den neuen Monat grad mit einem neuen Limit anfange und bin mit 33Stacks BR auf NL50 aufgestiegen...
      nach den 1,1k jetzt gespielten Händen auf NL50 kann ich nicht klagen :D
    • icanhazit
      icanhazit
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2009 Beiträge: 8.051
      Nie wieder BRM unter 100BIs :p es spielt sich einfach viel angenehmer und die Swings im Verhältnis zur Bankroll sind dann auch leichter auszuhalten :)
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      Original von icanhazit
      Nie wieder BRM unter 100BIs :p es spielt sich einfach viel angenehmer und die Swings im Verhältnis zur Bankroll sind dann auch leichter auszuhalten :)
      Geht aber halt erst nachdem man sich ein wenig aggro hochgegindet hat ...
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      auf einigen Partnerseiten kann man sich auch auf den ganz kleinen limits mit 20bb einkaufen

      man kann theoretisch also auch von Beginn an ein risikoaverses bankrollmanagement fahren
    • yriih
      yriih
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2009 Beiträge: 577
      Original von icanhazit
      Nie wieder BRM unter 100BIs :p es spielt sich einfach viel angenehmer und die Swings im Verhältnis zur Bankroll sind dann auch leichter auszuhalten :)
      Kann nur bestätigen. NL 50 habe ich mit 100 BIs gespielt und mich von Anfang an "unverwundbar" gefühlt. :D

      Ein Limit nachhaltig schlagen, finde ich nicht so wichtig, solange meine BR für ein Limit reicht und "nachhaltig" für das nächste wächst. Auch wenn mit Mini +EV.
    • Mart1
      Mart1
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 4.727
      Ist ne 1.5k $ roll fürn Aufstieg von NL50->NL100 realistisch? Ich würd gerne das verhältnis von Swings/Roll möglichst klein halten, hätt aber gerne mehr Rakeback^^
    • Diamat
      Diamat
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 433
      Warum schiebens alle, die nicht spielen können, immer gleich auf die Varianz? :]
      Türlich rennt man mal gegen Ässer, gern auch 2 mal. Aber meeeeeeine Fresse - jeder hat nunmal in 2-3% der Hände ein saugutes Blatt....man selbst übrigens auch....aber nicht weitersagen :D
    • JayBeeee
      JayBeeee
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 2.418
      Original von Diamat
      Warum schiebens alle, die nicht spielen können, immer gleich auf die Varianz? :]
      Türlich rennt man mal gegen Ässer, gern auch 2 mal. Aber meeeeeeine Fresse - jeder hat nunmal in 2-3% der Hände ein saugutes Blatt....man selbst übrigens auch....aber nicht weitersagen :D
      varianz ist, wenn seine 2-3% dann trotzdem verliert...
    • hoff09
      hoff09
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 566
      Original von Mart1
      Ist ne 1.5k $ roll fürn Aufstieg von NL50->NL100 realistisch? Ich würd gerne das verhältnis von Swings/Roll möglichst klein halten, hätt aber gerne mehr Rakeback^^
      1.5K reichen für den Aufstieg auf NL100, aber auf 250$ Swings musst du dich schon einstellen...
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      Ich hab auf NL100 auch schon 400-500$ down Tage gehabt.
      Rakeback auf FTP rettet mich dann wieder.

      Das sind dann die Tage, an denen man jeden Flip mit AK verliert und mit AA/KK usw. nur die Blinds bekommt bzw. in Sets rennt. :f_cool:
    • 1
    • 2