Postet mal bitte Stats von den größten Winnern auf den MidStakes ...

    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Ich bin nun wieder mit PLO am durchstarten, und naja wenn man wieder neu anfängt versucht man natürlich erstmal wieder seine Theorie bisschen aufzubessern und dann zu spielen.

      Auf die Idee dieses Threads bin ich durch 3 Punkte gekommen.

      Punkt1 :: Hatte ich mir die ersten 4 Minuten des neuen Nargos NL2k-1-Tabling-Videos angeschaut, wo er geminte Hände ( ~350k ) von nem 5bb/100 Winner zeigt und war doch sehr überrascht wie konsequent gut seine Pfr-Stats aussahen, UTG 11% UTG+2 12% CO 17% BU 25% ...
      ---
      Punkt2 :: War hier im Omaha-Strategieforum im Thread "Coach gesucht". Ich hatte auch überlegt mal zu schaun ob es priv Coaches für PLO gibt, aber naja wie bekannt ist gibts außer Tribun im Moment keinen und 80$ sind mir doch zu hoch für den Neueinstieg. Da kam dann das Statement

      Original von Ash05
      Ich glaub es ist einfach schwer PLO zu coachen da es noch zu viel halbwahrheiten gibt. Und die meisten hier grad mal 200 - 300k hands gespielt haben, und trotzdem noch nicht abschätzen können ob sie das Spiel ownen oder nicht :)
      ---
      Punkte3 :: Ich erinnere mich an ein altes Kobeyard-Video auf der BM im Interview, wo er sagte das ihn am weitesten vorrangebracht hat, dass was ihm schwierigkeiten bereitet hat selber zu hinterfragen und in sein Spiel einzubaun ...
      -----

      z.B. zeigt Nargos im Video mal das HM-Hud dieses Spielers ... Das sieht dann so aus ...

      (NL Screenshot )



      Jemand der über 500k Hände 5bb/100 macht ist wohl ziemlich sicher guter Winner auf NL400-2k ... Das jetzt in mein Spiel zu implementieren wäre beispielsweise eine super Sache.

      :: Natürlich gibt es ein paar Punkte zu beachten ::

      - Die Mid/HighStakes sind e.v. anders als auf eurem Limit, gerade Preflop wäre dann die Frage ob man nicht noch looser sein kann weil die Gegner mehr Fehler machen, man gleichzeitig selber mehr Fehler macht

      - PLO ist nicht NL ... Sprich der "TAG-Style" der in obigen Screenshot gezeigt wird, bei PLO ist vielleicht nochnicht ganz klar ob limps an Fishigen/Agressiven Tischen nicht das bessere Play sind, Minraises aus UTG z.B. verfälschen das ganze ein wenig. Jemand der sehr gut Table-Selectet und viel gegen Fishe spielt hat andere Stats als jemand der an taffen Tischen sitzt.

      -----

      => Darum wäre es sehr gut, wenn jemand über Mining oder selber aktiver ich würde sagen PLO400-Spieler ist, und über Samplesizes von vielleicht 10k Hände von jemanden verfügt wo er denkt/weiß, dass er solider Winner ist, ähnlich wie hier mal die Overview wie oben postet ... Was man daraus machen würde, auf was man achten muss wenn man sein Spiel ein wenig anpassen will etc. Gleichzeitig ein wenig vergleichen kann was bei 2 signifikanten Winner auf 400+ Unterschiede sind, etc.


      Ich habe allerdings ein wenig die Befürchtung, dass sich niemand findet der über geminte Hände auf PLO400 verfügt bzw sie hier Postet, aber für mein Spiel wäre es sicherlich sehr hilfreich mal solche Stats-Overviews von einigen Winnern zu sehen, was jeder von sich für sein Spiel mitnehmen kann etc. sei mal dahingestellt.



      Wäre schön wenn hier was zustande kommt,

      :diamond: D4niD4nsen :diamond:
  • 6 Antworten
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      stats sind in plo so ueberbewertet...

      man kann so ziemlich alles spielen solange man a) adapted und b) position spielt

      daraus sollte sich eignetlich von alleine nen wert ergeben, ich koennte dir zig villains zeigen die aggro spielen aber auch zB leute wie kipa, die loose/passive pre und auch passive post spielen (aber dafuer super gut postflop sind



      dann gibts aggrotards wie krmont22:



      und auch sehr erfolgreiche tags...

      es ist alles moeglich, solange du deinen stil beherrschst

      (disclaimer: OBV datamine ich net, sondern das sind screenshots, die ich anderswo im netz gefunden habe...)
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von suitedeule
      stats sind in plo so ueberbewertet...

      man kann so ziemlich alles spielen solange man a) adapted und b) position spielt

      daraus sollte sich eignetlich von alleine nen wert ergeben, ich koennte dir zig villains zeigen die aggro spielen aber auch zB leute wie kipa, die loose/passive pre und auch passive post spielen (aber dafuer super gut postflop sind
      so ist es, es gibt so viele erfolgreiche Styles in Omaha, man kann nicht sagen welcher der beste ist und welcher nicht...

      dies kommt vor allem auf das technische Spiel, Spielverständis, Spielpersönlichkeit etc. an

      es gibt Leute die haben super Stats, sind aber harte Loser und ebenso gibts das Gegenteil

      denke nicht dass das posten von Stats zielführend ist

      der leichtere Style der zu erlenen ist, ist der TAG Style, das ist aus meiner Sicht relativ klar...
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Deshalb ja auch von potentiellen guten Winningplayern auf dem Limit ... Man kann bei NL auch keinen LAG und TAG vergleichen, aber man kann halt erstmal schaun was mit entsprechendem "Image" und Ranges geht und was die Spielertypen unterscheidet ...

      Also gerne mehr Statsoverviews von guten Winnern ;)
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      lol kipa ist so ein regfish, so easy zu outplayen, sry kein Plan wieso der ein solider winner sein soll.
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      naja seine winrate ist mehr als gut und auf 2+2 wird er regelmaessig als aeusserst thinking dargestellt (kann aber obv auch lvl sein)

      habe auch weitaus größere samples von ihm gesehen, wo er aehnliche winrate hatte

      (habe noch net viel vs ihn gespielt und sehe auch auf anhieb leaks in den stats zB viel oop play und ATS SB > ATS BTN usw usw)
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      ich finde auch dass sowohl kipa als auch krmont keine tollen vorbilder für stats sind.
      Sie können halt beide halbwegs postflop spielen, wenn auch verschieden, und gewinnen gegen die Fische auf den midlimits.
      An nem 5/10 tisch voller regs sind sie aber vllt loosing player.

      Ich nehme erstmal als fisch an wenn jmd nen vpip über 50 hat und am besten wtsd über 30. So kann man recht sicher nich gewinnen.