Frage Flop

    • ms80
      ms80
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 88
      Hallo ,

      hätte ne einfache Frage zur Einsteigerstrategie FL bzgl. dem Flop?

      Kann ich es so verstehen das man bei diesen Händen

      [SIZE=12]Top-Paar oder Überpaar * Du setzt oder erhöhst einmal. * Wird nach dir erhöht, gehst du nur noch mit. Flushdraw, OESD oder doppelter Gutshot * Du setzt oder erhöhst einmal. * Wird nach dir erhöht, gehst du nur noch mit. Gutshot oder Überkarten * Du setzt nur, wenn du vor dem Flop erhöht hast und maximal zwei Gegner hast. * Du gehst einen gegnerischen Einsatz oder eine Erhöhung nur mit, wenn der Pot mindestens das 10faches des zu bringenden Einsatzes enthält. Gutshot + Überkarten * Du setzt oder erhöhst einmal. * Wird nach dir erhöht, gehst du nur noch mit. bei mehreren Erhöhungen vor einem oder nach einem auch mitgeht oder nur bei einer,ist mir nicht ganz klar. und wenn schon gesetzt wurde gehe ich nur mit oder soll ich noch einmal erhöhen ?[/SIZE]

      danke
  • 14 Antworten
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.994
      was möchtest du den genau wissen?
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.321
      wie er sich mit den verschiedenen Kategorien verhalten soll wenn

      a) bereits vor ihm erhöht wurde

      b) nach ihm mehr als einmal erhöht wird
    • ms80
      ms80
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 88
      z.B. Bei einem Top paar heißt es man setzt oder erhöht nur einmal und danach geht man mit. So ich hab Top Paar und es wir erhöht vor mir ich geh mit. Nach mir wird wieder erhöht geh ich dann wieder mit, soll heißen geh ich bei jeder Erhöhung mit oder Nur bei einer? Falls nur gecheckt wurde setz ich einmal und dann geh ich Mit. In der beschreibung erkennt man nicht ob ich bei mehreren Erhöhungen mitgehen soll ?

      Danke
    • poxa
      poxa
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 505
      Mit TPTK z.B

      Bet vor dir ----- Dann raised du -------- 3bet dann nach dir ------ du callst.

      ODER:

      Chek zu dir ----- du bettest ----- raise nach dir ------ du callst
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.495
      Ich glaube, es geht um diese Sequenz:

      1) Bet Villain1, raise Villain2, Hero?

      und

      2) Bet Villain1, raise Villain2, 3-bet Villain3, Hero?

      Es kommt hier wie immer auf das Board, auf die Preflopaction und auf die Gegner an.

      Man muss auf Grund des Boards abschätzen, ob die Gegner eher made Hände oder Draws betten. In der Regel hält ein top Paar bet und raise vor dir aus. Mit top Kicker kann oft noch eins draufgesetzt werden. Es kommt auf die Umstände an.

      Bei 2) muss man sich die Gegner und die Situation noch etwas genauer ansehen. Mit einem Überpaar hast du meistens keine grossen Probleme und kannst vielleicht sogar cappen. Mit top Paar ist der Kicker oft kritisch.

      Schwache Draws spielst du bei der Action nach Odds und Outs. Starke Draws (oesd, Flush Draw, noch besser) können entweder gecallt oder aggressiv gespielt werden. Am Flop raist du mit starken Draws für Value, wenn mindestens zwei Gegner im Pot bleiben. Speziell in Position sind weitere Raises gut, weil du dann auf dem Turn vielleicht eine billige Karte bekommst.

      Der Grundsatz ist, raise, wenn du denkst, dass du oft vorne bist oder sehr gute Chancen hast, dich auf das beste Blatt zu verbessern (sehr viele Outs), call, wenn du dir nicht sicher bist, dir aber noch Chancen auf die beste Hand gibst, call, wenn die Odds für deine Outs stimmen, fold sonst.

      3) In der Sequenz

      Bet Villain, Hero?

      erhöhst du mit top Paar und besser, falls hinter dir noch weitere Spieler kommen. Meistens liegst du vorne und so kannst du deine Hand schützen. Zu zweit spielst du die Standardlinie call Flop raise Turn.

      Mit starken Draws möchtest du grundsätzlich so viel Geld wie möglich von so vielen Gegnern wie möglich in den Pot bringen. Da achtest du darauf, ob ein Raise Gegner hinter dir rauswerfen könnte. Wenn ja, dann besser nur Call. Wenn schon mindestens 2 Gegner etwas bezahlt haben, dann immer raisen, da die nicht mehr folden werden. Schwache Draws spielst du nach Odds und Outs. Du musst dabei noch berücksichtigen, ob hinter dir noch geraist werden könnte und wie sehr dir das deine Odds versaut.

      4) Wird hinter dir mehrmals erhöht, verhältst du dich wie in 2)
    • Kaleos
      Kaleos
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2008 Beiträge: 482
      Am Flop hab ich ein Problem mit kleinen Paaren.

      Wenn ich ein Paar halte z.B 7-7 und am Flop kommt A-K-T.
      Dann hab ich ja kein Überpaar oder Toppaar. Irgendwie weis ich net wie ich da drauf reagieren soll.
      Ich hab zwar ein Paar aber doch ein niedriges.
      Einfach wegwerfen das Teil oder?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.495
      Gegen mehr als einen auf jeden Fall. Gegen einen Gegner machst du deine Contibet, wenn du die Initiative hast. Du kannst ja das Ass repräsentieren und vielleicht hat er nichts. Ohne Initiative einfach check/fold.
    • Kaleos
      Kaleos
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2008 Beiträge: 482
      Super Danke, das nächste mal weis ich wie ich reagiere.
      Sind einfach so kleinigkeiten wo es dann hapert.
    • ms80
      ms80
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 88
      Um das nochmal kurz zu fassen. In der FL Strategie heißt es:

      Top Paar oder Überpaar

      Mit einem TP oder ÜP setzt oder erhöhst du genau einmal. Sobald nach dir ein anderer Spieler erhöht , gehst du diese Erhöhung nur noch mit.

      Jetzt die Frage : wenn nach mir mehr erhöhen geh ich da auch noch mit?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.495
      Du gehst dann so vor, wie ich 4 Posts darüber unter 4) bzw. 2) beschrieben habe. D.h. du musst eine Einschätzung darüber treffen, womit deine Gegner so aggressiv sein können und wie stark deine Hand dem gegenüber ist.
    • Kaleos
      Kaleos
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2008 Beiträge: 482
      Möchte nochmal meinen Beitrag von oben mit dem kleinen Paar aufgreifen.
      Wenn ich z.B QQ habe und am Flop kommt AAK (wie gestern passiert)
      Soll ich dann checken und folden falls jemand erhöht?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.495
      Wieviele Gegner, welche Position, wie sah die Action vor dem Flop aus? Das sind alles Faktoren, die die Spielweise beeinflussen.
    • jckblood
      jckblood
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 389
      Original von Kaleos
      Möchte nochmal meinen Beitrag von oben mit dem kleinen Paar aufgreifen.
      Wenn ich z.B QQ habe und am Flop kommt AAK (wie gestern passiert)
      Soll ich dann checken und folden falls jemand erhöht?
      ich würde folden falls jemand erhöht und nicht mitgehen,checken kannst du ja dann eh nicht falls ich zuerst dran wäre würde ich ein mal betten nach nem rebet rausgehen
      wie seht ihr das?
    • jckblood
      jckblood
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 389
      Original von jckblood
      Original von Kaleos
      Möchte nochmal meinen Beitrag von oben mit dem kleinen Paar aufgreifen.
      Wenn ich z.B QQ habe und am Flop kommt AAK (wie gestern passiert)
      Soll ich dann checken und folden falls jemand erhöht?
      ich würde folden falls jemand erhöht und nicht mitgehen,checken kannst du ja dann eh nicht falls ich zuerst dran wäre würde ich ein mal betten nach nem rebet rausgehen
      wie seht ihr das?
      kommt halt auch drauf an gegen wen ich spiele