Geldanlage ETFs

    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.871
      Hi,
      ich spiele mit dem gedanken etwas geld in etfs zu investieren, wer nicht weiß was das ist, das sind fonds die passiv gemanaget werden und einfach einen index, also zb den dax oder den dow jones nachbilden, vorteile davon sind, dass sie sehr wenig gebühr kosten, da kein fondmanager bezahlt werden muss, und im schnitt haben sie keine schlechtere performance als die gemanageten fonds.
      nun meine konkreten fragen, spricht etwas grundsätzlich gegen etfs?
      wo legt man sich am besten etfs zu? bin atm bei comdirect lohnt es sich die woanders zu kaufen?
      gibt es gute seiten die genauer über etfs informieren?
      wie schaut das mit der abgeltungssteuer genau aus, das geld wird einfach von der bank einbehalten oder?
      wie hoch sind die gebühren? habe öfters 0,17% gelesen dazu kommt noch die order und verkaufs gebühr oder?
      gibt es einen mindestbetrag den man investieren sollte?

      vielen dank schonmal
  • 4 Antworten
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      wo du dein depot hast ist relativ hupe, die ordergebühren musst du allerdings je nach bank natürlich selbst nachschaun...
      etf für z.B. dax von der db kostet 0,15% pro jahr gebühren.
      unter 1k investitionssumme lohnt es sich definitiv nicht, empfehlen würd ich 3k oder halt mehr.
      gegen etf spricht eigentlich nichts, im vergleich zu aktiv gemanagten fonds halte ich sie sogar für deutlich im vorteil, weil die immer 2-5% im jahr kosten und ihren gewinn selbst auffressen.
      worauf du achten solltest ist, wie genau dein etf aufgebaut ist - beruht er wirklich darauf die entsprechenden aktienanteile zu kaufen, oder handelt er mehr mit swaps usw. um z.B. den dax nachzubilden?
      ansonsten ist ein etf ein sondervermögen (stichwort emittentenrisiko, siehe lehmann), ist normalerweise also bei bankpleite geschützt wenn die entsprechenden aktienanteile vom fond gekauft wurden.
    • Fernet
      Fernet
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 289
      Original von Justus
      unter 1k investitionssumme lohnt es sich definitiv nicht, empfehlen würd ich 3k oder halt mehr.
      Das ist so nicht richtig. Du musst bei deiner Rendite Berechnung alle Provisionen/Courtagen usw. abziehen und dann noch einen höheren Ertrag haben als bei einer klassischen Anlage. DANN lohnt sich eine Anlage in egal welcher Wertpapiergattung.

      Es sei denn du erwartest die Indechse in den kommenden 2-3 Jahre konstant steigen, dann hast du evtl. eine höhere Rendite.

      Persönlich würde ich eher in Private Equity oder Hedge-Fonds-ähnliche-Fonds investieren. Aber das ist eine Frage der Anlagephilosophie und der persönlichen Risiko/Ertrags-Einstellung.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.871
      so ich meld mich nochmal also werde mir die tage einen etf kaufen, nun stellt sich direkt die frage welchen, bin bei der comdirect falls das eine auswirkung auf kosten usw hat.
      danke schonmal.
    • Sebra
      Sebra
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.121
      Na wenn du nur einen kaufen willst dann wohl MSCI World.