Vergleich PlayMoney / RealMoney bei Pokerstars

    • Guzzi
      Guzzi
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 41
      Ich habe heute meine 5 "Freidollar" bekommen und wollte eigentlich loslegen.

      Um aber vorher noch mal meine (sehr geringe) Praxis zu üben bin ich zuerst noch mal auf den Playmoney-Bereich gegangen (Fixed - 5/10) und hab streng nach der Starting-Hand Tabelle gespielt.
      Tja ... war wohl nur die 2.-3-.4. beste Idee :-)

      Da hätte ich mit RealMoney die 5$ wahrscheinlich sehr schnell durchgebracht.

      Nun meine eigentliche Frage:

      spielen die Player im RealMoney Bereich (auch bei kleinen Einsätzen) auch so "wahnsinnig" ? oder liegts wirklich nur am "PlayMoney" (kann man ja - wenn weg - schnell wieder aufladen)?

      Gruss aus München
      Guzzi
  • 3 Antworten
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      dürfte wohl lediglich am PlayMoney liegen...
      wer so, wie viele bei PM, spielt, hat ganz schnell sein schönes geld verzockt (was andere, aus deiner sicht, ja ruhig machen sollen :D )
    • realwizard
      realwizard
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 73
      bei playmoney ist es ja egal wieviel geld du verlierst, für die meisten zählt da nur die gewonnen pott anzahl.
      bei realmoney muss das verhältniss von eingesetztem und gewonnenem geld stimmen, am schluss sollte da ja ein plus stehen ;)
      von daher kannt du playmoney meiner meinung nach nicht wirklich poker nennen... mit tightem spiel hab ich da bei 3 oder vier mal ne stunde spielen jeweils mein geld vervielfacht
    • sting98
      sting98
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 639
      nutze die playmoneytische dazu, um sicherheit in dein spiel zu bekommen, um die starting hand chart kennen zu lernen und um deine position am tisch ausmachen zu können. mehr nicht, mit normalen spiel haben diese tische nix zu tun, da es um nix geht und man seine playmoney ja jederzeit ersetzen kann.