Preflop 3bet mit AK

    • tottigoal
      tottigoal
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 353
      Kann mir jemand den genauen Sinn einer preflop 3bet mit AK erklären,
      will ich damit Fold Equity erzeugen, oder möglichst viel Geld in den Pot bekommen, weil ich davon ausgehe die bessere Hand zu haben?

      Ich nehme mal an ersteres. Also wenn ich glaube dass ein Spieler light callt, kann ich mir die 3bet dann auch mal sparen?

      Und gibt es auch Situationen/Spielertypen, wo ihr eine 3bet mit AA weglässt und slowplayt?
      Zb. wenn ein Spieler viel preflop raist, aber gegen eine 3bet die Hand wahrscheindlich foldet, komm ich so zumindest noch an seine cbet..?
  • 11 Antworten
    • LilNik333
      LilNik333
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 233
      zu AK:
      willst du etwa AK openlimpen? und was machst du dann gegen ein raise?
      wenn du selber raist ist ein reraise wesentlich unwahrscheinlicher, und wenn eins kommt kannst du easy folden... so sehe ich das
    • dajo1717
      dajo1717
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 114
      hast halt am flop die initiative wenn du reraist. kannst also am flop den pot gut mitnehmen auch wenn du nicht triffst. anders gesagt: wenn du nur cold callst, weißt du nicht wo du stehst und wenn du den flop nicht triffst und dein gegner setzt kannst du auch nicht wirklich gut weiterspieln. würde ich mal sagen
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der Sinn einer 3-Bet hier ist immer

      i) for Value -> du erwartest das schlechtere Hände callen oder reraisen

      ii) for Bluff -> du erwartest das bessere Hände folden


      Mit AK 3-bettet man Preflop überwiegend for Value. Du möchtest gerne, dass dein Gegner mit Händen wie AQ, KQ, JT odre sowas called. Selbst Hände wie TT oder JJ haben nur 50% Equity gegen dich und somit sieht es ziemlich gut aus mit AK.
    • DrummersDk
      DrummersDk
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2009 Beiträge: 235
      also sowas wie limp Ak geht garnicht.

      Du riskierts so nur deine Hand.

      Man muss immer bedenken, das Ak "nur" die stärkste DrawingHand im Texas Holdem ist. Es ist noch keine Made Hand!!

      Somit willst du immer mit AK die Initiative haben, da du sonst in marginale Spots gelangst.

      Man muss auch nicht immer mit Ak broke gehen. Ich spiele Dons. Gegen unknowns schmeiße ich Ak auf nen Push in der frühen phase auch easy weg.

      Speziell auf deine Frage:

      Ich weiß ja net welches limit zu reg spielst, aber auf den Micro- und MidStakes sieht man halt oft viel Ax Openraises.

      Du willst diese ganzen BabyAces aus der Hand verdrängen, damit die dich nicht mit TwoPair o. ä am ende aussucken.

      So sehe ich das.

      Viele Grüße
    • Knigge
      Knigge
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2008 Beiträge: 404
      Original von DrummersDk

      Du willst diese ganzen BabyAces aus der Hand verdrängen, damit die dich nicht mit TwoPair o. ä am ende aussucken.Viele Grüße

      Wieso willst du das schlechtere Aces folden...komm nich ganz mit...... ich bin froh wenn AQ- callt wenn ich PF mit AK 3bete.....

      Ghostmaster hats doch kurz und knackig erklärt!
    • tottigoal
      tottigoal
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 353
      @Lilnik & Drummers,

      wo hab ich geschrieben dass ich AK limpen will!?

      @Ghostmaster,
      welchen Sinn hat dann eine 3bet gegen einen TAG?
      Er wird keine bessere Hand folden und meistens nur mit einer Hand callen gegen die ich flippe oder behind bin.
      Also ist es ja weder eine Value- noch eine Bluffbet..
    • RisikoReich
      RisikoReich
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 1.171
      er callt eben oft auch AQ, AJs, suited connector, pocketpairs, die er auf ne conti u.U. aufgibt undsoweiter..... du musst halt gucken, wen du 3bettest, sonst spricht auch nichts dagegen, AK (gerade ip) nur zu callen und nich zu3betten...
    • tottigoal
      tottigoal
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 353
      Ok danke. @RisikoReich, gegen wen lasst du sie auch mal weg, TAGs, Rocks?
      Von was genau machst du das abhängig?

      Zu meiner 2ten Frage, auf NL10 polarisiert eine 3bet ziemlich richtung KK,AA, da das auf dem Limit realtiv selten gemacht wird.
      Gibt es Gegnertypen(TAG?) wo es in diesem Fall Sinn macht AA auch mal nur zu callen gegen ein raise um so mehr value zu bekommen?
    • Adstriker87
      Adstriker87
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 4.848
      Original von tottigoal
      Ok danke.

      Zu meiner 2ten Frage, auf NL10 polarisiert eine 3bet ziemlich richtung KK,AA, da das auf dem Limit realtiv selten gemacht wird.
      Gibt es Gegnertypen(TAG?) wo es in diesem Fall Sinn macht AA auch mal nur zu callen gegen ein raise um so mehr value zu bekommen?
      um nur einen nachteil darzulegen: KK geht gegen dich preflop wohl zu 99% broke. auf einem A high board nach call deinerseits wirst du wohl selten action bekommen.
    • ed78
      ed78
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 2.137
      du kannst nicht nur aa,kk 3beten, wenn die leute ein bischen mitdenken.
      ausserdem kannst die gleiche hand zum folden bringen.
      ak 3bet, gegener callt, du cbetest und er foldet ak.
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      Original von tottigoal
      Ok danke. @RisikoReich, gegen wen lasst du sie auch mal weg, TAGs, Rocks?
      Von was genau machst du das abhängig?

      Zu meiner 2ten Frage, auf NL10 polarisiert eine 3bet ziemlich richtung KK,AA, da das auf dem Limit realtiv selten gemacht wird.
      Gibt es Gegnertypen(TAG?) wo es in diesem Fall Sinn macht AA auch mal nur zu callen gegen ein raise um so mehr value zu bekommen?
      das ist ja der witz dabei, wenn du lighter 3bettest, irgendwann denken die gegner wtf das gibts nicht, ich stell jetzt AJ,AQ usw rein, du snappst mit AK und freust dich (meißtens) , oder sie callen nur und sind dominiert mit ihrem tp ;)