1 Jahr PS.de, Fazit

    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682
      So, wer mal links unter meinen Diamanten schaut, sieht da "Dabei seit 1.2.2006". Ist also jetzt genau 1 Jahr seit ich mich her registriert hab, und da ist mal ein vorläufiges Fazit angebracht. Irgendwann im Januar letzen Jahres saß ich gemütlich vorm Fernseher und hab mir irgendein Pokerturnier (Poker Den wars glaub ich) auf DSF angesehn. Hab mir damals gedacht, was soll das denn, warum zeigen die sowas als Sport, das is doch Glücksspiel. Aber naja, immerhin zeigen die ja auch Sexy Sport Clips, wo der Sport ja auch nur im Namen vorkommt. Außerdem wars ganz spannend, wie die sonnenbrillentragenden Abzocker da mit ihrem Geld um sich geworfen haben. Immer wieder kam als Werbeeinblendung so ein Banner: "Pokerstrategy - Wir machen sie kostenlos zum Pokerprofi". Ich hab mich immer schon gewundert über die Mittel von Werbung, wie sie stupide und durchschaubar versucht, das Unterbewusstsein anzusprechen, und in diesem Fall hab ich auch noch gedacht "wtf, so ein schwachsinn, und auch noch nur als Standbild, das ist doch mal überhaupt nicht werbewirksam". Daraufhin wollte ich mal sehn, wer hinter dieser absolut nicht ansäprechenden Werbung steckt :D . Und damit war ich dabei. Hab mich angemeldet und meine $5 Startgeld (in den guten alten Zeiten ohne Quiz) bekommen. Und es ging rapide aufwärts. Auf den untersten Limits höchstens 5k Hände mit 5-10 BB/100 gespielt pro Limit, dann war das nächste dran. In der Schule haben wir uns einen Spass daraus gemacht,dass jeder einen Wunsch auf nen Zettel schreiben durfte, den ich ihm erfüllen würde, sobald ich als Pokerprofi das große Geld gemacht hätte. Von "n Bier" über diverse autos bis "ne Ranch in Schweden" war so ziemlich alles dabei. Hab zu dieser Zeit mein Abitur gemacht, aber zum Pokern nebenbei war immer Zeit, was allerdings meine Eltern nicht gefreut hatte. Die kamen immer wieder an mit den bekannten Argumenten "Junge, mach was ordentliches", "Das is doch pures Glück", "Bald gehts wieder bergab". Ich hab die reden lassen und weiter gemacht. Nach meinem Abitur, ich war auf 1/2 zu der Zeit, wollte ich mir mehr Zeit nehmen fürs Pokern und ordentlich Geld verdienen dabei. Meine immer noch uneinsichtigen Eltern bestanden aber darauf, dass ich was "schaff" nebenbei, und wir kamen schließlich zum Kompromiss, dass ich am Wochenende ehrenamtlich essen ausfahr (kein Zivi, war ausgemustert, alles auf freiwilliger Basis). So liefs einige Zeit, bis ich schließlich im Oktober zum Wintersemester mein Informatikstudium in Darmstadt (inklusive eigener Studentenbude, hurra!) begann. War auf 5/10 und konnte mir genug auscashen für n ordentlichen Laptop. Und was soll ich sagen, Studium läuft (Alle Prüfungen bestanden bis jetzt), Pokern läuft ($20/$40 im Moment, Jahresgesamtgewinn von ca $35k) und ich kann mich nur für den tollen Service hier bedanken. Vorallem bei dem Kerl der dieses hässliche und absolut werbewirkfreie PS.de Banner kreiert hat. Ich würde jedem Anfänger PS.de empfehlen, auch wenn er woanders vielleicht Rakeback und solche Sachen kriegen würde. Was bringt mir ein monat rakeback auf 0,50/1, wenn ich stattdessen durch regelmäßiges coaching und weiterbildung in einem monat auf 2/4 aufsteigen kann? Hier noch ein paar Lifetime-Grapen: Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us Zum Abschluss noch ein bisschen Kritik. PS.de hat mit der Zeit immer mehr den Anspruch erhoben, professionell zu sein. Und es hat sich auch sehr viel getan, wenn ich mir vorstell, dass das zu Beginn lediglich ein Forum mit ein paar Mitgliedern , ohne Coaching, Handbewerter, kostenlose Software, $50 Startgeld, Promos usw. war (berichtigt mich, falls das falsch ist). Allerdings finde ich es nicht gut, wenn Ankündigungen gemacht werden, die nicht eingehalten werden, was leider häufig vorkommt. Damit verliert das ganze Konstrukt hier sehr an Seriösität. Ich hätte lieber ein PS.de mit weniger Features, die dafür aber pünktlich erscheinen und auf dessen Aussage man vertrauen kann.
  • 50 Antworten