Diskothek - Verzerhkartenverlust - Schuldanerkenntnisserklärung

    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Hallo,

      jetzt brauche ich mal die Hilfe von ein paar Leuten hier aus dem Forum. Und nein ich suche nicht die beste Line um hier irgendwem was auszuwischen (dann hätte ich im BBV gepostet ;) ), sondern brauche einfach nur mal Hilfe.

      Folgendes ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag passiert.

      War mit ein paar Leuten in einer Diskothek und ihr kennt ja bestimmt diese tollen Verzehrkarten, die man beim Eintritt in die Diskothek bekommt. So wir sind da also mit ein paar man am Feiern und irgendwann gegen 5 Uhr beschließen wir zu gehen. Wir stellen uns also in die Schlange der Kasse und zücken unsere Verzehrkarten bis ein Freund merkt, dass er seine Karte verloren hat. Alles abgesucht, nicht mehr gefunden. Er sagt also der netten Dame hinter der Kasse dass er seine Karte verloren hat und sie sagt dann: "Ok, 60€!". Die hatte er aber nicht dabei, dann rief sie einen Türsteher und er ging dann mit ihm in eine Ecke des Eingangsbereichs. Wie sich später rausstellte (wir anderen wurden von den restlichen Türstehern dazu gedrängt den Eingangsbereich freizumachen), machte der Kollege eine Anzahlung von 30€ und unterschrieb eine Schuldanerkenntnisserklärung und hat nun bis zum 6.11 Zeit die restlichen 30€ zu zahlen. Ansonsten 10€ Bearbeitungsgebühr + Anzeige bei Polizei (Betrug + Zechprellerei). Personalien usw haben sie natürlich von ihm.

      Das Problem ist nur: Unser Kollege hatte gefühlte 6 %o und wenn so ein Bulliger Türsteher vor einem steht will man ja auch keinen weiteren Stress.

      Meine Frage nun: Ist diese Unterschrift meines Freundes nun wirklich bindend oder kann man da irgendwas machen weil er ja nun stark alkoholisiert war und wahrscheinlich nicht mehr ganz Herr seiner Dinge war?

      Hoffe 1-2 vernünftige User können hier was dazu sagen.

      Danke im Voraus.
  • 35 Antworten
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.977
      Soll er halt die 60€ zahlen...

      Ist ja wohl bekannt, dass bei Verlust der Karte gezahlt werden muss, das nächste mal soll er besser drauf aufpassen oder die Karte mit ner Kette an seiner Hose festmachen.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 7.273
      er hat die karte verloren also musser 60 euro zahlen ganz einfach...
    • Bonner83
      Bonner83
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 2.206
      mit der entschuldigung könnteste ja jedesmal trunken die zeche prellen... da kann man bestimmt nichts dran rütteln...
      aber versteh nicht ganz was ihr überhaupt wollt? mit "6 promille" wird er ja auch gut was auf der karte gehabt haben, oder? will er die restlichen 30 nciht bezahlen?
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Im Grunde genommen sehe ich das ja genau so, es geht hier aber mehr um dieses Unterschreiben lassen im nicht zurechnungsfähigen Zustand.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Original von Bonner83
      mit der entschuldigung könnteste ja jedesmal trunken die zeche prellen... da kann man bestimmt nichts dran rütteln...
      aber versteh nicht ganz was ihr überhaupt wollt? mit "6 promille" wird er ja auch gut was auf der karte gehabt haben, oder? will er die restlichen 30 nciht bezahlen?
      Ne es geht hier nicht darum was WIR wollen ;) Mir kann es ja egal sein. Mich hat das jetzt nur mal im Allgemeinen interessiert. Suche hier keine Ideen wie mein Kollege da um die 30€ rum kommt.

      Wir hatten gut vorgetrunken, glaube haben jeder nur 2-3 Getränke in der Disko getrunken.

      Aber wie gesagt, hier wird kein Weg um die 30€ gesucht (ausser es würde einen geben :D ). Im Grunde genommen liegt das Hauptaugenmerk auf dieser Schuldanerkenntnisserklärung. Und diese Anzeige von wegen Zechprellerei. Laut meinen Googleskills gibt es diese nicht und wird von den Betreibern nur als Druckmittel gewählt, korrekt?
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Wenn er die 30€ zahlt wird er ja auch nicht angezeigt, also was soll der Terz?
    • boedt
      boedt
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2008 Beiträge: 2.033
      ich hätte meinem kumpel lieber aus solidarität 5euro zugegeben anstatt hier so nen ellenlangen post zu schreiben
    • DexLirium
      DexLirium
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2008 Beiträge: 251
      Original von R3l4x3Und diese Anzeige von wegen Zechprellerei. Laut meinen Googleskills gibt es diese nicht
      Aber es gibt Erschleichung, Betrug und sicher noch einige Begriffe mehr.

      Ich denke der einzige Weg da wieder rauszukommen wären Zeugenaussagen dass er zu der Unterschrift genötigt wurde.
      Wenn er noch klar genug war um zu erklären dass er die Karte verloren hat, wieso sollte er dann bei der Unterschrift auf einmal nicht mehr zurechnungsfähig sein?
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Argh meine Güte :D Wie man hier nicht einfach mal über Rechtslage diskutieren kann ;) Einige versuchen es ja wenigstens.

      @Tripper83: Wenn hier jetzt natürlich die geniale und todsichere Idee kommt wie man um die 30€ rumkommt wird das natürlich versucht ;)

      @DexLirium: Zum Thema "Klar genug um zu erklären dass er die Karte verloren hat" hier der Ablauf:

      Kassiererin: "Karte!"
      Kollege: "Habsch verlohn."
      Kassiererin: "Dann 60€!"
      Kollege: "Habsch nich."
      Kassierein gibt Türsteher Handzeichen, er nimmt den Kollegen mit und ich sehe halt wie die da das Formular ausfüllen bevor ich dann "sanft" gebeten werde zu gehen.

      Also ganz zurechnungsfähig hielt ich ihn jetzt auch bei der Aussage nicht ;)
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von R3l4x3
      Und diese Anzeige von wegen Zechprellerei. Laut meinen Googleskills gibt es diese nicht und wird von den Betreibern nur als Druckmittel gewählt, korrekt?
      Wikipedia

      Es gibt in Deutschland keinen Tatbestand der Zechprellerei, weil es keinen Unterschied machst ob du nen Handwerker, Friseur, Taxifahrer oder Wirt nicht bezahlst.

      In allen Fällen hast du eine Leistung erhalten und hast die zu bezahlen, das ist unstrittig.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Also steht es wie vermutet halt nur zur Einschüchterung drauf, oder? Wieso reicht dann nicht der Satz: Anzeige bei der Polizei wegen Betruges? Naja...
    • Hardstyle155
      Hardstyle155
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2006 Beiträge: 282
      Omg ihr wart zu 5 und könnt eurem Kumpel keine 60euro borgen?
      Geht ihr alle mit 10€ in Clubs oder was?

      Im schlimmsten Fall hätte einer von euch zum Geldautomaten rennen können aber darauf seid ihr wahrscheinlich nicht gekommen was?


      Sowas nennt man dann halt Freunde..
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Auch darum geht es hier jetzt eigentlich nicht Hardstyle155, aber ich hatte die Situation ja jetzt schon mehrmals beschrieben. a) Wussten wir nicht wie viel jetzt auf Ihn zukommt (war unser erster Besuch in dieser Disko, in den Diskotheken in unserem Ort zahlt man 30€ bei Verlust) und b) Bezahlten wir, er war als letztes dran und durch die Massen der Leute war da halt kein Stehenbleiben und gucken was der Rest macht, sondern man wurde halt "nett" gebeten weiter zu gehen.
    • CoinNo1
      CoinNo1
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 375
      Hardstyle ganz meine Worte... vlt. waren seine Kumpels selber so besoffen und hamms erst am nächsten Tag gecheckt wie unklug es war :heart: :D

      jaja der Alkohol....
    • Hardstyle155
      Hardstyle155
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2006 Beiträge: 282
      Naja da du die Konversation zwischen deinem Kumpel und der Kassiererin so genau mitbekommen hast wusstest du ja das es um 60€ geht.


      Und selbst wenn nicht:

      Dem Türsteher der euch weggeschickt hat deutlich sagen:
      "Unser Kumpel braucht Geld um zu zahlen und ich wills ihm geben!!!"

      Die sind auch nicht scharf drauf 1 Woche auf 30€ zu warten.
    • berSis
      berSis
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2009 Beiträge: 374
      §105 (2) BGB "Nichtig ist auch eine Willenserklärung, die im Zustand der Bewusstlosigkeit oder vorübergehenden Störung der Geistestätigkeit abgegeben wird."


      Um die 30 Euro wird er trotzdem nicht herumkommen ;)
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Original von Hardstyle155
      Naja da du die Konversation zwischen deinem Kumpel und der Kassiererin so genau mitbekommen hast wusstest du ja das es um 60€ geht.


      Und selbst wenn nicht:

      Dem Türsteher der euch weggeschickt hat deutlich sagen:
      "Unser Kumpel braucht Geld um zu zahlen und ich wills ihm geben!!!"

      Die sind auch nicht scharf drauf 1 Woche auf 30€ zu warten.
      Ich weiß nicht ob du jemals schon in einer größeren Diskothek warst, aber es macht den Anschein als wäre das nicht der Fall gewesen.

      Als das Gespräch zwischen der Kassiererin und meinem Kumpel stattgefunden hat stand ich ca. 30 cm daneben. Als das letzte Wort gesprochen bzw genuschelt war, wurde ich auch schon weggezogen. Und das nicht gerade sanft. Mit anderen Worten, als wir klarmachen wollten, dass unser Kollege da noch steht und er vielleicht unsere Hilfe braucht, wurden ich und mein anderer Kollege gepackt und rausgeschmissen und das meine ich hier fast wortwörtlich :D

      Naja ist ja auch egal. Dein mimimi Freunde kannste auf jeden fall stecken lassen. Hätten wir helfen können, hätten wir es getan, ging nur eben nicht. Und wären wir keine Freunde hätten wir ihm nicht das Geld fürs Zugticket gegeben ;)

      Das er um die 30€ nicht rumkommt war ja von Anfang an klar. Aber vielleicht hätte sich ja hier im Thread die mega Gesetzeslücke aufgetan. Aber hier kommen ja nur Moralapostelaments. :(
    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 7.011
      das is doch in jeder disco so.. und ich verstehe die da auch.. säufst dich voll.. verlierst die karte EXTRA.. und dann.. ja blubb oder was?

      klar musst du bezahlen.. alleine schon ne sache der ehre imo..

      hatte meine karte auch mal verloren.. DACHTE ICH :D nächsten morgen hab ich sie dann gefunden im portmonnaie.. anyway ich hau meine karte eh immer voll daher macht mir das nix aus :D
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Ach, es war ja nicht unser Ziel bzw das Ziel des Kollegens die Karte absichtlich verschwinden zu lassen um sie nicht bezahlen zu müssen. Sagt er zumindest ;)

      Hab mich mal ein wenig im Internet schlau gemacht und es gibt tatsächlich ne Chance nur das zu Bezahlen was man getrunken hat, wenn man die Karte verloren hat. Was man dann nur auf gar keinen Fall machen darf ist diese Schuldanerkenntnis zu unterschreiben. Naja vielleicht ein ander Mal :P
    • 1
    • 2