Klassik > all :)

  • 1190 Antworten
    • GreatCthulhu
      GreatCthulhu
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 1.526
      Joa, ich höre und spiele gelegendlich mal das ein oder andere. Allerdings weniger Bach/Mozart/Beethoven etc - die sind mir irgendwie zu klischeehaft und schnulzig

      Lieber sowas:


      ^^btw, eine meiner fav Guitaristinnen (ab ca. der Hälfte wird's einfach unmenschlich gut :) )

      oder dies, auch wenn's schon sehr abgedroschen ist:



      oh und noch etwas was man entfernt hier einordnen könnte:


      oder gute symphonische umsetzungen bekannter neuer Melodien (zB aus Games etc):
    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      Wie "klischeehaft" und "schnulzig" so dermaßen Fehl am Platze sind.
      Ana Vidovic gefällt mir auch, allein schon rein optisch ;) Asturias ist wohl der erste Hit bei youtube.

      ja, so "ab und zu" mal von der Klangfarbe hören sowas wohl merhere.
      Kein Musikstudent dabei? :P

      lG
    • GreatCthulhu
      GreatCthulhu
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 1.526
      Original von DaLung
      Wie "klischeehaft" und "schnulzig" so dermaßen Fehl am Platze sind.
      Ja gut, trifft sicher nicht auf alles zu. Aber in dem Bereich wird mir einfach zu viel fröhlich in Dur komponiert.
    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      nc
    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
    • GreatCthulhu
      GreatCthulhu
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 1.526
      Genau sowas meinte ich übrigens nicht mit klischeehaft und schnulzig. Damit kann ich mich ganz gut zurechtfinden.

      Ich meinte da eher sowas: (um mal so n Paradebeispiel zu nennen)

      Ist ja ganz nett anzuhören aber bei mir regt sich bei solcher Musik rein gar nichts.
      Sry wenn ich das so hart sagen muss, aber das ist für mich einfach nur belangloses gedudel ohne tiefgang (ist wohl einfach ne Geschmackssache)
    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      obv eine Geschmacksfrage, aber es ist definitiv kein "belangloses Gedudel"
      Brauchst Dich net zu entschuldigen ;) Aber es zeigt, dass Du Dich damit nicht beschöftigt und/oder verstanden hast. Nicht umsonst ist es eine, der bekanntesten und beliebtesten Opern der Welt! Und nicht umsonst hört man sie auch heute noch, Jahrhunderte nach Mozarts Tod.
      Und bezüglich "Tiefgang": http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Zauberfl%C3%B6te
      Zum musikalischen "Tiefgang" steht hier leider nichts, aber dafür müsste man auch die Partitur durchgehen etc. was hier den Rahmen bei weitem spränge.
      Insg. steckt viel mehr dahinter, als dass man es beim ersten oder auch zwanzigsten Mal Hören zu verstehen vermag.

      lG
      DaLung
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.429

      :)
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Ich bin auch nur ein Gelegenheitshörer, aber durchaus interessiert

    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      Ich seh schon, viel klassische Gitarre unterwegs;)

      ich spiele selber Klavier, präferiere daher die Goldberg Variationen ;)

      hört her: ersten Satz kennt ja jeder, aber den letzen Satz viel zu wenige ;)

    • Qwertzl
      Qwertzl
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.736
      cooler thread!
      mag sich nicht mal einer von euch die mühe machen und nen kleine liste der absoluten "must have heard"s zusammen stellen damit der klassikeinsteiger von heute mal so nen groben überblick bekommt? =)
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Wegen dem Thread bin ich auch wieder auf "Hall of the Mountain King" gestoßen, kann mir wer sagen, wo das Stück verwendet wurde?

      Ich dachte erst an Peter und der Wolf, aber das scheint es nicht gewesen zu sein.
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.715
      ich hab n juniorstudium in klavier gemacht








      das uva. auch selbst gespielt, gibt soo viele geile sachen
    • nocl
      nocl
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2009 Beiträge: 1.126
      Edvard Grieg: Peer Gynt Suite

      [edit] war an R0r5chach gerichtet. sehr schoen daraus auch solveigs lied. oder ueberhaupt Grieg. Lyrische Stuecke sind sehr zu empfehlen, Hochzeit auf Troldhaugen z.B.[/edit]
    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.320
      Original von DaLung
      Hallo zusammen,

      hört hier irgendwer im Forum Klassik?
      Also von Bach über Weimarer Klassik über Romantik bis hin zur moderne?

      lG
      DaLung
      Fick Ja! :heart:
      Am liebsten, wenn ich noch die Partitur dabei mitlesen kann...ka warum, aber so macht es mir irgendwie mehr Spass, als einfach nur zu hören.

      Mit 12 jahren hatte ich irgendwie sone Phase, als ich wegen Musik sitzen geblieben bin :rolleyes: , in der ich unbedingt rausfinden wollte wie die Noten aus den Büchern klingen und hab sie dann in so billige Programme eingetippt und war irgendwie total begeistert und hab dann ziemlich schnell angefangen zu Komponieren, Instrumente zu lernen -(Gitarre, Bass, Schlagzeug, Banjo, Violine, Cello, Klavier...wobei ich eigentlich davon nur Gitarre richtig behersche, Bass Banjo spiel ich eher so nebenbei unterscheidet sich aber auch nicht soo großartig von der gitarre... Violine und Cello bin ich immer irgendwie enttäuscht, wenn ich Paganini nicht hinkrieg und gebe es schnell immer auf, komm da über so billige Sachen nicht hinaus und das Klavierspielen vernachlässige ich immer, dass einzige was ich da so richtig Spiele ist "Für Elise" (aber das ganze) und ein paar Rags von Joplin)-, mich in der Musiktheorie weiterzubilden, Musik zu sammeln (Partituren etc.)...und es hat nie eine Pause in der ganze Zeit davon gegeben und es ist nie langweilig geworden...

      Must Haves in der Klassiksparte?

      Hmm, es gibt soviel tolles, aber den Leuten gefällt, wenn überhaupt nur zeugs, dass man ständig in Werbungen, Filmen etc. hört.
      Ich könnte mich da niemals festlegen, was da ein Must-have ist...
      eigentlich für mich alles von Beethoven, Mozart, Bach, Chopin, Dvorak, Rachmaninoff, Sarasate, Brahms, Debussy, Liszt, Händel, Ravel, Schubert...ich könnte die Liste noch ewig weiterführen
    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.320
      imo eins der Ausdrucksstärksten Stücke für Solovioline

    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.320
      Hat nicht der Star Wars Komponist u.a hiervon geklaut?

    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.715
      noch n geheimtip für cineasten

      pärt is ziemlich unbekannt hierzulande aber ein echtes genie