Wie gegen unberechenbare Fische spielen?

    • lkbizzo
      lkbizzo
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 636
      Mir passiert das in letzter Zeit öfter auf den Micro-Limits. Ich beobachte einen Fish, wie er 5-6 mal in kürzester zeit mit Top Pair Low Kicker, Middlepair oder ÜBERHAUPT NICHTS 3-bettet oder >Potsize bettet.
      Dann krieg ich mal nen Flush mit 10 High, er 3bettet wieder, ich calle natürlich, weil er ja vermutlich im besten Fall Top Pair getroffen hat und er hat NATÜRLICH einen besseren Flush.

      Solche Situationen gibts bei mir zu oft. Wie soll ich gegen solche Fische spielen? Es ist einfach schlicht fast unmöglich ihnen eine vernüftige Range zu geben. Soll ich gegen den Fisch trotzdem spielen, als wäre er ein Reg und obwohl ich ihn ständig mit nichts moven sehe, ihn bei einer 3-bet oder hohen Bet auf eine gute Hand setzen?
  • 10 Antworten
    • Niche
      Niche
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 747
      Solche Typen gibts auch auf NL100. Da hilft nur, deinen Stack mindestens so gross wie seinen zu machen, ein wenig aufzuloosen und wenn du verlierst, nicht tilten.
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Ab Toppair good kicker broke gehen, wenns wirklich so Maniacs sind.
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      das mit dem höheren flush war natürlich pech. ansonsten warte halt bist du eine gute hand hast und lass dich ausbezahlen. wenn er ständig blufft kannst du ja auch leichter all-in gehen, da du ja oft vorne bist.
      ich habe mal einen spieler beobachtet, der auf very very ugly boards (straight und flushgefahr) den river immer geraist hat, wenn man zu ihm gechecked hat. in solchen fällen immer eine note machen und die agressivität ausnutzen um sich ausbezahlen zu lassen ;)
      beachte die betsizes, manchmal kann man so gute reads rauspicken. wenn er z.b. nur potsize blufft und valuebettet mit halber potsize ist das schon ein verdammt guter read.
    • lkbizzo
      lkbizzo
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 636
      das mit dem flush war natürlich nur ein beispiel.

      danke schon mal für die antworten. ich werde mir das zu herzen nehmen :)
      tilt ist natürlich durchaus ein problem bei solchen maniacs, aber ich habe es meistens unter kontrolle.
      das mit den betsizes genauer betrachten ist ein sehr guter hinweis. muss ich mich besser achten. ich hab schon leute beobachtet, die immer hoch bluffbetten aber bei guten made hands nur check/call spielen.

      die selbe stacksize zu haben, wie diese fische kann durchaus noch schwierig sein, weil die ja dann oft in kurzer zeit relativ viel geld gewinnen und dann hat man halt meistens einen kleineren stack.
    • trashboy
      trashboy
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 3.432
      Wenn man mit superaggro Maniacs nicht zurechtkommt, ist der einfachste Weg, den Tisch zu verlassen.
    • Schmitten
      Schmitten
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2005 Beiträge: 531
      Ich würde für die Psyche auf jeden Fall ein sehr konservatives BRM vorschlagen, wenn man sich gerne solche Gegner sucht. Man darf nie auf scared money sein, wenn man mit Top Pair, middle kicker reinstellen will.
      Wenn man postflop zu unsicher ist, dann gehts halt auch preflop mit 99+ und AQ+ rein. Jeden Schrott ai callen wird er dann irgendwann auch nicht mehr.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Vollen Stack mit an den Tisch nehmen, möglichst viele Pötte mit soliden Händen gegen diesen Spieler spielen und den richtigen Spot mitnehmen zum stacken.

      Wenn du gegen solche Spieler in Flush oder Flush Situationen kommst, dann ist das einfach Pech.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von Ghostmaster
      Vollen Stack mit an den Tisch nehmen, möglichst viele Pötte mit soliden Händen gegen diesen Spieler spielen und den richtigen Spot mitnehmen zum stacken.

      Wenn du gegen solche Spieler in Flush oder Flush Situationen kommst, dann ist das einfach Pech.
      was ist das? ?(
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich meinte Flush OVER Flush.
    • lkbizzo
      lkbizzo
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 636
      Original von Ghostmaster
      Vollen Stack mit an den Tisch nehmen, möglichst viele Pötte mit soliden Händen gegen diesen Spieler spielen und den richtigen Spot mitnehmen zum stacken.

      Wenn du gegen solche Spieler in Flush over Flush Situationen kommst, dann ist das einfach Pech.
      So werd ich das auch machen. Prinzipiell ists ja nicht mal so schlecht, wenn so ein Fisch in einer Session mal ein paar Stacks up ist. Dann wird seine Spielweise sicherlich nicht in Frage gestellt und es wird in Zukunft einfacher ihm die Chips wegzunehmen.