Entscheidungstheorie!

  • 8 Antworten
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      du solltest dir mal was zu ICM durchlesen =)
    • Volcomstonei
      Volcomstonei
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2009 Beiträge: 55
      ICM ist mir völlig klar ;)
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      aber darauf bezieht sich doch dein Artikel oder nicht :f_eek:
    • MrBeam06
      MrBeam06
      Silber
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.360
      "der erwartete Gewinn ist also unendlich"

      Sprichst du vom Erwartungswert? Ich kann das nicht nachvollziehen (beziehe mich auf das Zarenspiel) bzw. komme mit der Wortwahl nicht klar.

      Es muss doch einen Wert geben, zu dem man dieses Spiel gewinnbringend (Samplesize) anbieten kann..?

      ansonsten sry for failing, bin nur mathe grundkurs schüler;)
    • Volcomstonei
      Volcomstonei
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2009 Beiträge: 55
      @nosekiller: ja der artikel bezieht sich indirekt schon auf das ICM, aber ich wollte eigentlich doch eher die ökonomische Nutzentheorie mit Poker verbinden und warum immer wieder irrationale Entscheidungen getroffen werden. natürlich sind im ICM diese überlegungen schon enthalten, aber ich wollte einfach so eine überlegung mit der Nutzentheorie versuchen zu erklären. das der artikel noch die eine oder andere Schwäche aufweist ist mir völlig klar aber daher bitte ich ja auch um ein feedback...

      @mrbeam06
      die sache ist die: der zar kann das spiel "nicht" gewinnbringend anbieten, da wie gesagt der erwartete gewinn unendlich ist.. dies kommt daher das der erwartete gewinn bei jedem wurf 0,5 ist und da es wahrscheinlichkeitstheoretisch möglich ist dieses spiel unendlich oft zu wiederholen ist auch die erwartete auszahlung unendlich und kann nicht einem konkreten wert zugeordnet werden. daher müsste der zar einen unendlich preis von den spielern fordern... daher kann man dieses spiel nach der EV theorie nicht anbieten.. hoffe das ist halbwegs verständlich erklärt! wenn nicht dann kannst du ja nochmals nachfragen ;)

      mfg michael
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Naja, Petersburger Paradoxon ist ganz nett. Wird halt in der ersten halben Stunde einer E-Theorie-Vorlesung abgehandelt. =)
      Das Problem in der praktischen Anwendung zum Pokern ist, daß die Ermittlung persönlicher Nutzenfunktionen (über persönliche Sicherheitsäquivalente von Lotterien) zu aufwendig wäre und die darauf basierende Anwendung zu umständlich.
      Ein viel gewichtigeres Problem sehe ich darin, daß solche konkaven Nutzenfunktionen Risikoaversion unterstellen; beim Pokern sollte das für einen guten Spieler durch das BRM ausgeschlossen sein und somit für die Fragestellung eigentlich irrelevant. Anwendbar wäre es nur für den Fall, daß jemand deutlich über seiner BR spielt (z.B. deep in einem großen Turnier).
      Das Problem, daß du dagegen bei Turnieren siehst (Sprung in der Auszahlung), sehe ich nicht. Man darf natürlich nicht mit Chip-EV rechnen, sondern (analog zum ICM) mit Cash-EV. Auch hier gilt aber, daß Spieler risikoneutral und nicht -avers entscheiden sollten.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Bock auf n Spielchen? St.Petersburger Paradoxon

      Ach ja [Korn inside]
    • MrBeam06
      MrBeam06
      Silber
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.360
      Original von Volcomstonei


      @mrbeam06
      die sache ist die: der zar kann das spiel "nicht" gewinnbringend anbieten, da wie gesagt der erwartete gewinn unendlich ist.. dies kommt daher das der erwartete gewinn bei jedem wurf 0,5 ist und da es wahrscheinlichkeitstheoretisch möglich ist dieses spiel unendlich oft zu wiederholen ist auch die erwartete auszahlung unendlich und kann nicht einem konkreten wert zugeordnet werden. daher müsste der zar einen unendlich preis von den spielern fordern... daher kann man dieses spiel nach der EV theorie nicht anbieten.. hoffe das ist halbwegs verständlich erklärt! wenn nicht dann kannst du ja nochmals nachfragen ;)

      mfg michael
      Danke, habs kapiert.. kranker shit