Mich würde mal interessieren, was profitable Tische im NL FR ausmacht. Im FL SH möchte man in erster Linie Spieler, die zu viele Hände spielen. Normalerweise findet man an Tischen mit 40+ Sp./Fl. einen davon. Wenn man nach 3 Orbits auf 2 Sitzen rechts von sich dann einen Spieler mit wenigstens 40 VPIP sitzen hat, hat man in der Regel einen guten Tisch.

Im No Limit habe ich zunächst das Problem, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob Callingstations die angenehmsten Gegner sind. Am liebsten wären mir wohl Gegner, die insgesamt sehr loose sind, aber auf Aggressionen sehr viel wegfolden.
Und da wäre auch das nächste Problem. Da nach einem Preflopraise oft die Hand zu Ende ist, dürfte der Spieler/Flop-Wert ziemlich in den Keller gehen. Besonders viel helfen Stacksizes meiner Meinung nach auch nicht.


Deswegen frag ich hier mal in die Runde, wie man profitable Tische im No Limit Full Ring finden und erkennen kann.