Nash vs. icm

  • 3 Antworten
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.036
      ich gehe davon aus, dass du mit ICM den wizard meinst.

      nash ist wenn alle leute optimal spielen. und im wizard kannst du deine range auf die ranges der anderen anpassen. im grundsatz solltest du dich also eher an den wizard halten.

      bei spots wo du gegen einen regular spielst, kannste auch mal nash zur hilfe nehmen und gucken wie es da aussieht.
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      aber wenn ich beim wizard die ranges meiner gegner nicht verändere rechnet er auch erstmal deren optimale spielweise aus oder?

      meine frage stell ich mir, weil ich vor einiger zeit im netz gelesen hab, dass nash nicht so gut geeigent sein soll wie icm für sngs. Also ein ganz normaler icm rechner halt, wie auch der von PS.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      icm ist da mathematische modell, das anhand deines stacks und der gegnerischen stacks deinen zu erwartenden anteil am preispool errechnet.
      nash basiert auf diesem modell und berechnet die für alle beteiligten optimalen pushing und calling ranges.