Queens gegen Regs flatten oder 3betten?

    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Anlässlich eines Posts im HB-Forum habe ich mal Lust bekommen die Optionen, die man mit Queens hat, nachdem ein Reg first-in geraised hat durchzugehen.

      Ich glaube, dass ich auch irgendwann mal irgendwie auf solch einen Thread gestossen bin, aber leider liefert mir die Suchfunktion keine brauchbaren Ergebnisse.

      Zur Zeit 3bette ich preflop Queens immer egal ob gegen Reg oder Unknown.

      Hier mal meine Überlegungen zu 3Bet Queens:

      Blinds waren bei 30/60 und Reg hat UTG auf 180 geraist. Pot also 270.

      Gehen wir mal davon aus, dass der Reg hier 99+, AQo+ UTG raist.

      Dann kommt es darauf an was er gegen die 3Bet foldet.

      Im Normalfall sollten das ja bei einem Reg hier denke ich mind. 5 von 10 Hände seiner Range sein. D.h. auf jeden Fall 99, TT, JJ, AQo und AQs hier.
      In 50% der Fälle foldet er also auf eine 3Bet.

      Investieren würde man 540 bei einer 3Bet um 270 mitzunehmen. Also ist es breakeven, wenn es in 50% der Fälle klappt.

      Ist seine Range ein bisschen weiter, d.h. eventuell sogar 88 und AJs sieht es noch besser aus.

      Callt bzw. pusht er auch nicht mit AKo oder AKs, was meiner Meinung nach ein guter Regular auch nicht machen sollte, foldet er also in 70% der Fälle. Foldet er sogar noch QQ sind es 80%. Dann ist es noch profitabler mit Queens zu 3betten.

      Was spricht dagegen? Dass er eventuell tighter ist UTG und nur TT+ und AQs z.B. preflop raist? Aber wenn er so tight raist dann foldet er sicherlich auch wieder AK auf eine 3Bet. Also wieder mehr als 50% seiner Hände.

      Aufgrunddessen habe ich mir überlegt warum man QQ gegen einen Regular auch nur flatten könnte und das kann ja keinen anderen Grund haben, als dass man so mehr Value bekommen könnte statt nur den Raise einzusacken.

      Wenn er bspw. mit 99, TT, JJ Overcards hält oder wenn er seine Conti mit AK, AQ eventuell AJ setzt, jedoch nicht gehittet hat oder mit AQ, AJ Toppair trifft aber natürlich auch gegen unsere Queens beat ist. Eventuelle Straight und Flushdraws lasse ich mal außen vor.

      Die Conti wären ja dann praktisch im obigen Beispiel nochmal ca. 250 (Pot nach unserem Call 450) + eventuelle weitere Bets, wenn er wie gesagt einen schlechteres Pocketpair zweimal barrelt oder mit AQ oder AJ Toppair trifft usw. usf. Risiko ist natürlich, dass er auch hin und wieder ein Ace oder bei AK einen K hittet bzw. mit einem schlechteren Overpair Trips bzw. Flush oder Straight mit AKs, AQs, AJs.

      Wieviel nun noch postflop man aber in den ganzen genannten Fällen noch extra bekommen könnte bzw. sämtliche Möglichkeiten, die eintreten könnte ist natürlich nicht so leicht mathematisch zu erfassen. Deswegen will ich es mal hierbei belassen außer jemand meint, dass er das auch auf die Reihe kriegt.

      Joar...also das sind meine bisherigen Überlegungen zu dem Thema und nun wollte ich mal wissen wie ihr darüber denkt und was man eventuell noch beachten bzw. wo man noch weiterdenken sollte?

      Was macht ihr mit euren Queens gegen Regulars preflop?
      Meint ihr, dass man durchs Flatten mit Queens gegen einen Regular mehr Value bekommt als durch eine 3Bet?
  • 6 Antworten
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Du hast noch vergessen das wir gegen alles Postflop folden was die CB auf ein A/K-highboard setzt.
      Sprich wir folden in über 33% der Fälle den Flop insta.
      Dafür sacken wir von schwächeren Overpairs natürlich 1-2 Bets ein oder bekommen ihn sogar gestackt.

      Weitere Nachteile sind halt: das häufigere OP gg Set und das fehlende Value gegen AK, was mMn viele Regs overplayen preflop.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Warum 3bettest du dann nicht 32o wenn du ehh nur vor hast nen Move zu machen, und auf nen Push zu folden ?
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Maybe hilft dir der Thread weiter: QQ early vs $100+ regulars.

      Generell würde ich auch eher 32o 3betten, da mit QQ die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass Villain AQ und damit eine der Hände hält, die er auf eine 3Bet folden würde, und 32o damit das bessere Bluffpotential hat. ;)
    • Leshrac
      Leshrac
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 3.344
      Was ihr beim 32o 3-betten nicht vergessen solltet, ist dass in der Regel auch noch ein paar Fische am Tisch sitzen, die durchaus auch mal eine 3-Bet coldcallen können. Und das ist dann durchaus ein Argument, QQ auch gegen nen Reg zu 3-betten, selbst wenn man auf nen Push folden muss - während mögliche Overcalls auch ein Argument gegen den Call sind.

      Wenn ein Call dazu führt, dass ich nen 4- bis 5-way Pot am Flop hab, dann zieh ich die 3-bet eindeutig vor, vor allem wenn ich dabei noch gar nicht mal so selten nen Fisch immer noch coldcallen sehe. Das mag auf 109ern eher selten passieren, aber je niedriger das Buyin, desto häufiger kommt sowas vor.
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Gegen Fische kannst du Queens auch 5way profitabel spielen und so oft haben Fische nicht eine Hand, mit der sie auf eine 3Bet im Sandwich spielen wollen.
    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Original von UrielSeptim
      Maybe hilft dir der Thread weiter: QQ early vs $100+ regulars.
      Super vielen Dank für den Link! Genau sowas hab ich gesucht. Ich les mich mal da in Ruhe durch...

      Hatte mich beim Analysieren übrigens auch vertan. Wenn 270 im Pot sind und ich mit einer 3Bet 540 investier um den Pot zu holen, sollte es schon in 66% der Fälle klappen. ;)

      Original von UrielSeptim
      Generell würde ich auch eher 32o 3betten, da mit QQ die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass Villain AQ und damit eine der Hände hält, die er auf eine 3Bet folden würde, und 32o damit das bessere Bluffpotential hat. ;)
      Interessant. :)