Beim Diebstahl erwischt - What's my line?

    • Loco1990
      Loco1990
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 882
      Hallo,

      mir wurde beim Zivildienst von meinem Kollegen 500 Euro vor 2 Monaten geklaut, konnte es ihm halt nicht beweisen und er hats abgestritten.

      Heute habe ich nochmal ein gefülltes Portemonnaie als Köder ausgelegt und eine Kamera im Bücherregal versteckt.

      Resultat: Er hat wieder geklaut und man sieht alles perfekt.


      Stellvertretender Chef meinte: "Ihr müsst beide mit ner Versetzung rechnen, ich wegen unerlaubter Spionage und er wegen Diebstahl".
      Da mich der richtige Chef nach dem ersten Diebstahl als spielsüchtigen Irren deklarierte, der am Wochenende mal eben im Casino seinen gesamten Zivilohn verprasst und sich dann einbildet, dass es geklaut wurde, werde ich ihn vermutlich nun vom Gegenteil überzeugen können.
      Der Tatbestand, der mir vorgeworfen wird, muss meiner Meinung nach relativiert werden. Einerseits bestand ein sehr konkreter Verdacht aufgrund des ersten Diebstahls und zweitens wurde mein Kollege nicht über mehrere Stunden/Tage/Wochen beobachtet, sondern nur in einem Zeitraum von 25 Minuten, in denen er vllt. 15 Sekunden zu sehen ist.

      Lohnt es sich das ganze vor Gericht zu bringen oder muss ich dann selbst mit ner Gegenklage rechnen? Kann man wegen der Spionage einen Eintrag kriegen? Das wär natürlich ne Katastrophe....

      Ich denke mal letztendlich muss der Chef sich entscheiden zwischen Menschlichkeit und Bürokratie.
  • 170 Antworten
    • ROSENDUFT
      ROSENDUFT
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2007 Beiträge: 326


      Edit by Nadine2404:

      Hallo Rosenduft,

      wie du vielleicht selbst weißt, hat dein Beitrag keinen Bezug zu dem diskutierten Thema und bietet keinen Mehrwert für die Diskussion.
      Mit Verweis auf die Forenregeln 1 und 2: Keine Beleidigungen und kein Spam habe ich ihn deshalb editiert und erteile dir hiermit eine gelbe Karte.
      Bitte sei in Zukunft zurückhaltender mit unnötigen Beiträgen, diese helfen niemandem und machen eine sinnvolle Diskussion unmöglich. Das liegt weder in deinem Interesse, noch in dem der anderen Diskussionsteilnehmer.

      Bitte beherzige unsere Forenregeln zukünftig, um weitere Fehltritte zu vermeiden.
      Zu den Forenregeln

      Vielen Dank für dein Verständnis,
      Nadine
    • Quaalude
      Quaalude
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 2.043


      Edit by Nadine2404:

      Hallo Quaalude,

      wie du vielleicht selbst weißt, hat dein Beitrag keinen Bezug zu dem diskutierten Thema und bietet keinen Mehrwert für die Diskussion.
      Mit Verweis auf die Forenregel 2: Kein Spam habe ich ihn deshalb editiert.
      Bitte sei in Zukunft zurückhaltender mit unnötigen Beiträgen, diese helfen niemandem und machen eine sinnvolle Diskussion unmöglich. Das liegt weder in deinem Interesse, noch in dem der anderen Diskussionsteilnehmer.

      Bitte beherzige unsere Forenregeln zukünftig, um weitere Fehltritte zu vermeiden.
      Zu den Forenregeln

      Vielen Dank für dein Verständnis,
      Nadine
    • ickern
      ickern
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 1.651
      Werden in Deutschland überhaupt so kleine selbstgedrehte Videos als Beweismittel anerkannt ...
    • chihi12345
      chihi12345
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 2.215
      Jungs,ruhig jetzt!
      Er beschreibt den Sachstand doch total nüchtern und man kann mit euren sinnlosen, niveualosen Beiträgen n scheiss anfangen.

      Letzendlich ist es Sache des Chefes, akzeptiers einfach und gut ist's!
    • Loco1990
      Loco1990
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 882
      Original von ROSENDUFT
      Edit by Nadine2404
      Ich hatte am Sonntag nachm Casino vergessen mein Geld ausm Portemonnaie zu nehmen, deswegen hatte ich am Montag so viel mit.

      Würd mich über konstruktive Vorschläge freuen
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.661
      ich glaub gericht macht keinen sinn, forder einfach privat von ihm das geld zurück und zeig ihm den videobeweis, normalerweise will er ja auch nicht vor gericht und gut ist
    • Mathiss
      Mathiss
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 3.707
      naja bin kein jurastudent, aber kann mir schwer vorstellen, dass du wegen spionage oder so bestraft wirst.
      Wie wärs wenn du dem typen halt ma so erzählst von wegen, hab dich gefilmt etc ... gib mir das geld oÄ :D

      Alternativ schreib mal ne PM an Nani74 und frag ihn wie man in solchen Situation am besten verfährt :D
    • Antjew7
      Antjew7
      Global
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 373
      Du hast jetzt den beweis des Diebstahls, aber

      Das video wird nicht zugelassen vor Gericht.
      Das Video beweist nicht den stern Diebstahl.

      Du könntest sicher versuchen Zivilrechtlich gegen Ihn vorzugehen, dazu wäre eine Feststehende Schuld von nöten.

      Also Schliesst das eine das andere aus.

      Kurz gesagt, wirst Du Ihn nur selbst vorknöpfen können und Dein Geld einfordern.

      Zur heimlichen Aufnahme kann es auch nach hinten losgehen, wenn der Chef dich anzeigt wegen eingriff in privatsphäre oder spionage anzeigt.

      Das selbe gilt für den Dieb, erkann Dich anzeigen wegen des Filmens.

      also schon sehr verzwickt das ganze
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.324
      oder forder halt einen teil (von den ersten 500, vom2. mal halt alles); wiel selbst wenn du das 2. mal beweisen kannst, heisst das ja nicht sicher (zumindest vor gericht), dass er auch die erste kohle geklaut hat.
      Also kompromiss aishandeln wäre die line, die ich dir vorschlage.
    • TxPoker888
      TxPoker888
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 1.192
      Original von HoRRoR
      ich glaub gericht macht keinen sinn, forder einfach privat von ihm das geld zurück und zeig ihm den videobeweis, normalerweise will er ja auch nicht vor gericht und gut ist
      Denke auch, dass dies wohl der auch für Dich angenehmste Weg ist.

      Da mich der richtige Chef nach dem ersten Diebstahl als spielsüchtigen Irren deklarierte, der am Wochenende mal eben im Casino seinen gesamten Zivilohn verprasst und sich dann einbildet, dass es geklaut wurde (...)
      Was einige der Vorposter wohl meinten - wieso weiss Dein Chef überhaupt vom Pokern und/oder Deinen Casino-Besuchen? Ich verstehe überhaupt nicht, wieso man so etwas rumerzählt, schon gar nicht bei der Arbeit.
    • Loco1990
      Loco1990
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 882
      Ich hatte ihm auch vorgeschlagen mit der Sache nicht zum Chef und zur Polizei zu gehen. Er solle mir einfach das Geld zurückgeben und das wars, aber er hofft darauf, dass es nicht als Beweismaterial akzeptiert wird und er deswegen gar nichts zahlen muss.

      Zumindestens beim Zivildienst wird es für uns Folgen haben, da der Chef heute schon meinte, dass wir vermutlich beide versetzt werden, zumindest nicht mehr zusammen arbeiten werden.
    • TurboMaN
      TurboMaN
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 2.885
      In was für einem Land leben wir eigentlich, wenn der Dieb einen wegen unerlaubter Spionage anzeigen kann? Das kanns doch nicht sein!

      Wie soll man solche Leute denn sonst überführen?
    • Loco1990
      Loco1990
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 882
      Original von TurboMaN
      In was für einem Land leben wir eigentlich, wenn der Dieb einen wegen unerlaubter Spionage anzeigen kann? Das kanns doch nicht sein!

      Wie soll man solche Leute denn sonst überführen?
      Genau das habe ich mir auch gedacht.
      Wenn ich den Schulleiter, der mich für einen spielsüchtigen Irren hielt und mich sogar zu einer Suchtberatung diesbezüglich verdonnert hatte, hätte mir bestimmt nicht erlaubt Videoaufnahmen von Mitarbeitern zu machen.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      mach ihm angst sag ihm du hast das video und man könne noch alles so regeln, ansonsten wird man es anzeigen... sag es auch deinem Chef da warum du auf die Idee gekommen bist etc. und das sich dein Verdacht ja bestätigt hat.

      Gibt dem Typen die Chance das Geld direkt oder in Raten zurückzahlen zu lassen. Viel mehr kannste wohl nicht machen ... sonst halt Zivilrechtlich ... aber naja

      PS: Du wolltest nichts ausspionieren ... du hast ledeiglich dein Portmornaie gefilmt ;)
    • Poemmel
      Poemmel
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 1.355
      Original von TurboMaN
      In was für einem Land leben wir eigentlich, wenn der Dieb einen wegen unerlaubter Spionage anzeigen kann? Das kanns doch nicht sein!

      Wie soll man solche Leute denn sonst überführen?
      und wenn ein gegenlautendes gesetz verabschiedet wird heulen alle wieder rum wegen überwachung und datenschutz und mimimimi
      -.-
    • Loco1990
      Loco1990
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 882
      vielleicht kommt das ganze falsch rüber: Die Sache ist zu spät für uns beide. Der Chef ist informiert und morgen um 13:30 wird die Polizeit von uns die Aussagen aufnehmen.
    • DaCunha01
      DaCunha01
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 1.073
      -
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Original von Loco1990
      Original von TurboMaN
      In was für einem Land leben wir eigentlich, wenn der Dieb einen wegen unerlaubter Spionage anzeigen kann? Das kanns doch nicht sein!

      Wie soll man solche Leute denn sonst überführen?
      Genau das habe ich mir auch gedacht.
      Wenn ich den Schulleiter, der mich für einen spielsüchtigen Irren hielt und mich sogar zu einer Suchtberatung diesbezüglich verdonnert hatte, hätte mir bestimmt nicht erlaubt Videoaufnahmen von Mitarbeitern zu machen.
      Erstatte einfach Anzeige und zeig den Bullen das Video, und lass den Rest auf Dich zukommen. Evtl. Kriegst ne Gegenanzeige, aber ich glaube nicht das es ein Beweisverwertungsverbot von dem Video gibt!

      Bei uns in Deutschland kann durchaus auch rechtswidrig gewonnene Beweise verwertet werden!

      Gruß

      ZackiX
    • FloRiCha
      FloRiCha
      Black
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 2.161
      hättest die Geldscheine markieren müssen und ihn dann entlarven...

      war bei mir auf der Arbeit auch so.. hab dann ein "F" für Florian versteckt auf meine Scheine geschrieben .. dadurch hab ichs dann geschafft den klauenden Mitarbeiter zu stellen. Und es wurde bei der Polizei auch so akzeptiert und galt als bewiesen.