Overbets

    • obbeldinho
      obbeldinho
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 419
      Wenn man sich mal die skyhighstakes anschaut dann sieht man ja oft massive overbets, besonders jetzt bei dem match zwischen isildur und durrrr weiß einer in welchen spots diese overbets gebracht werden und inwieweit sie auch auf kleineren limits sinnvoll sind.

      Die einzige situation in der ich regelmäßig overbette ist eingentlich wenn ich von einem split pot ausgehe und den anderen rausbluffen will
      also auf einem A222x board oder wenn ne str8 aufm board liegt und der gegner obv nicht die höhere str8 hat
  • 14 Antworten
    • obbeldinho
      obbeldinho
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 419
      keine ideen?
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      wenn villain denkt du hast entweder quasi nuts oder air, dann sind pot/overbets gut und natürlich gegen leute, die einfach nix folden
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Overbets kann und sollte man nur dann anwenden, wenn man genau weiß was und mit welchem Ziel man das tut. Das soll soviel heißen, dass ein Gespür dafür aus der eigenen Erfahrung kommen muss und man sich völlig sicher dabei sein sollte.

      Den Skill für overbets muss man sich selber erarbeiten, den kann man sich nicht anlesen.
    • JonnyOh
      JonnyOh
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.311
      z.b. board QQ444 und man hat selbst eine Q bzw. 4, die fische callen dann gerne auf einen splitpot wenn sie schon ein wenig geld im pot haben!
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Original von Radioghost
      Overbets kann und sollte man nur dann anwenden, wenn man genau weiß was und mit welchem Ziel man das tut. Das soll soviel heißen, dass ein Gespür dafür aus der eigenen Erfahrung kommen muss und man sich völlig sicher dabei sein sollte.

      Den Skill für overbets muss man sich selber erarbeiten, den kann man sich nicht anlesen.
      :rolleyes:

      Aha und bei kleineren Bets muss man nicht wissen wieso man sie macht? Zudem gibts zum thema Overbets genauso Material wie zu anderen Themen auch.

      Man sollte sich halt bewusst sein, dass sich die Odds im Vergleich zu einer kleineren Bet verändern. Fraglich ist dann noch wie der Gegner die Overbet wahrnimmt. Da sie nicht weit verbreitet ist, kann man oft nicht sagen wie der Gegner die Overbet wahrnimmt und darauf reagiert. Da man im Vergleich zu einer "normal" großen Bet die Odds aber deutlich verändert, ist die Gefahr groß, dass man sich weit vom Optimum wegbewegt. Logischerweise wird es auch schwer zu balancen, weil sich durch die veränderten Odds auch die Ranges verändern und wir oft einen Teil aus der Mitte unserer Range rauskicken und es dem Gegner einfacher machen uns zu exploiten.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von cYde
      Man sollte sich halt bewusst sein, dass sich die Odds im Vergleich zu einer kleineren Bet verändern. Fraglich ist dann noch wie der Gegner die Overbet wahrnimmt. Da sie nicht weit verbreitet ist, kann man oft nicht sagen wie der Gegner die Overbet wahrnimmt und darauf reagiert. Da man im Vergleich zu einer "normal" großen Bet die Odds aber deutlich verändert, ist die Gefahr groß, dass man sich weit vom Optimum wegbewegt. Logischerweise wird es auch schwer zu balancen, weil sich durch die veränderten Odds auch die Ranges verändern und wir oft einen Teil aus der Mitte unserer Range rauskicken und es dem Gegner einfacher machen uns zu exploiten.
      Und das widerspricht jetzt inwiefern meiner Aussage, dass man sich das erarbeiten muss? Die von dir genannten Punkte haben alle was mit Gegner, Gameflow etc. zu tun. Und sowas kann man sich nunmal nicht theoretisch anlesen, sondern braucht Erfahrung um die Situation so gut einzuschätzen, dass die overbet +EV ist.

      Diese :rolleyes: Smileys kannst du dir übrigens sparen. Du bist ein sehr guter und respektierter Spieler. Man nimmt deine Meinung auch ernst, ohne die in deinen Posts oft zum Vorschein tretende Arroganz. Kann auch sein dass es falsch rüberkommt, aber da ich dich nicht persönlich kenne empfinde ich das halt oft so. Nix für ungut.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.566
      Ihr habt beide Recht, meines Erachtens.
      Selbstverständlich muss man sich die Odds angucken und wann es sinnvoll sein könnte für den Gegner auf die Overbet zu callen bzw. zu folden.
      Und genauso selbstverständlich sind Overbets was Seltenes, was dementsprechend viel Beachtung geschenkt wird, sodass man auch von Erfahrung und Gefühl für den Gegner hantieren sollte.


      Man kann auch mit TPGK overbetten, wenn Draws busted sind und man denkt, dass Vilain auf ner marginalen made-hand oder Kombodraw ist, was er herocallt.
      Ist Villain smart und bemerkt, dass wir gerne overbetten, wird er sehr schnell adapten und slowplayen. Deshalb sind Overbets gefährlich, gerade weil viele Gegner an sich schon zum Slowplay neigen.
      Overbets sind also immer etwas Besonderes, was man eher selten macht, als Default. Bei durrrr gegen Isildur siehst ja auch nicht Overbets en masse, nur eben sehr viel mehr als du es sonst siehst.
    • Nussknacker
      Nussknacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 16.276
      Default wird oberbets imo erstmal credit gegeben weil sie eben kaum gemacht werden.

      Sind halt dann sinnvoll wenn du zb obv draws hitten und du aus Villains line schließen kannst dass er einen draw anders gespielt hätte, deine FE mit ner normalen betsizen nicht ausreichen wird um ihn von seinem SD value zu bluffen.
      Damit kommt eben sofort das balancing Problem wenn du das häufig machen sollest.
      Eine sehr polarisierte Range willst du eben auch nicht haben weil wenn dein Gegner mitdenkt dich dann doch zuoft catchen wird.
      Nur sehr selektiv einsatzbar wo deine stadnard FE nicht ausreicht, oder halt mal for value in speziellen Spots
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Original von Radioghost
      Original von cYde
      Man sollte sich halt bewusst sein, dass sich die Odds im Vergleich zu einer kleineren Bet verändern. Fraglich ist dann noch wie der Gegner die Overbet wahrnimmt. Da sie nicht weit verbreitet ist, kann man oft nicht sagen wie der Gegner die Overbet wahrnimmt und darauf reagiert. Da man im Vergleich zu einer "normal" großen Bet die Odds aber deutlich verändert, ist die Gefahr groß, dass man sich weit vom Optimum wegbewegt. Logischerweise wird es auch schwer zu balancen, weil sich durch die veränderten Odds auch die Ranges verändern und wir oft einen Teil aus der Mitte unserer Range rauskicken und es dem Gegner einfacher machen uns zu exploiten.
      Und das widerspricht jetzt inwiefern meiner Aussage, dass man sich das erarbeiten muss? Die von dir genannten Punkte haben alle was mit Gegner, Gameflow etc. zu tun. Und sowas kann man sich nunmal nicht theoretisch anlesen, sondern braucht Erfahrung um die Situation so gut einzuschätzen, dass die overbet +EV ist.

      Diese :rolleyes: Smileys kannst du dir übrigens sparen. Du bist ein sehr guter und respektierter Spieler. Man nimmt deine Meinung auch ernst, ohne die in deinen Posts oft zum Vorschein tretende Arroganz. Kann auch sein dass es falsch rüberkommt, aber da ich dich nicht persönlich kenne empfinde ich das halt oft so. Nix für ungut.
      Ganz easy ;) Das Smiley sollte nur zum Ausdruck bringen, dass dein Post nicht wirklich Inhalt hat. Dass man für jede Aktion einen möglichst genauen Plan haben sollte versteht sich doch von selbst. Das ist aber nichts was spezifisch für Overbets gilt.

      Und dass man sich das selber erarbeiten muss ist so eben auch nicht richtig. Bei allen gängigen Videoseiten gibt es Content zu dem Thema, sodass man sich leicht der Einschätzungen erfahrener Spieler bedienen kann. Dass einem das nicht das eigene Denken in der jeweiligen Situation abnimmt ist ebenso klar, da das ja auch für alle anderen Aktionen im Poker gilt.
    • obbeldinho
      obbeldinho
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 419
      wäre super wenn mir irgendwer mal en video bei cr dazu empfehlen könnte
    • besthoffi
      besthoffi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 245
      ich mach gern massive overbets gegen leute die keinen draw folden,oder zumindest nicht auf ne normale bet folden.einerseits um sie doch noch von ihrem draw zu pushen und auch um auszahlung zu kriegen wenn sie nicht hitten.
      und wenn ein split-pot am board liegt und ich die nutz halte,gibt genug die dann lieber callen anstatt 5-6bb zu verlieren.
      und gegen manche leute funzt das ganz gut mit nem geriverten monster in nen kleinen pot
    • royal678
      royal678
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2008 Beiträge: 1.166
      Ein Beispiel wann ich zum Beispiel den River overbette ist wenn Villain ein Fish ist, ein Flush möglich ist, und ich mir das FH rivere.
      Meiner Meinung nach der perfekte Spot um zu overbetten, weil die meisten Fische wenn sie den Flush haben dann auch callen.
    • JonnyOh
      JonnyOh
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.311
      Original von royal678
      Ein Beispiel wann ich zum Beispiel den River overbette ist wenn Villain ein Fish ist, ein Flush möglich ist, und ich mir das FH rivere.
      Meiner Meinung nach der perfekte Spot um zu overbetten, weil die meisten Fische wenn sie den Flush haben dann auch callen.
      lol wenn die fische einen flush haben dann spielen sie den sowieso wie die nuts und da braucht man ned overbetten, weil da kommt zu 95% sowieso ein minraise!
    • nekkx1
      nekkx1
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 1.448
      Original von SonnyPeda
      Original von royal678
      Ein Beispiel wann ich zum Beispiel den River overbette ist wenn Villain ein Fish ist, ein Flush möglich ist, und ich mir das FH rivere.
      Meiner Meinung nach der perfekte Spot um zu overbetten, weil die meisten Fische wenn sie den Flush haben dann auch callen.
      lol wenn die fische einen flush haben dann spielen sie den sowieso wie die nuts und da braucht man ned overbetten, weil da kommt zu 95% sowieso ein minraise!
      Falsch besonders kleine flushs werden von fishen nur gecalled auf paired boards und sogar oft auch auf unpaired boards weil sie einem scheinbar den höheren Flush "glauben". Callen tun sie allerdings alles.