PS.de Philosophie der großen Seiten

    • LoadME
      LoadME
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2006 Beiträge: 666
      Ich bin der Meinung, dass es in Zukunft immer mehr auf eine Hand voll Pokerräume hinauslaufen wird. der Traffic auf bestimmten kleinen Seiten ist so gering, dass vernünftiges Spielen kaum möglich ist.

      Daraus folgt der bekannte Teufelskreis, dass gerade die großen Seiten wie Stars und FTP immer mehr Kohle bekommen, viel mehr Werbung machen können und somit noch mehr Spieler bekommen.

      Ziel von PS.de sollte also eine langfristige Verbesserung der Verbindungen zu den größten Internetseiten sein. Sicher ist die Verhandlungsbasis gerade bei großen Seiten etwas schlechter, aber immerhin spielen gerade auf den großen Seiten ja auch die meisten Regs von PS.de!

      Ich weiß natürlich nicht wie stur Seiten wie FTP und Stars sind, dennoch sollte oberste Premisse von PS.de sein, sich für das tracken ungetrackter einzusetzen. Das umtracken wird wohl aus vielen Gründen viel schwieriger sein.

      Dennoch sollte es vielleicht als Kriterium ausreichen, dass ein Spieler 3 bis 6 Monate nicht mehr auf einer Seite gespielt hat, damit es für den Pokerraum einen Anreiz darstellt, den Spieler lieber zu tracken, als ihn gar nicht als Spieler zu haben.

      Legt also bitte viel mehr Wert auf die Verbindung zu den großen Seiten als zu den kleinen Miniseiten.
  • 1 Antwort
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Ich glaube PS.de tut alles dafür, ungetrackte Spieler tracken zu lassen, weil sie eben damit mehr Geld verdienen würden, große Pokerseiten haben genau das Gegenteil im Sinn.

      Denke also nicht, dass Ps.de da irgendwas noch machen könnte.