Spiel gegen/als Supershorty im Blindbattle

    • Hermstar
      Hermstar
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2009 Beiträge: 29
      Moin Leute, jetzt wirds auch mal Zeit für meinen ersten Thread...

      Ich glaube noch ein leak im Spiel gegen bzw. als supershorty zu haben, speziell im Blindbattle.
      Ich weiß nämlich nie wie ich als größerer Stack vernünftig gegen den Supershortie pushen sollte, und halt auch keine gute Callingrange des Shorty’s falls ich mal dieser sein sollte.

      Also nehmen wir an Villain sitzt mit 3,5BB im BB und Hero im SB… da pushe ich eigentlich alles above average, aber was is mit wirklich schlechten Hände??
      SnG Wiz gibt in solchen Situationen recht hohe ranges vor, aber hier kommt vllt eine Schwäche des Progs zum tragen, nämlich dass er mir noch zu viel FE gibt, der Supershorty aber halt schon recht verzweifelt ist und daher evtl viel callt.

      Ich denke mal auch die eigene Stacksize spielt sicher eine Rolle da mir als CL der Verlust von 3BB nich ganz so wehtut…. Aber sollte ich als einer der Midstacks eher folden?
      Falls man selbst der Supershorty is, lieber mit fast allem callen nach nem SB push auch wenn man behind ist anstatt noch mal ca. 30% des Stacks zu verlieren?

      Hat vllt jemand einen Tipp wonach man sich da richtet?

      P.S.: Spiele übrigens die 6,5er SnGs auf FT

      Mfg
  • 9 Antworten
    • Alpo
      Alpo
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2008 Beiträge: 341
      Wenn du in einen Shorty pushst, sind hohe Ranges durchaus angebracht. Du spielst ja nur um ein paar Blinds, er spielt um sein Turnierleben. Da solltest du keine Angst vor einem Flip haben.
      Ich sehe Supershortys im BB eher zu tight callen als zu loose...
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Original von Hermstar

      SnG Wiz gibt in solchen Situationen recht hohe ranges vor, aber hier kommt vllt eine Schwäche des Progs zum tragen, nämlich dass er mir noch zu viel FE gibt,
      Die Ranges im Wiz sind für den Arsch vergiss die gleich mal lieber und stell das alles selber ein. Ich behaupte mal er callt so 20-40% je nachdem ob eher looser oder tighter...
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von DasPferd
      Original von Hermstar

      SnG Wiz gibt in solchen Situationen recht hohe ranges vor, aber hier kommt vllt eine Schwäche des Progs zum tragen, nämlich dass er mir noch zu viel FE gibt,
      Die Ranges im Wiz sind für den Arsch vergiss die gleich mal lieber und stell das alles selber ein. Ich behaupte mal er callt so 20-40% je nachdem ob eher looser oder tighter...
      20% Prozent? Ich meine die Gegner auf den mikros sind schlecht, aber 20%? :rolleyes:
    • Kraaha
      Kraaha
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 762
      Original von hazzelde
      Original von DasPferd
      Original von Hermstar

      SnG Wiz gibt in solchen Situationen recht hohe ranges vor, aber hier kommt vllt eine Schwäche des Progs zum tragen, nämlich dass er mir noch zu viel FE gibt,
      Die Ranges im Wiz sind für den Arsch vergiss die gleich mal lieber und stell das alles selber ein. Ich behaupte mal er callt so 20-40% je nachdem ob eher looser oder tighter...
      20% Prozent? Ich meine die Gegner auf den mikros sind schlecht, aber 20%? :rolleyes:
      schlecht ja, aber meinem gefühl nach callen/raisen selbst die zu 70-90% in der oben genannten situation.
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Original von hazzelde
      Original von DasPferd
      Original von Hermstar

      SnG Wiz gibt in solchen Situationen recht hohe ranges vor, aber hier kommt vllt eine Schwäche des Progs zum tragen, nämlich dass er mir noch zu viel FE gibt,
      Die Ranges im Wiz sind für den Arsch vergiss die gleich mal lieber und stell das alles selber ein. Ich behaupte mal er callt so 20-40% je nachdem ob eher looser oder tighter...
      20% Prozent? Ich meine die Gegner auf den mikros sind schlecht, aber 20%? :rolleyes:
      Schlechte Gegner sind meistens zu tight aber ehrlich gesagt hab ich jetzt auch nicht die genaue Ahnung wie die Leute da callen. Ich hab nur noch so in Erinnerung ah A gute Karte das call ich egal ob ich 15 oder 3,5BB hab, aber OK 20% sind schon echt wenig. :f_biggrin: Die Hauptaussage war eher wenn man die Wiz Ranges nimmt kann man es meist auch genausogut lassen. :D
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von DasPferd
      Original von hazzelde
      Original von DasPferd
      Original von Hermstar

      SnG Wiz gibt in solchen Situationen recht hohe ranges vor, aber hier kommt vllt eine Schwäche des Progs zum tragen, nämlich dass er mir noch zu viel FE gibt,
      Die Ranges im Wiz sind für den Arsch vergiss die gleich mal lieber und stell das alles selber ein. Ich behaupte mal er callt so 20-40% je nachdem ob eher looser oder tighter...
      20% Prozent? Ich meine die Gegner auf den mikros sind schlecht, aber 20%? :rolleyes:
      Schlechte Gegner sind meistens zu tight aber ehrlich gesagt hab ich jetzt auch nicht die genaue Ahnung wie die Leute da callen. Ich hab nur noch so in Erinnerung ah A gute Karte das call ich egal ob ich 15 oder 3,5BB hab, aber OK 20% sind schon echt wenig. :f_biggrin: Die Hauptaussage war eher wenn man die Wiz Ranges nimmt kann man es meist auch genausogut lassen. :D
      Warum sollte man wiz nicht verwenden können? Gut wenn man die Gegner auf 20-40% sieht ist es egal weil man dann eh immer any2 hat. Genau wird man die callingrange ohnehin nicht festlegen können, ich bezweifle auch das derselbe random spieler da überhaupt im gleichen spot auch immer die gleiche range hat. Aber was spricht dagegen verschiedene Ranges auszuprobieren? Es ist wichtig, dass man nicht zur 50% range nit wird und das lässt sich gut mit dem wiz begründen.
    • Hermstar
      Hermstar
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2009 Beiträge: 29
      Original von Alpo
      Wenn du in einen Shorty pushst, sind hohe Ranges durchaus angebracht. Du spielst ja nur um ein paar Blinds, er spielt um sein Turnierleben. Da solltest du keine Angst vor einem Flip haben.
      Ja gut, aber wenn ich halt eine hand aus den unteren 25% hab, war für mich halt die Überlegung ob ich damit pushe und die Hälfte oder ein Drittel meines stacks riskiere (gegen den Supershorty der vllt eh fast alles callt) oder lieber nochmal den SB aufgebe...

      Ich hab das mal nach Nash berechnen lassen und das sagt

      SB 78.6%, 22+ Tx+ 92s+ 95o+ 84s+ 85o+ 74s+ 76o 64s+ 54s
      BB 89.7%, 22+ 9x+ 82s+ 84o+ 72s+ 74o+ 62s+ 64o+ 52s+ 54o 42s+

      falls BB noch 3 BB hat und SB hat 6 BB (noch 3 andere Player mit mehr als 10BB am Tisch). Das hätte allerdings für beide einen negativen $EV!

      (Wenn ich die 90% im SnG Wiz eingebe sagt der ich sollte 71% pushen, keine ahnung wie dieser Unterschied zustande kommt)

      Also komm ich jetzt zu dem Schluss (bitte berichtigen falls ich falsch liege), dass man auf den mikros in solchen Spots eigentlich Any2 pushen kann, da die Gegner meist tighter sind als sie sein sollten, wie in den oberen Posts erwähnt.

      Mfg
    • Alpo
      Alpo
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2008 Beiträge: 341
      Also, dass der BB hier 90% callen wird (so habe ich deine Nash Ausführung verstanden?), halte ich für völlig utopisch...

      Original von Hermstar

      Also komm ich jetzt zu dem Schluss (bitte berichtigen falls ich falsch liege), dass man auf den mikros in solchen Spots eigentlich Any2 pushen kann, da die Gegner meist tighter sind als sie sein sollten, wie in den oberen Posts erwähnt.

      Mfg
      Das kommt auf deine Reads an. In den meisten Fällen denke ich schon, wenn du allerdings glaubst, dass BB hier zu loosen Calls fähig ist, musst du deine Range anpassen.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      es kommt auch in solchen spots auf deine reads an. wenn ich das gefühl habe, der shorty called mit fast any2 muss ich mir einen push mit 70 oder 80% meiner hände schon gut überlegen. hinzu kommt die situation im sng: wie sind die stacks der gegner, wieviele sind noch dabei, bin ich crippled wenn ich verliere etc.
      als shorty im BB bin eher gewillt ziemlich weit zu callen, als dass ich 30% meines eh schon mickrigen stacks herschenke. aber auch da kommt es auf die situation im sng an.